iBook G3 - Interne Festplatte zu langsam?

Diskutiere mit über: iBook G3 - Interne Festplatte zu langsam? im MacBook Forum

  1. NeoSD

    NeoSD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    13.07.2003
    iBook Festplatte zu langsam?

    Hi Leute,

    ich habe seit einigen Monaten ein G3 iBook mit 900 Mhz und 60GB Platte.
    Viele Filme ruckeln beim abspielen, egal ob mit Quicktime, VLC oder mPLayer, egal welches Format. (avi / divx, mpg ..)
    Ich habe dies immer auf schlechte Filmqualität zurückgeführt. Jetzt habe ich mir aber eine Firewireplatte von Laci 160 GB Porsche Design geholt, und wenn ich die gleichen Filme von der FW Platte abspiele laufen sie ohne Probleme!
    Ist das normal das die interne iBook Platte nicht ausreicht um Filme zu schauen?

    --
    NeoSD
     
  2. minos5000

    minos5000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Das einzige was mir zu langsamen Platten und hoher Prozessorlast einfällt ist, daß das System die Platte nur im PIO Modus anspricht, allerdings kenn ich das Problem nur von der x86 Welt her.

    Keine Ahnung wie man das beim Mac checken kann...
     
  3. NeoSD

    NeoSD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    13.07.2003
    wäre schön wenn sich vielleicht noch einige äussern könnten, und mir hinweise geben würde ob es sich hier um einen defekt oder um den normalzustand handelt!

    danke

    --
    NeoSD
     
  4. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    Registriert seit:
    16.06.2003
    Wieviel Arbeitsspeicher hast Du drin? Laufen noch andere Programme im Hintergrund?
    Wäre vielleicht auch noch interessant zu wissen.
     
  5. insk

    insk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.12.2003
    also normalerweise duerften filme auf diesem ibook nicht ruckeln

    und wenn er nur 256mb ram hat, da kann was nich stimmen....
     
  6. NeoSD

    NeoSD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    13.07.2003
    Ich habe insgesamt 640 MB RAM drin, also das Maxiumum.
    Den Ram habe ich bei Cyberport.de bestellt.
    Egal wieviel Programme laufen, es ruckelt trotzdem. Ich war sehr erstaunt als ich heute zum erstenmal ein Video von der externen Platte hab laufen lassen, und es einwandfrei lief!

    Kann es an "schlechten" Ram liegen?

    --
    NeoSD
     
  7. NeoSD

    NeoSD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    13.07.2003
    "Egal wieviel Programme laufen" damit meinte ich:

    also auch wenn nur der Finder läuft und das Video Programm *g*


    --
    NeoSD
     
  8. RaceFace67

    RaceFace67 Gast

    0 Probleme mit Filmen. Alles flüssig soweit.
     
  9. RDausO

    RDausO MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    16.06.2003
    Geh mal auf eine grobere Auflösung zum Abspielen.
    Wenn es von aussen einwandfrei läuft, ist das RAM in Ordnung. Normalerweise ruckeln eher Filme über Firewire.
    Hier würde ich sonst empfehlen, die Festplatte auf die Firewire rauszuclonen, zur Sicherheit einige Stunden von dort den Rechner zu fahren, als Kontrolle, dass alles mit den Daten ok ist, und dann die interne Festplatte löschen und wieder zurückclonen.
    Trenn den Rechner mal versuchsweise vom Internet, vielleicht will irgendein Programm dauernd was reinholen, z.B. der Time-Server.

    RD
     
  10. NeoSD

    NeoSD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    13.07.2003
     


    Das ruckeln der Filme äussert sich darin, dass der Ton nicht synchron ist und das das Bild in regelmäßigen Abständen hackt!
    Kann es daran liegen das ich ein BTO Gerät habe?
    Da meine wichtigen Daten eh auf der Firewire Platte gesichert sind, werde ich mal morgen die iBook Platte komplett killen, und dann mal schauen obs besser läuft!

    Wäre eine Partitionierung sinnvoll? Also sind einzelne Partitionen evtl. schneller als es die Platte als ganzes wäre?

    Wenn jemand noch eine Idee hat, bitte postet sie.

    --
    NeoSD
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook Interne Festplatte Forum Datum
iBook G3 interne Lautsprecher gesucht MacBook 21.11.2010
Wo ist das interne Microphone im iBook G3 weiss? MacBook 16.02.2008
Passt diese interne Festplatte ins iBook? MacBook 27.09.2006
Welche Schnittstelle für interne Festplatte iBook MacBook 28.08.2006
Hilfe! iBook G4 - interne Festplatte wird nicht erkannt MacBook 10.07.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche