iBook G4 lässt sich nicht booten

Diskutiere mit über: iBook G4 lässt sich nicht booten im MacBook Forum

  1. rk.fisch

    rk.fisch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.08.2005
    hallo.

    wenn ich mein iBook booten will, kommt zuerst der bootscreen (grauer hintergrund, dunkelgraues apple logo und der "ladekreis"), kurz darauf jedoch wird der bildschirm schwarz und oben links steht "localhost:/ root#", und kann jetzt befehle eingeben wie in terminal.

    wenn ich jetzt fsck -f eingebe, dann wurde die festplatte "repariert", und bei einem erneuten eingeben von fsck -f stand dann "** the volume XXX appears to be OK."

    wenn ich jetzt reboot eingebe, komme ich jedoch nach einem neustart in dieses "terminal", wenn ich erneut fsck -f eingebe, kommt zwar wieder "** the volume XXX appears to be OK.", aber wirklich bringen tut mir das jetzt nichts.

    wie komme ich wieder in mac os x? falls das nicht möglich, kann ich noch irgendwie ein paar daten retten, oder ist die festplatte defekt o.ä?

    mfg
    nico

    edit: habe jetzt mac os x nochmal neu installiert (nur drüber installiert, nicht komplett neu). wenn ich jetzt das iBook starte, komme ich zwar auf den desktop, sobald aber alles geladen ist, sprich finder, symbole, wird der bildschirm wieder blau, und er lädt den finder von neuem, bis alles geladen ist, und dann wieder...usw eben ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2007
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche