iBook - Aufgeklappt in den Ruhezustand - Reedschalter kaputt

Diskutiere mit über: iBook - Aufgeklappt in den Ruhezustand - Reedschalter kaputt im MacBook Forum

  1. bentxt

    bentxt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.03.2004
    ibook: aufgeklappt in den Ruhezustand - reedschalter kaputt

    Hallo Forum,
    hier mein erstes Posting! Vielleicht hilft es Leidensgenossen...
    Mein ibook (dual USB, 32MB Vram) hatte einen unangenehmen Defekt: Bei aufgeklapptem Deckel (über 90°) ging es wieder in Ruhezustand und ließ sich auch mit Tastendruck nur kurz wecken, um sofort wieder einzuschlafen. Zunächst war es durch hin- und herklappe noch in eine Stellung bringen, in der es wach blieb, doch nach und nach war das ibook kaum noch zu benutzen.
    Habe mich im web kundig gemacht und in den USA herausgefunden, dass es sich wohl um einen bekannten, aber von Apple eher ignorierten Konstruktionsfehler handeln soll: im Deckel des ibook befindet sich ein sog. reed-schalter (also ein Magnetschalter), der den Ruhezustand ein- und ausschaltet. Er ist zwei, drei cm unterhalb des Mikros im Deckel verborgen. Der Magnet, der ihn schaltet, befindet sich unter der Handballenablage, unterhalb der "end"-Taste (Pfeiltaste rechts). Beim Zuklappen schaltet der Magnet, das ibook pennt.
    Bei mir ist aber das Kabel, das zum reed-Schalter führt, gebrochen. Ein klassischer Ermüdungsbruch, wie er bei Drähten mit zu großem Durchmesser passiert, die zu eng geführt und zu oft gebogen werden. Die Kabelführung durch das Bildschirmscharnier ist so eng, dass das Kabel kaum Spielraum hat und es passieren kann, dass es immer an der selben Stelle gebogen wird - bis es bricht.
    Dann gibt es einen Wackelkontakt, der ein paar Tage anhält (mal geht es, mal nicht), bis der Kontakt endgültig abreißt. Und das ibook spielt Dornröschen...
    Bei Gravis haben sie mir angeboten, den gesamten Bildschirm für Euro 450 zu tauschen. Ich war einigermaßen konsterniert - aber die Garantie war gerade 5 Wochen abgelaufen...
    Im web habe ich auf englisch nach möglichen Fehlern gesucht und bin fündig geworden. In den USA ist das Problem in user-groups bekannt, Firmen bieten sogar Ersatzteile an: den reed-schalter von Apple samt Kabelbaum (für die Hintergrundbeleuchtung) gibt es für USD 20...
    Als ich bei Apple angerufen habe und ihn hier bestellen wollte, haben sie mich fairerweise an eine aut. Reperaturfirma verwiesen, die mir den Schalter raz-faz für Euro 15 besorgt hat (innerh. von 24 h).
    Mit einer Einbauanleitung - ebenfalls aus dem web geladen - habe ich das Teil dann eingebaut. Achtung: ohne diese präzise Anleitung sollte sich keiner daran wagen - diese Reperatur ist hard-core! Auch mit Anleitung dauert das Aufschrauben etwa 3 Stunden, der Zusammenbau etwa 2 Stunden (beim ersten Mal sehr vorsichtig sein, nach etwas Übung dauert es höchstens noch die halbe Zeit). Den reed-schalter zu montieren ist dann aber ein Kinderspiel...
    Wer ähnliche Probleme hat (z.B.: Hintergrundbeleuchtung geht aus), dem gebe ich gerne noch ein paar ausführliche Tipps. (Was macht man mit den Schrauben, welche Fehler stecken in der Anleitung etc.) Amüsant ist, dass diese Reparatur von Apple in USA und Europa nicht angeboten wird - in der Anleitung diese Reperatur nur für den asiatischen Raum "erlaubt" wird. Wahrscheinlich sind die Arbeitskosten dort niedriger, so dass ein sinnvolles Verhältnis zu Aufwand und Kosten gibt...
    Jedenfalls warte ich darauf, diese Nummer in ein, zwei Jahren zu wiederholen, denn das Ersatzteil von Apple (Teile-No.: 922-5017) ist von der gleichen, mageren Qualität und dürfte wieder brechen. Ich habe zwar beim Zusammenschrauben ein wenig Spiel in der Scharnierabdeckung (der Alu-Bügel, der den Bildschirm scheinbar hält, tatsächlich ist das Gelenk darunter verborgen) gelassen und akzeptiere den Spalt, doch ich klappe das Teil jetzt sehr langsam und sachte und vor allem so selten wie möglich zu. Apple hat bei den Kabeln gespart: in der Ummantelung habe ich 7 Litzen (= feine Drähtchen) gefunden, wahrscheinlich aus Aluminium. Ein paar mehr Litzen mit geringerem Querschnitt und besserem Material (Kupfer, Silber) hätte dieses Problem gar nicht erst aufkommen lassen.
    Also: mit 15 Euro und ein paar interessanten Bastelstunden - man muss das ibook komplett zerlegen! - habe ich 450 Euro gespart... :D
    Gruß,
    bentxt
     
  2. slex

    slex MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.433
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    50
    Registriert seit:
    22.12.2003
    SEEEEEEEEEEEEEEEEEEHR netter Bericht.

    Meinst du den Umbau bekommt jeder hin?

    Und läuft das IBook jetzt wieder EINWANDFREI - OHNE irgendwelche Probleme?

    Wie lange dauert das ganze, also von der ersten bis zur letzten Schraube?

    Greetz
    Slex
     
  3. bentxt

    bentxt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.03.2004
     
     
  4. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.509
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    09.02.2003
    Interessantes erstes Posting.

    Da dieser fehler ja bekannt ist, hat Apple den Reedkontakt bei den G4 PowerBooks und iBooks(?) über den Akku gebaut, und den Magnet neben das Display. So gibt es bei diesem Thema keinen Kabelbruch mehr.
     
  5. bentxt

    bentxt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Stimmt - das zeigt, wie lernfähig Apple ist. Aber: es wäre nett, wenn die einem reinen Wein einschenken und diese Sache auf Kulanz reparieren würden. Allerdings gehen ja immer noch Kabel in den Deckel - und bei mir war neben den beiden Reedschalter-Kabeln auch schon das erste von vier Kabeln für die Hintergrundbeleuchtung gebrochen...
    Hoffe, dass die Kabelführung beim PB G4 besser ist...
    Gruß,
    bentxt
     
  6. Mercury

    Mercury MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.12.2002
    iBook TFT dunkel beim aufklappen

    hoi zäme

    nun hat's mich leider auch erwischt: beim aufklappen über 90° meines fast dreijährigen 12' iBook wird der Bildschirm plötzlich dunkel. Die Reparatur beim aut. Händler kostet mindestens SFr. 600.-, als etwa 400 Euro. Weiss jemand, wo man «die do it yourself» Anleitung im Netz findet und wo man in der Schweiz den Kabelbaum am besten herholt?

    liebe Grüsse: Mercury
     
  7. bentxt

    bentxt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Re: iBook TFT dunkel beim aufklappen

     

    Hier gibt's die Anleitungen:
    http://home.earthlink.net/~strahm_s/manuals.html[/URL]

    Ich bin sicher, dass Cancom in München das Teil auch gegen Vorkasse schickt:
    CANCOM München
    Hanauer Straße 42
    D-80992 München
    Tel.: +49-(0)89/143 824-0
    Fax: +49-(0)89/143 824-33
    Da arbeitet ein sehr netter Techniker. Wie die es im Schweizer-Cancom-Shop halten, weiß ich nicht.

    CANCOM - SWIZERLAND
    Via Industria 79
    CH-6987 Caslano
    MarkeTech Center
    CH-6988 Lugano / Ponte Tresa
    Tel.: +41 0848 226 266
    Fax: +41 091 612 95 87

    Gruß,
    bentxtCancom
     
  8. Mercury

    Mercury MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.12.2002
    Welches Teil?

    Hallo Bentxt

    danke für die prompte Hilfe, das Manual ist wirklich super! Leider weiss ich trotzdem nicht genau, welches Teil ich auswechseln bzw. bestellen soll (bei mir streikt ja die Beleuchtung beim zurückklappen):

    dieses

    12.1" LCD Ribbon Cable (cable from Logic board to LCD panel). (Part# 922-5020)

    oder dieses (war bei dir defekt)

    Reed Switch W/Cable Wiring harness (invertor & audio) Cable assembly (#922-5017)

    PS: Cancom (D und CH) haben bisher leider auf meine Anfragen nicht geantwortet... Kennt jemand sonst einen Apple-Teile-Dealer? -am liebsten in der Schweiz-

    lg Mercury
     
  9. bentxt

    bentxt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Re: Welches Teil?

     

    hallo mercury,
    das Ersatzteil hängt davon ab, was genau kaputt ist.
    Wenn "nur" die Hintergrundbeleuchtung defekt, also die Anzeige auf dem Display noch dunkel zu sehen ist, dann sicher auch der Reed Switch auszutauschen, weil an dem Teil auch der Kabelbaum für die Hintergrundbeleuchtung hängt (alles muss zusammen gewechselt werden).
    Wenn das ibook beim Zurückklappen in den Ruhezustand geht, ist ebenfalls das reed switch-Kabel betroffen und auszutauschen.
    Man kann eben nur nach dem Aufschrauben genau sagen, welche Kabel gebrochen sind...
    Wenn jedoch der Bildschirm tot ist, das ibook aber weiter läuft (die Festplatte rotiert, eine CD läuft, Warntöne sind zu hören), dann ist das Kabel, das den Bildschirm mit Daten versorgt wohl gebrochen und das muss ausgewechselt werden.
    Wie gesagt: genaues weiß man erst nach dem Aufmachen - wie auf dem OP-Tisch oder in der Autowerkstatt. Zum Glück ist das Risiko beim Preis der Kabelbäume überschaubar.
    Wg. cancom: ruf doch mal direkt bei den Leuten in München an und frage nach dem Mac-Experten. Der hat mir damals wirklich super geholfen: schnell, unbürokratisch.
    Gruß,
    bentxt
     
  10. Mercury

    Mercury MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.12.2002
    nochmals danke

    also, dann fange ich am Wochenende mal an zu schrauben. Deiner Beschreibung zufolge dürfte es zwar das reed switch-Kabel sein.

    btw hat sich der CH Cancom-laden nach zwei Tagen gemeldet: umgerechnet 34 Euro wollen die für den Kabelbaum (inkl Lieferung), geht ja noch.

    Aber wie gesagt: zuerst einmal zerlegen gemäss deinen weisen Anweisungen!

    Alles gute, ich melde mich dann wieder wenn's vollbracht (oder auch nicht) ist

    Mercury
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iBook Aufgeklappt den Forum Datum
iBook G4 neu aufsetzen MacBook 28.10.2016
ibooks in pdf umwandeln MacBook 16.06.2015
neuinstallation von snow leopard auf ibook 2010 MacBook 24.12.2014
Software verwenden um eBooks zu erstellen , die auch mit dem iPhone kompatibel sind MacBook 25.11.2014
iBook abgleich zwichen MBP u. Mac Mini MacBook 22.06.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche