iDVD 5

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von leptoptilus, 23.05.2005.

  1. leptoptilus

    leptoptilus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    02.02.2004
    Hi Leute

    wie mache ich eine DVD ohne Menue thema etc. mit iDVD 5
    Ich habe immer das blöde Thema am Anfang oder Ende1
    Ich will das gar nicht ,nur der reine Film

    help me..
     
  2. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ....geht soweit meine erfahrungen reichen mit iDVD nicht.

    ....allerdings mit toast geht es wunderbar dvds ohne menue zu brennen......einfach die film-datei/iMovie-projekt nach toast reinziehen und loss.
     
  3. leptoptilus

    leptoptilus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    02.02.2004
    Du hast recht, aber die Videocodierung bei iDVD ist um längen besser!

    gruss
     
  4. thomas84

    thomas84 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.12.2004
    Hi leute!

    Ich wollte nicht extra en neuen thread anfangen. Ich hätte da aber en paar fragen zu iDVD. Und zwar folgendes:

    Ich habe vor mir eine DVD zu erstellen aus avi-Dateien. Mit Toast wäre das ja sicherlich kein Problem und ich würde ewig viele kleine Filmchen auf eine DVD bekommen. Ich würde mir aber gerne ein nettes Menü zusammenstellen. Daher habe ich mich mal in iDVD umgeschaut und mir ein nettes Thema rausgesucht. Das Thema Vollbild 1. Ohne Probleme habe ich durch Drag&Drop hinbekommen, ein schönes Bildchen als Hintergrund einzufügen, und auch die Musik im Hauptmenü stimmt schon. Nun fühle ich mich als blutiger Anfänger in Sachen iDVD doch komischerweise überfordert.

    Mein Wünsche:
    1) Ich hätte gerne eine Taste durch deren Anklicken ein Abspielen aller Kurzfilme hintereinander herbeigerufen werden kann.
    2) Außerdem noch eine Taste, die zu einem Untermenü führt, in dem man dann alle Filme einzeln auswählen kann.

    Im Grunde nicht viel, aber ich habe nicht wirklich einen Schimmer wie das gehen soll. Da gibt es ja unten zwei Symbole "Ordner" und "Diashow". Und ich habe keine Ahnung ob mir ein neuer Ornder weiterhelfen kann. Und die Kreation von Tasten, die ich links im Menü Einstellungen entdeckt habe, ist total komisch. Da wähle ich dann Text aus, aber es ändert sich nicht die Bohne und ich habe keine Ahnung, wie ich da einen Text-Button hinbekommen soll. Alles sehr komisch.

    Und was noch sehr komisch ist: Wieso wandelt mir iDVD en winzig kleinen avi-Film in eine Riesendatei um??? Da passt ja nicht mehr annähernd soviel drauf wie bei Toast. Was macht denn iDVD da für ein Format draus???

    Danke schonmal,
    Thomas
     
  5. madmarian

    madmarian MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    01.10.2003
    also, erst einmal, das problem mit den kurzen Filmen:

    Du gehst vor wie folgt: in iMovie importierst du alle AVIs, fügst sie ein, wie du sie in der Hintereinander-Abspiel-Phase haben willst, eventuell mit Schwarzen Übergängen und Titeln. Jeder Film bekommt einen Marker (Die Abspielposition auf Anfang eined Clips, in "für iDVD exportieren" auf Kapitel hinzufügen gehen, benennen nach Titel des Films.

    Diesen Film wirfst du dann in iDVD rein. Automatisch generiert er dir den Link zu dem kompletten Film (play all), sowie untermenü mit den einzelnen Kapiteln (die einzelnen Filme). Du kannst nun das Layout noch ändern, z.B. den Hauptfilm erneut in dem Menü der Kapitel einfügen, und dann in dem vorgehenden Menü löschen. Experimentier selber rum, wie dir das am besten passt.

    Was die Größendifferenz angeht: Natürlich rechnet iMovie erst mal alles in DV-Material um (alternativ kannst du auch mit Quicktime Pro die Filme aneinander reihen, das behält das Ausgangsformat... ist aber schwieriger, und hast du QTpro?!). iDVD wandelt das avi in MPEG um, das endresultat ist i.d.R. größer als das AVI, allerdings ist der Grund, dass der DVD-Player nun mal nur MPEG abspielen kann, und das muss nun einmal in einer bestimmten Form vorliegen. Eventuell wandelt iMovie die Datei auch erst in DV, bevor es das MPEG wandelt, aber ich bin da nicht so sicher.

    Also, bastel mal mit iDVD und iMovie rum, das wird schon gehen. Du verlangst jedenfalls nichts unmögliches :)
     
  6. thomas84

    thomas84 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.12.2004
    ok, ich werde das mal mit iMovie versuchn... wenns nicht klappt, meld ich mich nochmal. danke
     
  7. yew

    yew MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.813
    Zustimmungen:
    303
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Hi
    Zum DVD-Brennen hab ich die Menüdauer auf "0" gesetzt und im Aufbaumenü den Ordner "Mein Film" von iMovie in das erste Fenster (Das Medium für den automatischen Start .... ) gezogen. Erster Test war erfolgreich.

    Gruß yew
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen