Illustration zur Klassifizierung einer Schrift. Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Grafik" wurde erstellt von bclumsy, 27.10.2005.

  1. bclumsy

    bclumsy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.04.2005
    Hallo!

    Habe da ein Problem: Wir machen in der Schule gerade ein Projkt, wobei wir uns eine Schrift aussuchen und damit Illustrationen zu verschiedenen Themen machen müssen. Ich hab die Neue Helvetica als Schrift ausgewählt und hänge bei dem Thema Klassifizierung.
    Hat jemand eine Idee wie man die Klassifizierung einer Schrift (Neue Helvetica ist eine serifenlose Linear-Antiqua) illustrieren kann?

    Wäre sehr dankbar für Hilfe!
     
  2. Pamela

    Pamela MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.191
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.03.2004
    serifenlos… schnörkellos… linear… gitter, geraden, geometrisch…

    überlege dir mal ein paar begriffe, die zu den von dir genannten attributen passen… nimm dir einfach mal ein blatt und spinn drauf los und schreibe alles wild durcheinander auf…

    versuch mit einem von dir gewählten buchstaben, der evtl. das von dir genannte besonders stark repräsentiert herum und finde dinge die du mit der buchstabenform verbindest. stelle den buchstaben und diese gegenstände und eigenschaften oder begriffe gegenüber und finde parallelen.

    … so würde ich da jetzt erstmal rangehen. :)
     
  3. mekkablue

    mekkablue MacUser Mitglied

    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    28.01.2005
    Schwierig. Serifenlose Linearantiquen gibts viel mehr als nur die Helvetica. Zur klasse kann man nur sagen, dass sie kaum bis keine Serifen hat, aber dafür annähernde optische Strichstärkengleichheit.

    Das war's aber auch schon wieder. Die Unterschiede innerhalb der Klasse sind aber enorm. Es gibt ja auch Untergruppen, zB American Gothics, die Geometrischen, dann welche, die auf Renaissance-Formen zurückgehen, und welche, die auf klassizistische Formen aufbauen usw. Also z.B. die Attribute schnörkellos und geometrisch treffen nur auf einen Teil der Serifenlosen zu.

    So, das hilft dir jetzt aber noch immer nicht weiter. Du wolltest ja eine Idee, was man machen kann. Mir ist schon was eingefallen: Dein Thema ist ja Klassifizierung, nicht Serifenlose Linearantiqua, richtig? Nimm doch die Helvetica her, schreib das Wort Klassifizierung, lös es in Pfade und duplizier es für jede Schriftklasse und mach aus der Helvetica eine Barocke, eine Klassizistische, eine Serifenbetonte usw., dann kannst du die Varianten irgendwie nebeneinander oder untereinander setzen und die »richtige« irgendwie hervorheben.

    Is aber eine Batznhackn, wie man in Wien zu sagen pflegt. Ich hoffe du hast nicht schon am Montag Abgabe :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Illustration zur Klassifizierung
  1. S-O
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.839
  2. cropfaktor
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    767
  3. bel
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    4.519
  4. Al Terego
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.275
  5. mac lounge
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    846