ibook G4 800 eine Empfehlung?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von marcusj, 07.03.2004.

  1. marcusj

    marcusj Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.03.2004
    Hallo Leute!

    ich bin ganz neu hier und hab gleich mal eine Frage. :)
    Ich persönlich bin eher ein Anhänger von DELL-Notebooks ... doch nun suche ich ein geeignetes NBook für meine Freundin.
    Es sollte Excel und Word-Dateien bearbeiten können und sonst sollte das System stabil und schnell laufen. Wlan ... usw.
    Dabei ist mir das neue 12" ibook aufgefallen, auch weil es meiner Freundin vom Äußeren gefällt.
    Hat schon jemand Erfahrung mit dem neuen ibook?
    wie sieht es eigentlich mit powerpointdateien aus? kann man diese auch auf diesem rechner bearbeiten?
    sorry für die fragen, bin aber bisher immer nur PC-User gewesen. :rolleyes:

    grüße,
    Marcus
     
  2. LuckyKvD

    LuckyKvD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2003
    iBook G4 800 = Sehr gute Wahl!!

    Office-Dateien können mit dem MS Office Paket für Mac OS X bearbeitet werden, auch Powerpoint! Kein Problem!!

    Guck Dir das Teil gut an und ich denke Du wirst Deinen Dell in den Müll werfen und switchen!!!
     
  3. marcusj

    marcusj Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.03.2004
    @Trelle

    switchen werd ich sicher nicht, aber ab und zu mal damit arbeiten ist schon ok - soll ja haupsächlich für meine Freundin sein.

    Bei meinem Dell liebe ich das 15"WSXGA-Display und die Fähigkeit aktuelle PC-Spiele spielen zu können. Vergleichbare Rechner bei apple wären für mich dabei wohl unbezahlbar. :rolleyes:
     
  4. LuckyKvD

    LuckyKvD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2003
     

    Auf meinem iBook 800 laufen schon einige Spiele ganz gut (sicherlich nicht alle), aber für mich reicht es, ausserdem ist das tägliche arbeiten einfach viel besser...

    Follow the rebels...
     
  5. Coool

    Coool MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.09.2003
    übrigens wenn du dich dazu entschließt deiner freundin ein ibbok + office v.X zu kaufen ein kleiner hinweis. wenn du dir jetzt office v.X holst, dann bekommst du die im sommer erscheinende neue version - office 2004 - gratis!

    is find ich mal eine gute ms aktion ...
     
  6. pr13ST

    pr13ST MacUser Mitglied

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.02.2004
    und wenn du dir kein office von ms holen willst, dann kannst du auf dem iBook auf OpenOffice benutzen....

    saugst du hier

    btw : ich hab von nem desktop pc komplett auf nen iBook 800 geswitcht und alle programme ersetzen können, die ich vorher auch gebraucht habe. betraft grafikbearbeitung, webdesign, programmierung, textverarbeitung und präsentationserstellung.
    vom ganzen kleinkram wie MP3s und Videos mal abgesehen....

    also software ist nun wirklich kein grund, nicht zu switchen ;)
     
  7. 93noddy

    93noddy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.330
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.05.2003
    powerpoint

    also ich habe mit powerpoint schlechte erfahrungen gemacht (Office:X und office 2000). Wenn man eine Präsentation nicht auf dem eigenen Gerät macht, sollte man vorher unbedingt eine Dose zwischenschalten und die Präsentation dort auf CD brennen. Ein Beispiel war auf einem Kongress: Der Typ hatte seine Präsentation auf Office:X erstellt und dann in den Präsentationsrechner geschoben. Folge war: Fast alle Bilder waren irgendwie verschoben, teilweise nicht sichtbar,...Wenn Deine Freundin problemlos arbeiten will, sollte sie sich ne Dose kaufen (nimm es mir nicht übel, aber Deine Mac-Kenntnisse sind ja schon nicht so dolle denn ein paar klicks hätte dich zu m$-office für mac geführt. Also nehm ich einfach mal an, das die MAC/Computer-Kenntnissedeiner Freundin auch nicht gerade hoch sind und sie eher zu der "hilf mir" Benutzer-Gruppe gehört).
    Beispiel: Freundin will für die Uni ein paar Folien machen und auf CD brennen. Dort reinschieben und zeigen. Da ist sie mit ner Aldi-Dose inkl. Office besser bedient. Mit Office 2004 soll ja alles besser werden, aber im Moment ist ja noch nicht einmal office dose zu office dose 100% kompatibel (auf jedem vernünftigen Kongress gibt es mindestens einen Testrechner, um die eigene ppt datei auf der vorhandenen konfi zu testen). Selbst wenn man den eigenen Rechner nutzen darf: Es ist ein unangenehmeres Gefühl, wenn man im Falle eines Blackouts keine Hilfe annehmen kann. Ich hab bisher 2 Vorträge mit Keynote gehalten. Das macht echt Spass, aber i.d.R. kann einem niemand helfen, wenn einem gerade entfallen ist, wie man eine Präsentation startet. Und so was *g* hab ich schon bei Prof./Dr./Dipl.-Ing. erlebt. Bei einem der beide Vorträge ist mir das ibook beim Beamer-Test vor dem Vortrag abgestürzt. Ich habe also in der ersten Reihe gesessen und gebootet. Dafür hatte ich nur den Vortrag des Vorredners Zeit (ich war der 2. Redner) und die Gewissheit: Niemand kann dir hier helfen, wenn die Kiste beim booten Probs. macht. Und wenn es nicht gefunzt hätte: Ich hatte nur nen miesen ppt-Export. Also den Vorredner bitten sein Notebook zu nutze hätte in einer echt miesen Qualität geendet...
    Das ist keine Rede gegen nen Mac, aber wenn man nicht weiss, ob es für OSX Powerpoint gibt, dann bitte im eigenen Interesse vorher ein wenig mit OSX und apple beschäftigen!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen