iBook will externe USB-Festplatte nicht

Diskutiere mit über: iBook will externe USB-Festplatte nicht im MacBook Forum

  1. fischlunge

    fischlunge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.09.2003
    Liebe Gemeinde,

    mein iBook ist noch nicht mal verkratzt, schon treten Probleme auf:

    ich arbeite seit längerem mit einer externen Festplatte zum Datentransport.
    Nun schloss ich selbige heute an mein neues 12" iBook (OSX 10.3.5) an.
    Die Platte wurde zwar gemountet, jedoch konnte ich weder Dateien kopieren noch sonstwie länger auf die Platte zugreifen.
    Ich bekam regelmäßig den Strandball und musste das System dann neu (kalt)starten.
    Allerdings konnte ich problemlos die Platte vom Disk Utility prüfen und reparieren lassen. Brachte jedoch auch keinen Erfolg.
    Ich bin auf die Benutzung der externen Festplatte angewiesen. Weiß jemand Rat?

    Achso: USB 1.0 …

    Dankend, die fischlunge
     
  2. vagabond

    vagabond MacUser Mitglied

    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.08.2004
    Dienstprogramm Aktivitätsanzeige auswählen, und nachschaun welches Programm deine CPU-leistung frisst. Danach kannst du den Prozess manuell beenden, und brauchst keinen neustart. (den tipp hab ich gestern hier im MacOSX forum bekommen, danke ;) )



    Hmm, meinereiner hat ein ähnliches Problem mit einer 2.0er USB-platte, allerdings werden bei mir nur 2 von 3 Partitionen gemountet, während vom Festplattendienstprogramm alle 3 erkannt und für fehlerfrei gehalten werden. Unter winxp/2k werden alle 3 partitionen erkannt, und auch auf meinem ibook waren schon mal alle 3 erreichbar, bis ich einmal vergessen habe das laufwerk auszuwerfen. seitdem gibts probleme.

    lg
    flo

    ---edit---

    ähm, sorry lösung hab ich leider keine :rolleyes:
     
  3. fLaSh84

    fLaSh84 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    25.07.2004
    hab leider auch keine lösung für dein problem, aber ne festplatte an usb 1.0 find ich bisschen arg langsam...

    haste keine andere anschlussmöglichkeit, z.b. firewire?
     
  4. BendAR

    BendAR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.11.2003
    Habe heute auch verzweifelt versucht eine externe USB 2.0 NTFS Platte an mein Pwerbook G4 zu hängen, wurde gar ncihts erkannt und die USB Ports sind abgeschaltet worden und gingen erst nach einem Neustart wieder!
     
  5. fischlunge

    fischlunge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.09.2003
    Naja, zuerst mal habe ich im Moment nix anderes hier und wollte auch nix anderes kaufen – eigentlich. USB 1.0 ist zwar lahm, aber es funktioniert.

    Firewire geht natürlich auch. Kann ich einfach ein Firewire-Kabel zwischen PowerMac und iBook klemmen und los gehts? Oder wie …
     
  6. Upique1

    Upique1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.03.2004
    Klar geht das :) Musst nur beim Start je nach dem welcher der "Externe" sein soll t drücken schon wird er beim anderen als externe Festplatte erkannt.
     
  7. fischlunge

    fischlunge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.09.2003
    Wow, cool. Wieder was gelernt. :)

    fehlt mir nur noch das Firewire-Kabel. Oder geht das notfalls auch per USB-Kabel (auch wenns langsamer ist)? Habe gerade alle ortsansässigen Compi-Shops abtelefoniert, keiner hat Firewire-Kabel.

    :(
     
  8. fischlunge

    fischlunge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.09.2003
    *hochschieb*
    Ich habe es gestern nochmal versucht. Ich kann gar_nix machen, wenn der Strandball kommt. Der Finder ist dicht und ich kann weder neu starten noch sonstwas.

    Nun ist es ja allerdings so, dass die externe Platte am PowerMac super läuft und nur am iBook Probleme macht. Kann das ein Problem mit, äh, Rechten sein?

    >> Kurze Diagnose noch: Ich kann im Finder alles machen, was die Festplatte betrifft, d.h. ich kann alle Ordner durchsuchen und auch Vorschaubilder anzeigen lassen. Nur sobald ich etwas kopieren möchte, isses aus …

    :(
     
  9. rondoc

    rondoc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    25.08.2004
    hallo fischlunge,
    wegen der rechte:
    wenn deine externe platte gemountet ist solltest du sie markieren und dann die tasten> apple und i <drücken. dann erscheint ein menü in dem du nachschauen kannst welche rechte verteilt sind.
    vielleicht sind nur leserechte vergeben!?
    mfg
     
  10. fischlunge

    fischlunge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.09.2003
    Hallo,

    auch das habe ich schon versucht. Es sind Schreib- und Leserechte vergeben. Da mein Benutzer am PowerMac (wo die Platte ja funzt) einen anderen Namen hat als der Benutzer am iBook, habe ich auch einen entsprechenden Benutzer eingerichtet (und den Festplattenbesitz zugewiesen) – jedoch auch ohne Erfolg.

    Ich verzweifle etwas. Wahrscheinlich sollte ich mir doch ein FiWi-Gehäuse kaufen.
    Oder hat noch jemand eine Idee?

    Vielleicht weiß auch jemand, warum das USB 2.0-fähige Gehäuse zum Kopieren von 400 MB zwölf Minuten benötigt … (ja, das Gehäuse ist doch nicht USB 1.0, zumindest nicht laut Gehäuseverpackung)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook will externe Forum Datum
ibook will die Festplatte nicht ! MacBook 16.06.2013
iBook G3 1.33 ghz will nicht mehr MacBook 23.05.2010
Hilfe Ibook G3 will net mehr! MacBook 14.10.2009
Ibook G4 zerlegt, will jemand haben? MacBook 12.06.2009
Hilfe: Ibook will nicht mehr MacBook 10.01.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche