"Identische Kopie" einer 40GB Platte auf eine 120GB???

Diskutiere mit über: "Identische Kopie" einer 40GB Platte auf eine 120GB??? im Mac OS X Server, Serverdienste Forum

  1. bassman.kh

    bassman.kh Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.03.2005
    Ich wußte nicht genau wie ich meinen Titel nennen soll. Hier meine Frage!
    Ich habe einen Powermac G4 450MHz mit OSX Server 10.4.6 drauf. Das System ist auf einer 40 GB Festplatte installiert. Dazu kommt noch eine 120 GB Festplatte für den Fileserver, etc.
    Nun habe ich von meinem kleinen Bruder eine weitere 120 GB Festplatte geschenkt bekommen und wollte diese in den Server einbauen. Jetzt hatte ich überlegt ob es möglich ist, die Daten von der 40 GB Platte via "Personal Backup X4" per Firewire auf die 120 GB zu Spiegeln (dort gibt es einen Punkt "Identische Kopie") und dann die 40 GB gegen die 120 GB einfach auszutauschen!? So das ich einfach gleich mein System wieder starten kann.
    Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.
    Oder gibt es einen anderen Weg außer Neuinstallation?
     
  2. Eppi

    Eppi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    11.10.2004
    carbon copy cloner

    Gruss Eppi
     
  3. playme

    playme MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    21.09.2004
    SuperDuper ist auch eine Erwähnung wert,das Programm meiner Wahl,
    RSyncX kann das glaub ich auch,
    sollte problemlos funktionieren,
    wenn du die Platten tauscht,achte auf die Jumperung,
    Gruss p
     
  4. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Banned

    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.07.2003
    Ich raff nur nicht, warum der Entwickler diese Software nicht weiterentwickelt.
    Andauernd sieht man auf der Seite irgendwelche Workarounds zu Bugs, die angeblich in der bald erscheinenden Version gefixt werden sollen. Das geht so seit 2004 - nie neu neue Version gesehen...

    Dabei ist das nur ein Frontend zu rsync...
     
  5. Napoleon

    Napoleon Gast

    Ich würde Ihnen den 'Migrations-Assistenten' aus den Apple-internen Dienstprogrammen empfehlen. Für meine Bedürfnisse (komplett neuer Rechner) war das perfekt.

    Eventuell auch bei Ihnen. Das Programm dupliziert das alte System und ich habe nur eine Einschränkung bemerkt: Die im iTunes-Store gekauften Titel mussten für den neuen Computer nochmals freigegeben werden.

    Aber, um Himmelwillen, verklagen Sie mich nicht, wenn es bei Ihnen nicht so gut läuft.

    Liebe Grüße und ein gutes Wochenende wünscht Ihnen Napoleon.
     
  6. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    21.06.2003
    wie genau funktioniert der Migrations-Assistent? Ich habe immer CCC verwendet bisher. Soweit ich das kapiert habe, muß man sich doch die Daten von der alten Platte auf die neue Platte holen - das hieße aber, man muß auf der neuen HD zumindest ein System laufen haben, damit man starten und per Migration die Daten holen kann ...?
    Klärt mich mal auf bitte - denn wenn der iMac meines Freundes hier steht, möchte ich meine Daten einszueins auf seinen iMac raufschaufeln ;)

    Grüße, tridion
     
  7. MaxS

    MaxS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    05.04.2006
    Also der Migrationsassistenz ist super. Ich verwende den ab sofort immer.

    Er startet entweder direkt bei der Installation des Betriebssystems (so kann man schon direkt während der Neuinstallation seine Daten kopieren) oder man kann ihn Nachträglich starten (er befindet sich unter Programme->Dienstprogramme).

    Wie funktioniert der Migrationsassistent:
    * Zunächst einfach starten, dann der Anleitung folgen um den "alten" Rechner im Target-Disc-Modus an den aktuellen Rechner anzukoppeln. Sehr einfach, denn beim Starten eines Macs (auch Intel Mac!) kann man "T" drücken und ab dann verhält sich der Rechner wie eine externe Festplatte die dann direkt über ein FW-Kabel an den Rechner angeschlossen wird, auf den die Daten übernommen werden sollen.
    * Danach wählt man die externe "Festplatte/Rechner" aus um einen Scanvorgang zu starten. Das kann etwas dauern.
    * Anschliessend präsentiert der Migrationsassitent alle möglichen Daten, die übernommen werden können. Bspw. Programme, Library Daten, etc. die auf dem Rechner installiert sind (er übernimmt auch Library Ordner wie "Application Support").
    * Es wird auch eine Liste der Benutzer angeboten, die auf dem "alten" Rechner eingerichtet sind. Man wählt die Benutzer aus die übernommen werden sollen, fertig. Passwort, Schlüsselbund und alle Einstellung werden übertragen, nichts geht verloren.
    * Zu guter letzt: man kann optional noch weitere Konfiguration übertragen lassen, wie beispielsweise verschieden Netzwerkkonfigurationen, etc.

    Alles in allem ein super Assistent! Soetwas ist glaube ich unter Windows nie realisierbar, weil zu komplex. Vorteil einer derartigen Migration: man wählt wirklich nur die Teile aus die man übernehmen will. Der "Müll" der sich im Lauf der Zeit angesammelt hat, wird dann eben nicht mitgeclont.

    Ich habe das erfolgreich angewendet um meine Daten von einem PowerBook auf ein MacBookPro zu übertragen (bekanntermassen geht da clonen mit einem Image ja nicht) und hab hier den Assisstenten ausprobiert.

    Ich bin begeistert! Nur zu empfehlen!

    Viele Grüße, Maximilian.
     
  8. MaxS

    MaxS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    05.04.2006
    Guter Hinweis mit iTunes:

    Das ist keine Einschränkung, sondern normal. Denn die gekauften Titel sind auf den Rechner lizensiert. Wenn man also Daten von einem Rechner auf den anderen Rechner übertragen will (und bspw. den alten Rechner verkauft) sollten man den alten Rechner vorher bei iTunes als lizensierter Rechner abmelden und danach den neuen Rechner anmelden. Dann klappt's auch mit den "Tunes".

    Wer das vergisst und der alte Rechner ist schon weg (mir auch schon passiert): keine Panik, denn man kann auch im iTunes Store alle Rechner gesammelt abmelden und muss dann alle eigenen Rechner wieder neue anmelden.

    Viele Grüße, Maximilian.
     
  9. MaxS

    MaxS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    05.04.2006
    Es ist KEIN Frontend zu rsync!! Das ist nur ein kleiner Bestandteil... Es ist eher ein Frontend für "asr".

    Ich raff' schon warum er das nicht tut :) Musst nur ein bisschen bei der Personalie stöbern.

    Daneben gibt es das System-Image Utility (bei den Server Administrationswerkzeugen dabei, kann man kostenlos bei Apple herunterladen und auf beliebigen Clients verwenden), welche die gleiche Funktionalität und ein bisschen mehr beherrschen.

    viele Grüße, Maximilian.
     
  10. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    21.06.2003
    Hallo Maximilian,

    danke für die ausführliche Erklärung!

    Grüße, tridion
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Identische Kopie einer Forum Datum
Zertifikate einer eigenen Windows CA Mac OS X Server, Serverdienste 04.12.2013
Rechte gehen beim ändern einer Datei verloren Mac OS X Server, Serverdienste 03.08.2011
OSX.5.6 Server "ewiges" launchen einer task Mac OS X Server, Serverdienste 06.01.2009
Routen von einer IP zur nächsten Mac OS X Server, Serverdienste 28.03.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche