iBook+externe Festplatte

Diskutiere mit über: iBook+externe Festplatte im MacBook Forum

  1. joggingjane

    joggingjane Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.01.2006
    Hallo ihr Lieben,
    ich habe ein iBook G4 und brauche eine externe Festplatte(hauptsächlich, um Filme über iMovie zu schneiden usw,meine Festplatte ist dafür zu klein), hab aber keine Ahnung was am Besten ist, welche Sorte, was gibts für Unterschiede, wie teuer, geht das überhaupt, was muß ich beachten usw.

    Ich hoffe ich bin hier richtig mit meinem Thema/Frage.

    Freu mich über Tipps, schonmal DANKE
     
  2. uwm

    uwm Gast

    Also, ich nutze die billigste No Name Platte, die ich bei ebay gefunden habe problemlos.
    Läuft über USB 2.0, eigentlich sollten alle Platten da drüber laufen.
    Ich würde jetzt mal ketzerisch sagen, wenn Du nicht grade lebenswichtige Geschäftsdaten da draufpacken willst, muß es nicht unbedingt eine teure Markenplatte sein.

    Einzig würde ich beim iBook vielleicht mal nach einer FW Platte schauen, dann bleiben dir die USB Anschlüsse frei.

    Ansonsten würde ich sagen, die üblichen Discounter Angebote tuns... ;)
     
  3. GhoFi

    GhoFi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.06.2005
    Ich hab eine Maxtor One Touch II mit 250 Gb per Firewire angeschlossen.
    Ich würde, vor allem, wenn du Filme schneiden willst zu einer Platte mit Firewire greifen und auf jeden Fall mit min. 7200 Rpm, sprich die normalen Festplatten, keine Laptopplatten.
    Ansonsten noch schön in HFS+ journaled formatieren und alles läuft wie geschmiert :)
     
  4. joggingjane

    joggingjane Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.01.2006
    aha, schonmal danke, aber was ist denn "HFS+journaled" formatieren?
     
  5. Scratty

    Scratty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    27
    Registriert seit:
    16.02.2005
    Aus Erfahrung würde ich von 2,5" USB Platten abraten. Diese haben i.d.R. keine eigene Stromversorgung (der Trick mit dem Y-Kabel funzt auch nicht), werden also durch den USB-Anschluß versorgt. Blöderweise benötigen diese Platten zum Starten mehr Strom als die USB-Spezifikation vorsieht. Da passiert dann nach dem Einstecken .... nichts. An einem aktiven USB-Hub funktionieren sie aber gewöhnlicherweise.
    FireWire stellt mehr Strom zur Verfügung. Das sollte dann klappen.
    Oder eben eine 3,5" Platte mit eigenem Netzteil. Da hat man dann keine Sorgen. Optimal mit USB und FireWire.

    Scratty
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2006
  6. Scratty

    Scratty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    27
    Registriert seit:
    16.02.2005
    Das Festplattenformat für einen Mac. Wenn Du einne Platte kaufst, ist sie gewöhnlich als FAT32 formatiert. Sie kann an Mac und an Windowssystemen verwendet werden. Aber Dateien größer 4GB ist nicht. Zum Datentauschen der einfachste Weg.
    Soll die Platte ausschließlich am Mac verwendet werden, dann über das Festplattendienstprogramm einfach für den Mac umformatieren.

    Scratty
     
  7. Scratty

    Scratty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    27
    Registriert seit:
    16.02.2005
    Noch'n Tip:
    Gemäß Deiner beschriebenen Verwendung, kauf die ext. Platte groß genug. Bei z.B. 200GB einfach 2 Patitionen (eine so groß wie die iBookplatte - die andere = Restgröße) als HFS+ journaled einrichten.
    Dann lässt sich das System mit dem Festplattendienstprogramm und Carbon Copy Cloner (oder einem ähnlichen Tool) als Systemsicherung auf die eine Patition von Zeit zu Zeit wunderbar clonen.
    Im anderen Teil der ext. Platte liegen Deine Daten.

    ... mach' ich jedenfalls so.

    Scratty
     
  8. joggingjane

    joggingjane Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.01.2006
    ...bedeutet, wenn ich sie nicht für den mac umformatiere kann ich keine größeren Dateien draufspielen??? Versteh ich nicht, so ne Platte hat doch zB 250GB.Ich dachte ich brauch so eine ext.Platte, damit ich die einfach reinstöpsel, Kamera anschließe,die Daten von der Kamera auf die Platte spiele...fertig. Geht das nicht?? Sorry für das Gefrage, bin doch noch Anfänger... :(
     
  9. Scratty

    Scratty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    27
    Registriert seit:
    16.02.2005
    Eine Platte im Format FAT32 lässt größere Dateien eben nicht zu. Wenn Du eine 200GB-Platte hast, kannst Du natürlich 200 Dateien mit einer Größe von je 2 GB darauf speichern. Aber eben nicht eine Datei die 8 GB groß ist.
    Dazu muß die Platte dann ich ein Format gebracht werden, welches diese Dateigröße verwalten kann. Also umformatieren.

    Wenn Du Filme schneiden möchtest, dann kann es eben sein, dass eine Projektdatei diese magische Größe überschreitet. Dann ist FAT32 nicht geeignet.

    Scratty
     
  10. joggingjane

    joggingjane Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.01.2006
    Ok, langsam versteh ich das.Werd mich an deine Anweisungen halten und das Ding(wenn ichs dann mal hab) umformatieren.Muss ich sonst noch auf was achten?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook+externe Festplatte Forum Datum
Externe Festplatte wird von iBook nach Absturz nicht mehr erkannt MacBook 28.05.2007
iBook: Externe Festplatte wird nicht mehr erkannt! MacBook 13.05.2007
iBook erkennt externe Festplatte nicht mehr MacBook 20.08.2006
ibook als externe firewire festplatte... MacBook 21.03.2006
iBook als externe USB Festplatte? MacBook 18.11.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche