iBook oder MacBook für die Lehre ?

Diskutiere mit über: iBook oder MacBook für die Lehre ? im MacBook Forum

  1. .::iDexter::.

    .::iDexter::. Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.11.2004
    Hallo

    Wollte mal wissen wer alles sein iBook oder jetzt auch MacBook für Lehre benutzt in seinem Beruf halt, oder auch zum üben für Zuhause um Aufgaben zu erledigen:rolleyes:

    Erzählt mal ein Bischen welchen Beruf ihr so macht und wofür das iBook dann da ist, ob es euch wirklich in der Lehre viel hilft, wofür ihr es dann genau benutzt, habt ihr spezielle Programme dafür oder die Standart Programme von MacOs Tiger. Nimmt es euch viel Arbeit ab oder erleichtert es das lernen.

    Bin sehr gespannt
     
  2. LetsMac

    LetsMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2005
    ich hab da leider keine erfahrung...
    aber du kannst mein ibook günstig haben!
     
  3. bohemien

    bohemien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.12.2005
    Kannst Du vielleicht mal ein paar konkrete Fragen formulieren? Welche Art von "Lehre" interessiert Dich? Welche Programme?
     
  4. .::iDexter::.

    .::iDexter::. Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.11.2004
    Die Lehre ist mir eigentlich völlig egal, und die Programme erst recht ! Ich wollte nur wissen ob es euch sehr hilft und ob es euch viel an Arbeit erleichtert ?
     
  5. bohemien

    bohemien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.12.2005
    Ja, das tut es. Vor allem seit es Parallels gibt und ich keinen zusätzlichen Windows-Rechner mehr brauche.
     
  6. dbdrwdn

    dbdrwdn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    21.04.2006
    mmh...
    lehre ist bei mir studium, aber ich brauche es fast täglich. es erleichtert das leben nicht einfach, es macht leben möglich :)
    ich nutze es sowohl zur privaten unterhaltung, als auch studienbegleitend. hausarbeiten schreiben, infos sammeln und die news auf den seiten der profs im auge behalten sind wohl die gängigsten übungen meines notebooks. spezielle programme habe ich zu unterschiedlichen zwecken, für das studium am wichtigsten ist wohl latex/texshop.

    ansonsten ist es halt ein begleiter...es verwaltet termine, aufgaben und kontakte...ist halt nicht mehr wegzudenken :)
     
  7. foggn86

    foggn86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.856
    Zustimmungen:
    74
    Registriert seit:
    31.05.2006
    Hab mir auch eins dafür bestellt... denke mal, dass es hilfreich ist wenn man auf Lehrgängen etc ist. Für Präsentationen ist die Frontrow-Fernbedienung super (die funktioniert doch auch außerhalb des Interfaces z. B. für OpenOffice-Präsentationen, oder?)
    Apple - macht das Leben schöner (ja, frech geklaut ^^)
     
  8. FrankSt72

    FrankSt72 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    24.05.2006
    Du musst aber auch bedenken, dass so ein Stück Technik auch viel Zeit kostet!!! Wenn DU es nicht hättest, würdest DU nicht im Internet surfen, vielleicht nicht ein Spiel spielen, vielleicht nicht Zeit verwenden um herauszufinden, wie etwas funktioniert. Allerdings solltest Du bedenken, dass das gut investierte Zeit ist, denn ohne Computerkenntnisse läuft immer weniger am Arbeitsmarkt.
     
  9. Jim Panse

    Jim Panse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    13.10.2004
    Mein Computer - mein iBook - nimmt mir sehr viel Arbeit ab, obwohl ich mich nicht in der Lehre befinde, sondern bereits arbeite. Aber das ist bei Computern der Regelfall und soll auch so sein.

    Wenn du draußen mauerst, zimmerst oder tischlerst, werden dir weder MacBook noch iBook weiterhelfen. Sie nehmen dir aber dann zu Hause die Arbeit ab oder animieren dich zum Surfen, Spielen, kreativ werden und dessen Umsetzung.

    Wenn du aber in deiner Lehre schreibst, surfst, recherchierst oder gar drucken willst, wird dir der Computer sehr viel Arbeit abnehmen. Dafür brauchst du meist keine speziellen Programme. MacOSX bringt eine Menge mit. Ein Office - MS-Office oder OpenOffice wären aber zu empfehlen. Wenn, dann kannst du sie in 99,9% der Fälle kaufen oder kostenlos erwerben, im härtesten Fall Windows installieren und das Programm darüber laufen lassen.

    Summa summarum: ja, mein iBook nimmt mir nicht nur meine Arbeit ab, sondern ohne es könnte ich sie nicht erledigen, da ich sehr viel schreibe, recherchiere, drucke und versende.

    Bald werde ich mir - um noch schneller und besser arbeiten zu können - ein MBPro besorgen. :)

    PS: bringen dich die Frage und die erwartetetn Antworten wirklich voran?

    PPS: u soltes wirklich auf Deiner Homepage die Rehtschreibung überprüffen :D (lieb gemeint :)).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook oder MacBook Forum Datum
ibook g3 akku oder laderegelung defekt? MacBook 18.05.2012
iBook G4 videos ruckeln / software oder hardware zu alt? MacBook 22.07.2010
MacBook oder iBook? MacBook 17.05.2006
iBook G4 oder MacBook G1? MacBook 16.05.2006
Intel iBook oder MacBook Pro MacBook 07.02.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche