iBook G4 wacht nicht auf -> Schwarzer Bildschirm

Diskutiere mit über: iBook G4 wacht nicht auf -> Schwarzer Bildschirm im MacBook Forum

  1. stessi

    stessi Thread Starter Gast

    Hallo!

    Mein iBook G4 12" 800MHz, APE, 384 MB Ram, 30GB HDD, Mac OS X.3.4 + alles Updates die es bis jetzt gibt. Bei welchem ich auf Empfehlung eines anderen Threads die APE Karte schon festgesteckt habe, hat folgendes Problem.

    Ab und zu, so alle 4 mal wenn ich das iBook aus dem Ruhezustand aufwecke, dann verweilt der Bildschirm schwarz, die HDD läd nicht die benötigten Daten fürs RAM sondern fängt nur an sich zu drehen. Keine Taste bewirkt was, weder DisplayHelligkeit noch Sound. Kein Ton kein Piepsen kein Garnichts. Auch das Betätigen des Ein/Aus Knopfes bewirkt erst bei langem Drücken dass sich etwas tut, nämlich, dass es sich wie vorgesehen sofort abdreht.
    :(

    Hat jemand Rat für mich?

    Hab schon soo viel probiert, PRAM gelöscht, Rechte repariert, APE Karte nachgedrückt, RAM rein raus.

    :(

    lg, stessi!
     
  2. stessi

    stessi Thread Starter Gast

    na kommt schon

    bitte helft mir doch!

    lg, stessi!
     
  3. Keule

    Keule MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.679
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    29.03.2003
    Hardwaretest

    Führe mal einen Hardwaretest durch.

    Die Hardwaretest CD (lag dem iBook bei) einlegen, beim Start die Taste c drücken, bis von CD gebootet wird.
    Den Anweisungen folgen.

    Gruss Keule
     
  4. funkestern

    funkestern MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    23.06.2004
    Also ich kenne das und habe das auch! Das Problem kann dir aber leider keiner erklären. Du kannst jedoch versuchen den RAM auszubauen und schauen ob das ganze weiterhin auftritt.

    Aber es sollte dann nciht weg sein - wieso weshalb das so ist ????

    Habe bei mir festgestellt, dass das Problem auftritt wenn ich Programme beim laufen unterbreche - so wie iTunes beim laufen einfach zuklappe...dann will das Book manchmal nciht mehr.

    Wo der Fehler auch auftritt ist, dass wenn der Netzstecker drin ist, das GErät im Ruhezustand ist und der Akku aufgeladen ist -> DANN SCHALTET SICH DAS BOOK EIN und wieder aus -> wieder an -> wieder aus wen nman Pech hat.
    Das theater kan nauch dazu führen ,dass nach dem Ruhezustand das Book nciht mehr geht.


    gruß
     
  5. dvaner

    dvaner MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.10.2003
    hallo,
    so da hänge ich mich mal dran !
    dieses problem hatte ich vor drei monaten mit meinem powerbook 1,25 auch. es trat bei mir auf als ich das letzte update von osx damals draufgespielt hatte.
    also habe ich alle meine daten gesichert und habe das ganze systhem osx 10.3 von meiner cd wieder draufgespielt und welch ein wunder es lief wieder.
    jetzt dachte ich natürlich das ich meinem notebook was gutes und spielte das update auch noch drauf. das hatte aber zur folge das der ruhezustand wieder nicht beendet wurde. also wieder nur das mitgelieferte systhem von der cd drauf und es funktionierte bis heute wunder bar.

    leider eine etwas aufwendige methode aber es hat bei mir funktioniert.

    bleibe drann gruss dvaner
     
  6. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2003
    Ein ähnliches Problem gab es mit dem Ruhezustand unter 10.2.x
    Wenn man ein Kennwort festgelegt hatte, den Ruhezustand beendet, ohne Eingabe aber wieder das Book schliesst, so kommt man beim späteren STart aus dem Ruhezustand nicht mehr zum Eingabefeld. Ab 10.2.8 war das AFAIR von Apple behoben worden. Es war halt nervig und man musste aufpassen, was man macht, um keine Daten zu verlieren.
     
  7. torass

    torass MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.02.2004
    hi,

    den fehler glaube ich zu kennen. ich habe auch alles (un)mögliche ausprobiert und das teil schließlich zum service gebracht. die haben mir erzählt, die powerunit oder irgendsowas musste resettet werden und ich habe dafür einen hunderter hingelegt :mad:

    seitdem aber nie wieder probleme gehabt.
     
  8. Apfeldompteur

    Apfeldompteur MacUser Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.04.2004
    kopfkratz Bitte Wieviel hat der Dir für's pmu-resetten abgenommen ???? 100 Euronen ?

    Da kann ich ja nur mit dem Kopf schütteln.... das ganze dauert etwa 5 Minuten, wenn man es liebevoll macht.....

    Apfeldompteur
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche