iMac 24" als TV-Ersatz (Sat, Premiere HD etc.)?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von bc_stinger, 10.12.2006.

  1. bc_stinger

    bc_stinger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.11.2004
    Hallo allerseits!

    Hat jemand praktische Erfahrung mit dem iMac 24" (neben der Nutzung als Rechner) als vollwertigen TV-Ersatz?
    Macht es Sinn, überhaupt über eine solche Lösung nachzudenken, wenn man das Sat-Signal, Premiere (mit HD!), Arena und evtl. sogar noch einen VHS-Player an das gute Stück anschließen will?
     
  2. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.531
    Zustimmungen:
    144
    MacUser seit:
    16.09.2003
    Vielleicht hilft Dir der Thread etwas weiter: klick!


    :)
     
  3. MACcaroni

    MACcaroni MacUser Mitglied

    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.01.2005
    Mit einem DVB-S Reciever/Decoder (z.B http://ww.elgato.de ) dürfte das Sat-sehen kein Problem sein.

    Die elektonische Programmzweitschrift finde ich auch Klasse und dein iMac ist ne ziemlich große VHS Kasette!

    Wie man ein Videorecorder allerdings direkt anschliesst kann ich dir leider nicht sagen....

    Grüsse

    maccaroni
     
  4. bc_stinger

    bc_stinger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.11.2004
    @ Spike: Danke für den Link. Entweder ich oder die Suche war zu doof, diesen selbst zu finden.

    @ MACcaroni: EyeTV habe ich auch vorausgesetzt. Die Infos zur Hardware auf der Elgato-Seite sind aber interessant.

    Wichtig wäre halt das problemlose Nutzen im Alltag - auch von Premiere HD... Bin mir nicht so schlüssig, ob's nicht (im Moment) doch empfehlenswerter ist, TV und Rechner getrennt zu lassen.
     
  5. Plebejer

    Plebejer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    166
    MacUser seit:
    12.09.2004
    Premiere HD kannst du komplett vergessen, da es für den Mac keine DVB-s2-Lösungen gibt und auch nie geben wird, weil kein HDMI vorhanden ist, der den geforderten Kopierschutz gewährleistet. Ich habe hier im Forum mal gelesen, dass jemand angeblich mit Elgato in Verbindung steht, die an einer Bereitstellung von h.264 für die aktuellen Geräte arbeiten. Das ist völliger Quatsch.
     
  6. bc_stinger

    bc_stinger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.11.2004
    Die Info mit den fehlenden DVB-S2-Lösungen ist interessant, danke!
    Werde wohl doch erstmal bei der konventionellen Aufteilung bleiben bzw. es mir noch ein wenig ansehen, ob sich da was tut...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen