iCal-Erinnerungen für "kindergesicherte" Benutzer

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von MacDany, 29.09.2006.

  1. MacDany

    MacDany Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Hallo und guten Morgen!

    Ich hab folgendes Problem: auf unserem Mac gibt es mehrere Benutzerkonten. Da wäre mal der Administrator (nur für Notfälle), ich als "normaler" Benutzer und unter anderem ein Konto für meinen kleinen Bruder.

    Der hat über die Kindersicherung (einen Begriff, den er mit 17 so nicht wirklich toll findet *g*) eingeschränkten Zugriff auf die Systemeinstellungen bzw. kann nur bestimmte Programme starten.

    Für iCal hat er aber die entsprechenden Rechte. Leider klappt das mit den Erinnerungen bei ihm aber nicht, obwohl die Option dafür im Programm korrekt eingestellt ist. Er sollte also auch wenn das Programm nicht läuft, Reminder-Popups bekommen.

    Bei mir klappt das auch einwandfrei und unter Systemeinstellungen - Benutzer - Startobjekte ist "iCalScheduler" definiert. Bei meinem Bruder aber nicht. Daran wird's dann wohl liegen, dachte ich mir und hab manuell die Datei aus dem iCal-Programmpaket in die Startobjekte gezogen.

    Leider ist es nun so, dass nach einer Ab-/Anmeldung seines Users der Scheduler-Eintrag aber wieder draußen ist. An den Rechten sollte es an sich nicht liegen, da er sowohl für iCal als Ganzes als auch speziell für iCalScheduler die Rechte zum Starten hätte.

    Mittlerweile fällt mir nichts mehr Schlaues ein, weshalb ich mal auf eure Mithilfe vertraue...

    Danke und schönen Freitag,
    Daniel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen