iBook geklaut

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von mauren, 04.09.2006.

  1. mauren

    mauren Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.03.2004
    Hallo,

    letzte Woche wurde mein iBook G3 800 14" geklaut, Seriennummer UV3100MSN4R, schwarzes Ersatzladegerät, weiße Apple-Maus. Falls es bei irgendwem auftaucht, wäre ich für eine Mitteilung sehr dankbar. Es ist zwar ein älteres Modell, aber der Verlust schmerzt.
     
  2. Pirol411

    Pirol411 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    26.12.2005
    http://www.computer-diebstahl.de/
    Da kannst du den Rechner auch registrieren, vielleicht schaut ein potenzieller Käufer ja rein und meldet sich.
    Mein Mitleid hast Du auf jeden Fall.
     
  3. öpfelbütschgi

    öpfelbütschgi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    09.11.2006
    ich hab mir auch ein macbook bestellt...

    ich frag mich deshalb, was passieren würde, wenn mein book geklaut würde... kann man denn als dieb laptops einfach sowas wie hard reseten und dann einfach neu aufsetzten und dann hat man ein eigenes? ich will hoffen, dass niemand vermutet, ich hätte selbst eins geklaut und wüsste jetzt gern, wie ich es für mich benutzen kann. ich will nichts konkretes hören nur: kann ich mein book nicht schützen?
    bei meinem handy hab ich ja zb eine sim und eine telefonsperre, sodass, wenn jemand mein handy klaut, seine simkarte einsetzt, er dann auch noch den code für die tel freigabe eingeben muss und das handy sonst unbrauchbar ist... gibts sowas auch bei laptops, oder ist es sowieso eine illusion, dass man sein macbook vor dieben schützen kann?
    wäre froh um antworten hab leider nichts ähnliches in einem anderen thread gefunden...
     
  4. seber2911

    seber2911 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.12.2005

    Ja kannst das MacBook neu reseten, aber dazu braucht man in der Regel die Mac OS X CD/DVD. Um das system erst komplett platt zu machen und dann neu aufzusetzen. Am besten ist es wenn du beim starten ein kennwort eingeben musst,s o erschwerst du es potentiellen Dieben, an deine sensiblen daten zu kommen.
     
  5. öpfelbütschgi

    öpfelbütschgi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    09.11.2006
    aber auch wenn ich ein kennwort einschalte, kann jemand das macbook reseten, das osx neu draufladen und dann für sich verwenden?
     
  6. altobelly

    altobelly MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.417
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.12.2004
    Da gibt es ein Programm das kann das verhindern, leider ist mir der Name entfallen, aber ich werd mich mal umsehen. Außerdem gibt es zusätzlich noch FileVault, zu finden unter Einstellungen>Sicherheit.

    Edit:
    Undercover heißt es ... http://orbicule.com/undercover/works.html
     
  7. Gerundium

    Gerundium MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    22.10.2005
    Wenn jemand das Book in den Händen hält, hilft nichts mehr – der kann dann damit anstellen, was er will.
     
  8. öpfelbütschgi

    öpfelbütschgi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    09.11.2006
    hm, irgendwie scheint ihr euch zu widersprechen, oder hab ich da was falsch verstanden?
    wenn ich mir das undercover so durchlese scheint es eher darauf abzuzielen, daten zu sichern, bevor der dieb die festplatte löscht... und der trick mit der i sight und so... ich weiss nicht.
    ich frag mal anders: gibt es die möglichkeit, den mac ohne ins betriebsprogramm hineinzukommen, zu löschen? weil falls ja, nützt auch keine software etwas, die ja schliesslich nur läuft, wenn auch der benutzer eingeloggt ist...

    gerundium, drück dich doch bitte etwas konkreter aus...

    altobelly: (übrigens DANKE für die recherche!) aber glaubst du, es gibt keinen weg, undercover zu umgehen?
     
  9. altobelly

    altobelly MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.417
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.12.2004
    Also so wie ich das versteh, wird das Book ja so gut wie unbrauchbar, und für den Dieb uninteressant. Um es direkt vor dem Stehlen zu schützen gibt es iAlertU ... aber das schreckt glaub ich höchstens Amateure ab ...
    http://www.youtube.com/watch?v=KkAtRfA1UXc
     
  10. Gerundium

    Gerundium MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    22.10.2005
    Konkret:
    Wenn jemand das Book in den Händen hält, hilft nichts mehr – der kann dann damit anstellen, was er will. :hehehe:

    Du hast keine Möglichkeit, den Dieb daran zu hindern, das Book für sich zu verwenden. Das einzige Mittel, das dir bleibt ist, deine Daten verschlüsselt abzulegen. Wenn auf deinem Rechner nicht die Formel gespeichert liegt, wie man Atommüll in Butterkuchen umwandeln kann, wird der Dieb keine 10 Sekunden mit Passwortknacken verschwenden und einfach die Platte löschen.

    Wer von den genannten Hilfsprogrammen verunsichert oder abgehalten wird, fällt bestimmt auch beim Liegen hin.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen