iBook startet nicht von 10.4 installDVD

Diskutiere mit über: iBook startet nicht von 10.4 installDVD im Mac OS X Forum

  1. hacke_Peter

    hacke_Peter Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2006
    Hallo zusammen,

    Ich kämpfe jetzt schon seit Tagen mit der 10.4 installation auf meinem iBook (G3, 800), Das das performancemässig nicht soo der Hammer wird ist schon klar, aber die Hardwareanforderungen sind erfüllt und ein Firmwareupdate brauch ich auch nicht. (so hab ich es auf der apple-seite zumindest verstanden... dort wird mein iBook "DualUSB" genannt).
    Ich starte die installation und der Rechner startet neu, bootet jedoch mit dem alten system, als wär nix gewesen. Startvolume auf installDVD geändert.. "c" gedrückt halten, die DVD mal im externen Laufwerk mounten .. alles ohne erfolg. Am vielversprechndsten siehts noch aus, wenn ich die dvd im externen Laufwerk hab. Der Rechner starrtet dann neu, braucht aber ewig, bis er merkt, dass er ein Problem mit dem Systemordner hat. Die dvd spinnt an, ein Fragezeichenordner blinkt auf, die dvd fährt wieder langsamer, das Fragezeichenrdner-icon verschwindet.. und wieder von vorne.. blink spin.. nix blink.. nix spin .. aber es geht nicht weiter. Ich hab den Rechner heute testhalber für 4 Stunden in dem Zustand gelassen und dann auf den Powerbutton gedrückt. startet sofort und anstandslos mit dem alten system ... (auch das Kratzer entfernen auf der scheibe brachte mich keinen schritt weiter).
    Aber dass es an der Scheibe selbst liegt könnte trotzdem sein .. ich hab versucht ne sicherheitskopie anzukegen.. auch ohne erfolg. weder toast noch Festplattendienstprogramm noch dragonBurn konnten weder ein image noch ne kopie erstellen. hakt immer so bei 30 bis 50 % ...
    So. Jetzt bin ich ziemlich ratlos! Ich brauch aber das 10.4 auf dem iBook. Das muss doch hinzubekommen sein.
    Kennt jemand solche Zicken bei systemDVDs?
     
  2. adreu

    adreu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    13.11.2003
    Die DVD ist wohl einfach hinüber. Wenn sie irgendwelche oberflächlichen Schäden wie Kratzer oder Schmutz aufweist, kannst du sie vielleicht mit marktgängigen Repair- oder Reinigungssets wieder zum Laufen kriegen.
     
  3. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    Registriert seit:
    10.10.2003
    ....was für eine install DVD hast du denn? ....es wird ja wohl kaum eine originale sein, die mit dem gerät geliefert wurde, da das gerät ja älter ist als Tiger.
    ...wenn es eine mit grauem aufdruck ist, kann es nicht funktionieren, da sie nicht mit deinem gerät kompatibel ist.
    ...wenn es eine schwarze (hardware unabhängige) sein sollte, dann tippe ich auch auf defekt ..... versuch mal die DVD zu kopieren, vielleicht lässt sich so noch was retten.
     
  4. hacke_Peter

    hacke_Peter Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2006
    richtig. die dvd ist nicht die mitgelieferte. Ja, ist ne OEM-Version ausm Laden (ohne Mac). Das mit der Paste hab ich auch schon versucht. Kopien und Images (siehe erstes Post) hab ich auch schon versucht. Hilft alles nix! Die DVD sieht aber auch nicht soo *******e aus.. die Kratzer sind meiner Meinung nach (zumindest nach der Repair-Paste) zu vernachlässigen.

    Habe ich das richtig verstanden, dass sich die OEM-DVD normalerweise ganz einfach brennen lassen sollte, oder ist da tatsächlich irgendein kopierschutz drauf? Wenn problemlos kopierbar, wär das ja ein eindeutiges Indiz, dass die DVD hinüber ist (sehr plötzlich und ohne sichbaren defekt ..?). Um das auszuschliessen werd ich nochmal die OEM-install-DVD von nem Bekannten ausprobieren...
     
  5. hacke_Peter

    hacke_Peter Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2006
    Nochmal: lässt sich also die InstallDVD normalerweise problemlos kopieren? (und hab nur ich das Problem, sprich: meine installDVD is am arsch?)
     
  6. Rothlicht

    Rothlicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.479
    Zustimmungen:
    411
    Registriert seit:
    31.01.2004
    Bist du sicher das du eine "Vollversion" hast und nicht
    eine "Update"-Version?

    Falls du eine Vollversion hast u. diese nicht mehr funktioniert (wg. Kratzer etc.) dann kannst du die auch an Apple schicken, die senden dir dann eine neue zu.

    Hast du dauch schon mal zum Starten von DVD die "alt"-taste ausprobiert statt "c". hab mal gehört, das das auch sein kann, das man diese drücken muß.
     
  7. Hakkush

    Hakkush MacUser Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.08.2003
    Du kannst natürlich versuchen die InstallDVD 1x zu multiplizieren und es dann auszuprobieren. Ist ja auch rechtens, sofern Du sie käuflich erworben hast und mir bekannt ist.. Das Thema ist aber ein anderes.

    Was mich nur irritiert ist, dass Du das Startvolume im OS geändert hast. Ich würde es nochmal versuchen ohne das Startvolume auf DVD zu stellen und dann nur mit der 'C' Taste booten. Sollte funktionieren.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook startet installDVD Forum Datum
ibook startet nicht mit Leopard, trotz einwandfreier Installation Mac OS X 10.11.2007
IBook startet nicht mehr Mac OS X 12.03.2007
iBook startet nicht, nur noch "Standuhr"-Geräusche Mac OS X 24.08.2006
iBook startet nicht mehr nach Sec.Update Mac OS X 21.03.2006
Neues ibook startet nicht Mac OS X 01.01.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche