iBook oder nicht?

Diskutiere mit über: iBook oder nicht? im MacBook Forum

  1. miCky_muc

    miCky_muc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.09.2005
    Hallo!

    Ich hätte eine Frage bzgl. eines Ibooks:

    Ich bin seit Jahren Windows Nutzer und wollte mir nächste Woche ein Notebook kaufen. Dafür käme wohl ein Toshiba, Asus oder eben ein Ibook (G4 14,1") in Frage.

    Nun wollte ich Fragen, ob es eine große Umstellung von einem Win. Rechner auf einen Apple Rechner ist. Ich frage einfach direkt:

    Könnte ich das Ibook zuhause im Netzwerk anschließen und Online gehen (ohne groß irgendetwas zu machen)?

    Sind irgendwelche "Textverarbeitungsprogramme" wie z.B. Outlook, Word oder Excel dabei?

    Wenn ich etwas auf dem Ibook schreibe (werde es dann wohl auch in der Firma benutzen) können Windows Rechner es ohne Probleme öffnen?

    Garantie?

    Service? (War bei defektem Ipod sehr gut...)

    Gibt es vielleicht eine Seite mit Tools etc.?

    Ist ein 14,1 " Monitor zu klein?


    Danke schon einmal im Voraus, aber mir fällt bestimmt noch etwas ein?

    Beste Grüße
    Christoph
     
  2. Rupp

    Rupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    603
    Registriert seit:
    10.10.2004
    die umstellung ist groß... vorallem weil du merken wirst das alles viel einfacher geht als vorher.

    ja, du kannst das iBook zu hause einfach an einen Router hängen und sofort verwenden. direkt am DSL modem muss man eben noch die benutzerdaten eingeben, aber das wird dir beim einrichten alles erklärt.

    Textverarbeitungsprogramme sollte AppleWorks dabei sien (vglbar mit Word)
    das Office paket ist NICHT dabei... gibt es aber zu kaufen.

    ja, wenn du einen text verfasst und in einem von Windows erkennbaren format speicherst (z.b. .doc) dann kann der win rechner das ohne probleme lesen.

    service sollte genauso sein wie beim iPod...

    Seiten mit tools gibts welche:
    defekter Link entfernt
    http://www.macupdate.com/

    Ein 14,1" monitor ist für mich zumindest zu groß... 12" reichen mir vollkommen... 14" sollten aber im allgemein ausreichend sein!
     
  3. mkoessling

    mkoessling MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.02.2005
    Willkommen im Forum

    1.) Umstieg ist ganz leicht.
    2.) Kein Problem mit dem Netzwerk, geht.
    3.) TextEdit, Office mußt du noch dazu kaufen.
    4.) Im Netz kein Problem.
    5.) Ist gut
    6.) defekter Link entfernt
    7.) Kommt auf den Anwendungsbereich an.
     
  4. Zen

    Zen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.08.2005
    es gibt ein leben vor dem ibook und danach...du merkst einfach, wie beschissen windows ist, wenn du dich an die vorzüge von mac os gewöhnt hast

    außerdem sind apple produkte im design unübertroffen - ein süßer hauch von exclusivität und stil :D
     
  5. batsan

    batsan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.09.2005
    Hi,
    also zu Nr.1: Die Umstellung ist mehr als einfach, ich kann nur wiederholen was hier stets auf solche Fragen geantwortet wird, die Bedienung ist einfach und sehr intuitiv.
    Einzig die rechte Maustaste hat mir anfangs ein wenig gefehlt, mittlerweile vermisse ich sie allerdings gar nicht mehr und hab mich komplett auf Tiger eingeschosssen, da man sie ja auch mit ctrl + click simulieren kann.
    Nr.2: Dürfte auch kein Problem sein, ich war mit meinem PB schneller online als es je eine Dose schaffen dürfte, auspacken anstecken online 10min.
    Kannst es natürlich auch nahtlos in ein Windows Netz integieren.
    Nr.3: Nein enthalten ist nichts dergleichen, allerdings gibt es für den Mac Office:Mac von Ms ist. Damit ist volle Integrität gewährleistet und du kannst die Dateien einfach austauschen zwischen Win und Mac Rechnern.

    Hoffe dir geholfen zu haben. Vielleicht solltest du auch mal einen Blick auf die 12" Modelle werfen. Ich selbst habe nen 12" PB und der Monitor reicht zum mobilen Arbeiten vollkommen aus.Zu Hause kommt dann einfach ein 17" TFT dran und fertig.
     
  6. appledeluxe

    appledeluxe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    09.03.2005
    Hallo,

    also ich kann dir aus eigener Erfahrung definitiv zu einem Apple Produkt (ibook, Powerbook) raten. Du wirst dich relativ schnell in Mac os X eingearbeitet haben.
    Ein paar Efahrungsberichte und Tipps findest du auch auf meiner Seite:
    http://www.appledeluxe.org/Switcher/Switcher.html

    Ansonsten kann ich dir für Softwareempfehlungen die Seite von Ad empfehlen: defekter Link entfernt

    Für Freeware solltest du dir auch folgende Seite anschauen: http://www.freemacware.com/ Die haben zwar noch nicht soviel (so um die 160 Tools) aber die sind dafür ziemlich gut!

    Grüße

    appledeluxe
     
  7. dalamma

    dalamma MacUser Mitglied

    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    25.01.2005
    Das 14 Zoll iBook ist weniger zu empfehlen, da es bei gleicher nativer Auflösung wie das 12er iBook (1024x768) doch um eine ganz schöne Ecke teurer ist. Ich würde das 12 Zoll Book kaufen und mir für stationäres Arbeiten einen externen TFT holen.

    Es ist eine Umstellung, von Windows auf Mac OS X zu wechseln. Jedoch ist diese einfach - und du wirst sie nicht bereuen. :)

    Microsoft Office ist wie bei Windows nicht im ursprünglichen System dabei. Doch aber die Office-Suite AppleWorks. Falls du Student/Schüler bist, kommst du recht günstig an Microsoft Office. Die aus MS Office resultierenden Dokumente sind eigentlich mit Windows kompatibel (hier und da kleine Schwierigkeiten).

    Garantie ist 1 Jahr.

    Lg, dalamma

    ::edit:: Da nimmt man sich extra Zeit und is am Ende doch hinten dran. :p ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2005
  8. Mitgel

    Mitgel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.04.2005
    ich kann dir auch nur das iBook empfehlen. ich habe auch nach jahrelanger windoof-nutzung mir im april ein ibook gekauft und ich fange an windows nicht mehr zu mögen. ich werde nie wieder umsteigen und ich kann dir versichern du wirst es nicht bereuen und du wirst es danach nie wieder missen wollen. du darfst nicht überlegen ob du es dir kaufst, sondern warum du es dir noch nicht gekauft hast!!!
     
  9. Junior-c

    Junior-c Gast

    Falls dir das MS Office zu teuer ist kannst du auch auf kostenlose Alternativen wie NeoOffice zurückgreifen. Das ist das OpenOffice für den Mac und kann mit den MS Office Dateiformaten umgehen.

    MfG, juniorclub.
     
  10. miCky_muc

    miCky_muc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.09.2005
    Wow

    Wow, ich bin überwältigt, 9 Antworten in 10 Minuten DANKE!

    Eine Frage hab ich noch: Kann man MS OFFICE 2004 auf dem IBook verwenden, weil hier alle von MS Office reden (das ich zufällig im Original habe)...:) (Entschuldige für meine dumme Fragerei)


    Beste Grüße

    Christoph
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche