iBook LBRE - auch ausserhalb der Apple Frist?

Diskutiere mit über: iBook LBRE - auch ausserhalb der Apple Frist? im MacBook Forum

  1. thorzzzten

    thorzzzten Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.10.2004
    hallo,

    gestern hat mein iBook mit dem LBRE symptomen den geist aufgegeben.

    nach studium des internets und der apple seite mit dem erweiterten austauschprogramm habe ich heute bei apple angerufen.

    leider wurde mir mitgeteilt, das das iBook 5 monate über der von apple gesetzten 3 jahres frist liegt und eine reparatur von daher nicht möglich ist.

    nun kann ich dies entsprechend den apple formulierungen nachvollziehen.
    verstehen tue ich es nicht!

    apple gibt doch mit dem freiwilligen program praktisch zu, das es sich hierbei um einen konstruktionsbedingten fehler handelt.
    ich denke das man da doch etwas mit einer härteren gangart über den anwalt erreichen sollte.

    immerhin reden wir hier von einem gerät, was in 07/2002 über 3.000.- € gekostet hat.

    hat das hier am board schon jemand versucht?

    danke für infos!


    gruß
    thorsten
     
  2. Tilchen

    Tilchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.11.2005
    Hi Thorsten, hab ich schon versucht. Da geht nix. Letztendlich hat mir dann ein autorisierter Apple Händler gasagt, dass man das Teil am ehesten in Einzelteilen verscheuern kann. Ich hab das noch nicht ganz eingesehn und versuch grad mir irgendwie das defekte LB zu besorgen (ziemlich aussichtslos...). In anbetracht der Tatsache, dass ich jetzt eh nix mehr zu verliern hab, werde ich demnächst einen Reparaturversuch des defekten Grafikchips mit dem Heißluftfön versuchen... (eine Anleitung dafür gibts im Internet...)
    Naja, solltest Du dein Ibook verkaufen wollen... ich würd´s quasi als Testobjekt nehmen... ;)
    Gruß, Till
     
  3. Du hast über 3000€ für ein iBook bezahlt?
     
  4. macdutchie

    macdutchie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    12.10.2005
    Ja, unglaublich aber war. Auch ich habe noch ein iBook G3 700 MHz von 07/02 und NETTO 2699 € dafuer bezahlt.
     
  5. Da hast Du wohl den Preis im Kopf in DM oder Gulden umgerechnet und als €-Preis in Erinnerung.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.12.2005
  6. macdutchie

    macdutchie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    12.10.2005
    Nein, den Preis habe ich von der Rechnung abgeschrieben :mad: und die ist in € ausgestellt. Der 'Final amount' ist dort auch noch in NLG aufgefuehrt und umgerechnet haette das iBook NETTO 5947,79 NLG gekostet!

    Du darft ruhig glauben, das die iBooks im Vergleich zu Heute vor gut 3 Jahren so schweine teuer waren!
     
  7. Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.12.2005
  8. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    14.01.2003
    Ist das der erste LBRE-Defekt?
    (Erst recht) wenn nein, würde ich mal bei Apple anrufen und nach jemandem von "Customer Satisfaction" fragen.
    Dort schilderst Du, höflich und nett, Dein Problem, klingst verzweifelt, sagst, daß Du das iBook für Deine Arbeit brauchst (überlege vorher, was Du damit machst..), daß Du schon viele Apple-Computer gekauft hast, aber so etwas noch nie erlebt hast und ersucht freundlich, ob er mal nachfragen kann, ob ein Entgegenkommen von Apple möglich ist.

    Ich hatte das Problem mal mit einem 2-fach reparierten (LBRE) iBook G3 800. Kurz nach der 2. Rep. war der Kontakt zum Display wackelig - ging immer aus. Apple hat das - nach obiger Methode... - als Folgedefekt durch die 2. Reparaturen gewertet und die Reparatur (sonst ca. EUR 500,-) kostenlos durchgeführt.

    No.
     
  9. macdutchie

    macdutchie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    12.10.2005
    Ehrlich gesagt weiss ich nicht warum Du so wehement dagegen ansprichst, das man nicht ueber die genannten € 3000 kommen sollte. BTO war naemlich in 2002 auch schon moeglich. Ich kann hier nur fuer mich sprechen (nicht fuer den Threaderoeffner. Seine Konfig ist mir nicht bekannt) und in meiner Konfig 14.1", 700 MHz, 640 MB, Combo, 40GB hat mich das iBook € 2699 gekostet. Rechne noch AppleCare dazu mit € 219 dann sind wir schon bei € 2918. Da o.g. Preise Netto Preise sind solltest Du hier auch noch die MwSt. hinzurechnen.

    Aber darum geht es ja eigentlich gar nicht, sondern darum, das gerade diese iBooks (700 MHz) so teuer waren und sie sich nun nach gut 3 Jahren nach und nach verabschieden. Bei meinem war AC gerade mal 10 Wochen abgelaufen und auch ich habe nur ein klares und unmissverstaendliches NEIN zu hoeren bekommen. Ich kann somit die Entaeuschung des Threaderoeffners durchaus nachvollziehen.
     
  10. Necrolyte

    Necrolyte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    08.02.2005
    ich kann den Ärger auch verstehen, auch ich habe für ein solches iBook "unsummen" bezahlt, tja damals war wohl doch nicht alles billiger ;)

    Preise im November 2002
    Rechnung
    Store Ausdruck

    damals war ich auch sauer, denn einen Tag nachdem ich das iBook abgeholt hatte kam das neue raus (siehe Store Ausdruck) ich wieder hin und herumgeraunzt und siehe da die Differenz hat mir der Händler in Ware (iPod damals glaub ich mich zu erinnern auch 499 € teuer für "nur" 10GB ;)) ausbezahlt
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook LBRE ausserhalb Forum Datum
iBook G4 neu aufsetzen MacBook 28.10.2016
ibooks in pdf umwandeln MacBook 16.06.2015
Wie lange gilt das iBook LBRE Programm? MacBook 03.02.2007
Chance auf LBRE-Programm für ibook G3??? MacBook 13.06.2005
Ibook - Erweitertes LBRE-Programm ? MacBook 12.07.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche