Illustrator CS --> InDesign CS c/p geht nicht!!!

Dieses Thema im Forum "Grafik" wurde erstellt von dlex, 14.06.2005.

  1. dlex

    dlex Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.02.2005
    hallo,
    versuche seit einiger zeit aus einem älteren illustrator file die einzelnen elemente per copy/paste ins indesign zu bringen. wenn ich z.b. ein bild oder eine graphik versuche vom illu-fenster ins indesign-fenster zu verschieben, erscheint kurz der sat1-ball und dann passiert nix.
    sind beides CS versionen mit upgrades, etc.
    was mich besonders ärgert: auf dem windows-PC meiner freundin ist selbiger prozess kein problem!!!(selbe versionen, unter XP)

    weiß jemand rat?

    danke!
     
  2. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Stell mal bitte in beiden Programmen
    in den Voreinstellungen unter Zwischenablage
    PDF als bevorzugtes Format ein.

    Sollte funktionieren.



    Gruß
    Ogilvy
     
  3. dlex

    dlex Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.02.2005
    es funktioniert!!! hab vielen dank ! bunny
     
  4. idata

    idata MacUser Mitglied

    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2005
    Wie kann ich denn von Illustrator eine Grafik 1zu1 in InDesign importieren?
    Die PDF Unterstützung ist nicht grad Fehlerfrei.

    Dabei dachte ich das die Programme alle so nahtlos miteinander arbeiten können. Was hab ich davon wenn ich Grafiken entwickel und diese dann nicht ordentlich so wie sie sind im InDesign zum Druck setzen kann??!

    Gruß

    idata
     
  5. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Hallo idata,

    man sollte Verknüpfungen auch nicht
    über die Zwischenablage einfügen.

    Nimm doch einfach das .ai- oder PDF-
    Format (ist eigentlich dasselbe).

    Was geht dir denn genau im PDF
    verloren?
     
  6. idata

    idata MacUser Mitglied

    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2005
    naja meine Grafik wird komplett pixelig und alles wird zusammengefügt. ich kann keine farben abstimmen etc.

    Ich möchte sie einfach als vektorgrafik damit ich Überdruck etc bestimmen kann. Und das alles ohne Verlust der Qualität.

    Danke für die Hilfe;)
     
  7. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Hmm…

    du meinst du bestimm die Qualität
    deiner Vorschau in InDesign.

    Klick mal dein Bild (geht auch global)
    mit Ctrl an und wähl unter Anzeige-
    optionen mal „Hohe Qualität“ aus.

    Damit hast du eine hochauflösende
    Vorschau, mit der du bestimmt genauer
    und besser arbeiten kannst. Die Über-
    druckenvorschau kannst du in der
    Menüleiste unter dem gleichnamigen
    Punkt auswählen.
     
  8. idata

    idata MacUser Mitglied

    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2005
    hey wow danke, das funktioniert!:)

    Jetzt müsste ich nur noch irgendwie die Gruppierung aufheben können. Kann man die PDF nicht so abspeichern das ich alle Elemente noch seperat bearbeiten kann?

    Das ist wichtig da sich bei diesem Druck stets Texte und Farben ändern.
     
  9. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Dann ist PDF das falsche Dateiformat
    für deine Anforderungen. PDF ist ein
    geschlossenes Dateiformat.

    Warum setzt du nicht gleich alles in
    InDesign? Klappt besser und ist weniger
    kompliziert zu handeln.
     
  10. idata

    idata MacUser Mitglied

    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2005
    Wieso gibt es kein offenes Format das eigens für Illustrator und InDesign angelegt ist? Da bringt Adobe schon solche sachen wie VersionCue und sonst was, aber ich kann nicht mal ne poplige (sorry) Vektorgrafik von Ill nach Ind bringen.
    Es könnte ja sein das ich vor dem Druck einfach mal eine Konturstärke korrigieren will und dann möcht ich nicht wieder in Illustrator anfangen.

    Also mir war bisher bewust das ich meinen grafischen Teil meiner Arbeit in Illustrator setze und InDesign dafür nutze (genau wie z.b. Quark) um mein Dokument Druckfertig zu machen bzw. auf die Seiten zu bringen. InDesign ist da super.

    Aber wieso kann ich in einem Gesamtpaket das eine nur so super umständlich für das andere nutzen? Das verstehe ich nicht wirklich.

    EDIT: Ich glaube ich muss mich mal für meine kleine Aufregung entschuldigen. Ich habe etwas rausgefunden:

    Ich kann in Illustrator meine Grafiken als "enhanced metafile) *.emf exportieren und in InDesign wieder importieren. Die emf bleibt dabei so erhalten wie ich sie erstellt hab (ohne zusätzliche Hintergründe etc) alles so wie es soll. Wenn ich sie ändern will dann -> Kontextmenue -> Grafik -> Original bearbeiten. Und schon wird sie in Illustrator geöffnet, ich kann etwas ändern und wieder speichen und die Änderung wird übernommen.

    Das ist genau das was ich will. Ich muss zwar einiges neu setzen aber das ist denke ich sowieso besser. ;)

    Danke nochmal für die Hilfe ;)

    viele Grüße

    idata
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Illustrator InDesign geht
  1. fabiopigi
    Antworten:
    50
    Aufrufe:
    17.262
  2. clonie
    Antworten:
    28
    Aufrufe:
    5.853
  3. reets
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    503
  4. restorator
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.988
  5. janpi3
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.670

Diese Seite empfehlen