iDVD erstellt seltsamen Video-TS Ordner

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von ckrumm, 23.05.2004.

  1. ckrumm

    ckrumm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.04.2002
    Ich muß einen mit iMovie/iDVD erstellten Film in SVCD umwandeln. (brauche ca. 50Kopien... wüde als DVD zu teuer)

    mit osex rippe ich - aber die Tonspur ist total kaputt. Ich kann dann zwar weiter verarbeiten - Bild ok - Ton chaos.

    Kennt ihr das Problem? Wie kann man es umgehen? Gibt es eine Möglichkeit um aus den selbst gemachten DVDs eine SVCD zu erstellen?
     
  2. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    hallo

    ich würde das direkt aus imovie mit toast machen. warum der umweg über iDVD?

    gruss
    wildwater
     
  3. ckrumm

    ckrumm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.04.2002
    wie geht das?
     
  4. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    hallo

    aus der toast hilfe:

    So fügen Sie Toast ein iMovie-Projekt hinzu:
    1. Sichern Sie Ihr iMovie Projekt.
    2. Öffnen Sie den Ordner mit dem iMovie-Projekt.
    3. Ziehen Sie die iMovie-Referenzdatei per Drag & Drop in Toast.
    Toast fügt den Film dem Videoinhaltsbereich hinzu.

    gruss
    wildwater
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen