iBook - Intelligenter Akku ?

Diskutiere mit über: iBook - Intelligenter Akku ? im MacBook Forum

  1. Jamonit

    Jamonit Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Hi,

    Wenn ich mein Notebook in den Ruhezustand versetze, es dann vom Ladegerät trenne, verbraucht es ja Strom. Wenn ich es dann nach ein paar Stunden anschalte und das Netzteil einstöpsel läd er immer ein paar Minuten auf und der Akku steht bei z.B. 96 %.

    Wenn er dann aber immer sofort aufläd, ist es ja jedesmal ein neuer Ladezyklus, der die Lebensdauer veringert. Kann ich das irgendwie vermeiden oder hab ich das mit dem Ladezyklus nicht ganz verstanden ? Optimal wäre es ja wenn der Akku so intelligent ist und erst bei z.B. 90 % (Nur ein Beispielswert!) anfängt zu laden.. so bleiben immerhin ein paar Stunden wo es ohne Netzteil schlummern kann..

    Könnt ihr mir das vielleicht erklären ?
     
  2. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2003
    Geladen wird wohl immer ab 94 oder 95% Ladung. Mir ist dieser Wert wirklich zu hoch, 85% sollten es schon sein. Aber da gibt es wieder Fälle, wo man die 10% dann doch dringend braucht.

    Wenn man nach dem Ruhezustand unter 95% ist, sollte man auch nicht sofort aufladen, da ja die Anzahl der Ladezyklen entscheidend ist für die Lebensdauer des Akkus.
     
  3. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    wie die batterie am besten nutzen ??

    hallo zusammen drumm

    habe vor mir heute oder moregen ein iBook zu kaufen.
    wer kann mir sagen, was ich tun muss, daimt die batterie möglichst lange gut bleibt und möglichst lange Laufzeiten erreicht.

    mit welcher batterielaufzeit kann man real rechnen
    - der produktwerbung glaub ich nicht so ganz

    danke schon mal
     
  4. Jamonit

    Jamonit Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Also um den Akku zu pflegen entweder nur am Netzteil betrieben, oder wenn er teilentleert ist immer ganz entladen.

    Bei der Laufzeit kann ich dir nur das vom 14" Modell sagen, ich kann in Word locker 4 Stunden arbeiten, wenn du das Display etwas dimmst sogar noch etwas mehr. Aber das hängt immer etwas vom Umfang der Konfiguration ab (z.B Airport, Bluetooth, externe Maus, etc..)
     
  5. feel_x

    feel_x MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    31.07.2003
     

    Dazu: Akku rausnehmen, wenn der Rechner nur am Netz betrieben wird.
    Mein Mitbewohner hat seinen Rechner immer nur am Netz betrieben (mit eingebautem Akku) und vielleicht ein- oder zweimal den Akku benutzt.. und sein Akku hält heute noch vielleicht eineinhalb Stunden.. obwohl der Rechner knapp ein halbes Jahr alt ist.

    Meinen Rechner betreibe ich täglich Hälfte- Häflte Akku/Netz und ich habe über zweieinhalb Stunden Laufzeit; der Rechner ist eineinhalb Jahre alt.

    (beides iBook G3 700)

    feel_x
     
  6. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    29.12.2002
    Ich habe auch ein 14" iBook G3 700 und bei mir hält der Akku immer noch 4-5 Stunden. Wenn man den Akku öfter mal bis zum Ruhezustand leerlaufen läßt, merkt sich der Akku wieder, wieviel reingeht und die Laufzeit wird wieder länger. War bei mir jedenfalls so, mein Akku ist noch original und hält trotz täglicher Belastung immer noch sehr gut.
     
  7. kaeptnblaubeer

    kaeptnblaubeer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    14.12.2003
    Kann man denn auch den Akku abstöpseln wenn das Gerät ein geschaltet ist?
    Ansont wäre das ja recht unpraktisch immer erst das iBook herunterzufahren
    um den Akku raus zu nehmen, um es anschliesend wieder neu zu starten.

    In der Anleitung habe ich leider nix darüber gefunden.
     
  8. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    29.12.2002
    Wenn das iBook am Netzstecker hängt, kannst du den Akku einfach wechseln, wenn nicht, dann würde ich das lieber nicht tun. Es soll zwar eine Notversorgung geben, aber die wird wohl nur ein, zwei Minuten gehen und ich schätze mal, dass die nicht den Arbeitsspeicher erhält. Genau weiß ichs aber nicht.
     
  9. feel_x

    feel_x MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    31.07.2003
    Nix Notversorgung.
    Wenn der Rechner nicht am Netzteil hängt und man den Akku rausnimmt, ist er aus.
    :)
    Aber am Netz hängend kann man den Akku problemlos rausnehmen.

    feel_x
     
  10. kaeptnblaubeer

    kaeptnblaubeer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    14.12.2003
    hihi...
    danke für die schnelle Antwort.
    Ich wollte beim Akkuwechsel bzw beim herausnehmen auf jeden
    Fall das Stromkabel am Gerät stecken haben.
    Ohne Strom geht ja nix. :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook Intelligenter Akku Forum Datum
Macbook Air 11 3,1 Akku aufgebläht MacBook 23.11.2016
MacBook Pro Unibody oder Retina 13 ohne Akku betreiben? MacBook 16.11.2016
MBP - Akku Problem MacBook 13.11.2016
Akku MacBoolAir MacBook 03.11.2016
MagSafe-Connector, Akku oder doch mehr ? MacBook 03.11.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche