iDVD-image brennen mit Toast

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von madmarian, 15.02.2005.

  1. madmarian

    madmarian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    01.10.2003
    Hi... hab gerade nur einen Rohling zur verfügung, und will ein mit iDVD (5) erstelltes DVD-Image brennen. Habe ich auch schon ein paar mal gemacht, nur kann ich mich dabei gerade nicht erinnern, ob ich bei Toast (6.0.3) die Daten in eine Video-DVD oder Daten-DVD werfen soll. iDVD hat ja schon die Dateienstruktur gemacht, wie sie auf der DVD sein soll... glaub, es ist zu früh am morgen, ich erinner mich wirklich nicht... also: ich würde jetzt eine daten-DVD brennen mit den Videodaten, oder kann das der DVD-Player nicht lesen?!
     
  2. madmarian

    madmarian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    01.10.2003
    ...habe mich gerade wieder erinnert: einfach das Image öffnen mit: Toast (mit rechts bzw. ctrl.klick, öffnen mit...), und dann macht Toast eine Kopie davon... sag ja, es ist zu früh am morgen... *gähn*
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2005
  3. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    • DVD mit Toast als Image speichern
    • Image doppelklicken
    • Rohling einlegen
    • Toasten

    ww
     
  4. madmarian

    madmarian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    01.10.2003
    naaa, doppelklicken hatte das image nur gemounted, das brachte nix.... trotzdem danke!
     
  5. madmarian

    madmarian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    01.10.2003
    erstes problem gelöst, zwei neue gefunden:

    1. wenn ich eine DVD kopiere, also den VIDEO_TS Ordner brennen will, ist das doch eine "Daten-DVD", oder? Ich gehe mal davon aus, dass ich bei Toast nur Video-DVD auswähle, wenn ich eine Videodatei gewandelt haben möchte. Wenn die VOB-Dateien DVD-konform sind, sollte ich doch wohl ein anderes Format wählen; nur welches?!? Oder ist dem DVD-Player das egal?!

    2. wenn ich von den VOBs ein oder zwei dateien einfach lösche (überflüssige Trailor etc), spielt mir z.b. Videolan die restlichen VOBs als DVD ohne probleme ab. Wird ein DVD-Player aber das Fehlen der VOBs bemängeln? Kann ich in dem Fall vielleicht auch einfach leere textdateien mit entsprechendem Namen einbinden, sodass die dateien da sind, wenn auch statt z.B. 300MB nur 1KB groß..? Wer hat Erfahrungen?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2005
Die Seite wird geladen...