IBook oder Powerbook für Bildbearbeitung

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von ckone, 04.03.2005.

  1. ckone

    ckone Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.03.2005
    Hallo !

    Ich möchte mir ein Ibook oder ein PB für Digitale Bildverarbeitung zulegen.
    Welches ist besser dafür geeignet?

    bin für jede antwort Dankbar


    mfg. C.K.
     
  2. HaKaN 61

    HaKaN 61 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2005
    Benutze doch die Suchfunktion hier im Forum.

    Ich würde ganz klar zum PB tendieren wenn das nötige Kleingeld da ist. Es hat einfach mehr Power.Außerdem würde ich für Bildbearbeitung auf jedenfall das 15 Zoll PB kaufen.
    Am Ende muss du selber entscheiden
     
  3. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    PB 15" sollte es sein, wenn es am Geld nicht mangelt, auch das 17er ist toll.
    Kommt aber eben drauf an wie die Bedingungen sind, also wie und wo du es einsetzen willst
     
  4. Switcher5

    Switcher5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    09.01.2005
    Wichtig: Auflösung und Monitorgrösse

    Hallo C.K.

    Der Speed ist bei digitaler Bildbearbeitung erst in zweiter Linie wichtig. Einige Bildbearbeitungsprogramme (z.B. Photoshop Elements 3 oder PS CS) arbeiten mit frei beweglichen Werkzeug- und Ebenen-Panels, die sich für flüssiges Arbeiten ausserhalb des Bildes bzw. des Bearbeitungsfensters befinden sollten. Mit einem 12"-Bildschirm überlagern die Panels das Bild und müssen ständig irgendwohin weggeschoben werden, weil sie im Weg sind. 14" ist das Minimum. Besser wären 15". Mit 17" beginnt es Freude zu machen.

    Switcher5
     
  5. Switcher5

    Switcher5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    09.01.2005
    Hallo C.K.

    Einige Bildbearbeitungsprogramme (z.B. Photoshop Elements 3 oder CS) arbeiten mit frei platzierbaren Werkzeug-, Ebenen- oder Protokoll-Panels. Diese Panels werden sinnvollerweise ausserhalb des Bildbearbeitungsfensters platziert, weil sie sonst im Wege sind. Mit einem 12"-Monitor überlagern die Panels fast zwangsläufig die Bilder, was nervt und ein flüssiges Arbeiten unmöglich macht. 14" sind das Minimum, 15" sind besser, optimal sind 17" und mehr.

    Switcher5
     
  6. JCN

    JCN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    02.03.2005
    Das 15" PB mit seinen 1280x854 Pixel sollte für ein Notebook schon OK sein. Wenn die Toolbars stören kann man sie bei Photoshop CS mit der Tab-Taste kurzzeitig ausblenden.
     
  7. ckone

    ckone Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.03.2005
    Vielen Dank für Eure Tip´s.
    Werde mir ein Powerbook 15`zulegen, und später noch nen Monitor.
    Hat wer Erfahrungen mit dem 20`bzw. 23`Zoll von Apple?

    liebe Grüße aus Wien
    C.K.
     
Die Seite wird geladen...