iBook - Partitionieren?

Diskutiere mit über: iBook - Partitionieren? im MacBook Forum

  1. voodoo.user

    voodoo.user Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.02.2005
    Wie ich grad im meinem Bestellstatus gesehen habe, ist mein iBook nun auf "Shipped" und wird wohl Montag hier eintreffen, wenn die Jungs von TNT so schnell sind wie mit meinem iPod damals. Ich habe allerdings noch zwei Fragen:
    1.) Mac OS X und die ganzen Anwendungen sind schon vorinstalliert, wenn ich's richtig verstanden habe. Wenn ich die 60GB jetzt partitionieren möchte, d.h. 20GB für's System und 40GB für Daten, muss ich doch das System neuinstallieren? Könnte ich direkt den Ordner /user als Mount-Point für die zweite Partition zuweisen? Auf dem PC habe ich bisher auch diese Aufteilung, falls das System doch ma zerschossen wird. Würde das unter OS X auch Sinn machen? Ich mein OS X ist nicht Windows, aber in der Hinsicht habe ich keine Erfahrungswerte.
    2.) Wenn nicht, macht es Sinn, sich von unnötigem Ballast wie Sprachen, Druckertreibern oder Programmen (die mitgelieferten Demos), die ich nicht brauche, direkt zu befreien? Bleibt bei der Deinstallation von solchen Zusätzen eigentlich viel zurück? Unter Windows kennt man ja die Rückstände von Dateien oder Registryeinträgen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2005
  2. SilentCry

    SilentCry Banned

    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    28.04.2005
    Zum Partitionieren: Weisst Du, wie man dem Mac OS X beim Booten sagt, dass die Benutzerordner auf einer anderen (??? /dev/hda2 ???) liegen? Ich nicht. Das ist bestimmt ein elendes Gefrickel in den rc.ini oder fstab oder wo auch immer...
    Möglich allerdings ist es bestimmt.

    Ich hatte immer eine kleine Bootpartition und eine grosse Datenpartition, auch unter Linux. Unter OS X habe ich das aufgegeben, es soll so laufen, wie es gedacht war, ich mag mich nicht mit Seiteneffekten plagen.

    JA! Beim Installieren die Options, diese ganzen Sprachen braucht kein Mensch und die ganze Welt der Druckertreiber und das X11 vermutlich auch nicht ... man kriegt es fast um die Hälfte kleiner, das OS X, wenn man den Krempel abwählt.
     
  3. NewMacer

    NewMacer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    16.06.2004
    ich würde den komplett neu installieren und dabei die treiber usw. weglassen, die man nicht braucht. partitionieren würde ich nicht, weil es unter mac nichts bringt. es werden dann z.b. einige dienste nur für die systempart gestarten, wie z.b. defrag (wird ja bei mac auch irgendwie gemacht). also ich habe darüber gelesen, dass man nicht part sollte. sonst ist es halt eine einstellungssache.
     
  4. voodoo.user

    voodoo.user Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.02.2005
    Wenn OS X eher auf eine Partition ausgelegt ist, werd ich's so machen.
    Ich denke mal, dass ich Tiger wohl direkt neuinstallieren werde. Was habe ich denn an Auswahloptionen für die Installation, die ich abwählen kann?
    Die Sprache is klar, nur Deutsch und Englisch, brauche nur die HP-Druckertreiber für meinen Photosmart (die brauche ich ja auch, wenn ich den Drucker per Netzwerk ansteuere, oder?), Itunes etc. is wohl auch klar. X11 ist wohl normalerweise verzichtbar, da OS X nahezu alle mitbringt, was ich brauche. Ist das BSD-Subsystem empfehlenswert?
     
  5. NewMacer

    NewMacer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    16.06.2004
    bsd ist bei tiger schon dabei. kann man nicht mehr abwählen, denke ich.
     
  6. voodoo.user

    voodoo.user Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.02.2005
    Hab da noch ne andere Frage: OS X wird wie XP zu Beginn garantiert Benutzer anlegen wollen. Ist der erste Account den ich erzeuge automatisch wie unter XP derjenige mit den vollen Administratorrechten? Wenn ja, sollte ich also zuerst einen richtigen Admin-Account anlegen und mich als zweiten (Standard-Benutzer) einrichten?
     
  7. NewMacer

    NewMacer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    16.06.2004
    ja. beim installieren wird ein benutzer angelegt, als gott. man braucht eigentlich keine weiteren anzulegen. also ich nutze mein pb schon seit einem jahr als admin. es ist nichts passiert. man muss ja fast immer ein passwort eingeben, eh man was installieren darf, auch als admin.
     
  8. Macuser30

    Macuser30 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    23.07.2002
    Hallo, selbst als Administrator kommst du an das System nicht ran...kannst nichts versauen, da musst du noch eine rott-Ebene erstellen. Wenn du was installieren willst, wirst du eh nach deinem Administratorkennwort gefragt...ich hab bei mir nur die Administratorebene.

    Gruß macuser30
     
  9. macccc

    macccc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    04.03.2004
    Für PC User schwer zu verstehen, aber die Partitionierung würde ich beim iBook auf keinen Fall machen, das gibt auf lange Sicht nur Ärger.
     
  10. morten

    morten Gast

    *zustimm*

    Auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache:

    Suche mal nach "partitionieren" ;) Du bekommst sehr viel Lesestoff und wirst erkennen: Es gibt 2 Lager. Die Partitionierer und die Nichtpartitionierer.

    Größter Nachteil: Du kannst die Partition nachträglich nicht mehr ändern, d.h. du musst dein OS X dann neuinstallieren. Die Größe der Partition ist grundsätzlich falsch gewählt, Murphys LAw ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook Partitionieren Forum Datum
iBook G4 neu aufsetzen MacBook 28.10.2016
ibooks in pdf umwandeln MacBook 16.06.2015
neuinstallation von snow leopard auf ibook 2010 MacBook 24.12.2014
Software verwenden um eBooks zu erstellen , die auch mit dem iPhone kompatibel sind MacBook 25.11.2014
iBook abgleich zwichen MBP u. Mac Mini MacBook 22.06.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche