iBook / Webserver / Frage ...

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Timo I Spaceman, 26.09.2003.

  1. Timo I Spaceman

    Timo I Spaceman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.04.2003
    Hallo,

    in OSX ist ja ein Webserver installiert und man kann ohne Probleme in einem LAN über die IP des Rechners auf dessen gespeicherte Webseiten zugreifen.

    Gibt es irgend ein Tool oder ein Programm das es ermöglicht, das man nicht die IP des Rechners sondern eine richte Adresse z.b. http://www.macxxx.de eingeben kann? Wäre mir wirklich sehr hilfreich!


    Vielen Dank schon einmal!
     
  2. pbook

    pbook MacUser Mitglied

    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.04.2003
    müsste ohne tool gehen

    ich glaube wenn du den Computername:
    Bsp: Lischen-muellers-computer.net (net?) eingibst, sollte dein apache root zu sehen sein.

    Bin leider gerade an der Dose und kann es deswegen nicht checken.
     
  3. Timo I Spaceman

    Timo I Spaceman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.04.2003
    Hm, kannste das noch einmal genauer erklären?

    Mein Mac hat den Gerätenamen Spaceman iBook .

    Wenn ich in Safari SpacemaniBook.net eingebe kommst leider nichts :-(
     
  4. emjaywap

    emjaywap MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.06.2003
    habs auch nicht so recht begriffen...
     
  5. [BliZZarD]

    [BliZZarD] MacUser Mitglied

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.09.2003
    Du solltest im Safari mal http://localhost oder http://127.0.0.1 eingeben ...
    Und normalerweise müsste dein Rechner über http://rechnername zu erreichen sein, wobei im Rechnernamen eigentlich kein Leerzeichen sein darf. Ich schau' nochmal eben in die Apache-Konfiguration und ergänz' das hier!

    Edit:
    Normalerweise, damit ein Rechner aus deinem LAN deinen Webserver über einen Namen erreichen kann, muss eine Namensauflösung durchgeführt werden. Also Name -> IP. Diese Auflösung kann entweder über den Rechnernamen entstehen (NetBIOS? Achtung: Halbwissen) oder über einen Name-Server. Daher kannst du eigentlich bei einem Webserver nicht einfach irgendwo einen Haken setzen und dann ist er über http://www.irgendwas.de im LAN erreichbar.
    Du kannst aber folgendes testen:
    Öffne die Datei httpd.conf (Apache-Konfiguration) und suche nach dem Eintrag 'ServerName' (ohne Anführungsstriche). Dahinter kannst du mal das eintragen, was dir vorschwebt, zum Beispiel 'ServerName http://www.dasisttoll.net' ... ich glaube zwar nicht, dass es funktioniert, aber einen versuch ist es wert ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2003
  6. Thommy

    Thommy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.833
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.06.2003
    hm ich glaub ihr missversteht ihn :)
    er meint denk ich mal einen DNS Server ... d.h. das einer im Netzwerk http://www.wasweissich.de eingibt und auf sein ibook landet. sollte als dienst im unix enthalten sein oder?
     
  7. lifetekker

    lifetekker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.09.2003
    Ein Tool oder Programm dazu gibt es meines Wissens nach nicht. Du musst dich auf die Unix-Ebene von OS X begeben und die Datei httpd.conf mit einem Editor öffnen. Wichtig: Du musst als root bzw. SuperUser eingelogt sein. Das geht meiner Erfahrung nach nur mit einer Console.
    httpd.conf ist irgendwo im System/Webserver.. Ordner (so genau weiss ich das gerade leider nicht, weil ich an einem Linux-System sitze).
    Da auf jeden Fall httpd.conf mit folgendem Befehl öffnen:
    sudo pico httpd.conf
    Nach Eingabe deines Passwort hast du die Konfigurationsdatei deines integrierten apache-Webservers vor die. Da gibt es dann irgenwo folgenden Abschnitt:

    ### Section 3: Virtual Hosts
    #
    # VirtualHost: If you want to maintain multiple domains/hostnames on your
    # machine you can setup VirtualHost containers for them. Most configurations
    # use only name-based virtual hosts so the server doesn't need to worry about
    # IP addresses. This is indicated by the asterisks in the directives below.
    #
    # Please see the documentation at <URL:http://www.apache.org/docs/vhosts/>
    # for further details before you try to setup virtual hosts.
    #
    # You may use the command line option '-S' to verify your virtual host
    # configuration.

    #
    # Use name-based virtual hosting.
    #
    #NameVirtualHost *

    #
    # VirtualHost example:
    # Almost any Apache directive may go into a VirtualHost container.
    # The first VirtualHost section is used for requests without a known
    # server name.
    #
    #<VirtualHost *>
    # ServerAdmin webmaster@dummy-host.example.com
    # DocumentRoot /www/docs/dummy-host.example.com
    # ServerName dummy-host.example.com
    # ErrorLog logs/dummy-host.example.com-error_log
    # CustomLog logs/dummy-host.example.com-access_log common
    #</VirtualHost>

    #<VirtualHost _default_:*>
    #</VirtualHost>


    Da den entsprechenden (lokalen) Domainnamen eingeben.
    Nach dem Neustart des Webservers mit

    sudo apachectl graceful

    sollte es dann funzen.
    Gruß, Chris
     
  8. Timo I Spaceman

    Timo I Spaceman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.04.2003
    ich habe jetzt eine Methode mehrmals ausprobiert aber muss dir mitteilen das das Ganze leider nicht funktioniert. Sorry

    Gibt es denn keinen DNS Server für OSX der so etwas möglich macht?
     
  9. [BliZZarD]

    [BliZZarD] MacUser Mitglied

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.09.2003
    Es gibt natürlich DNS-Server für Unix (bind zum Beispiel). Aber ob der Aufwand lohnt ...?
     
  10. bonewood

    bonewood MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.09.2003
    wenns nur macs sind: ist dafür nicht rendezvous gedacht?

    ansonsten: wie löst du denn sonst die rechnernamen auf? (garnicht?)
    Ist auf allen LAN-Rechnern der DNS-Server vom Provider eingetragen?
     
Die Seite wird geladen...