Ibook auf DVI.

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von hk1805, 10.07.2005.

  1. hk1805

    hk1805 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    29.01.2004
    Kann mir jemand sagen wie oder ob ich mein ibook g4 1.33Mhz
    über den DVI anschluss meines neuen TFT-monitors anschließen kann?

    Gibt es da Adapter Lösungen?
    Event. miniVGA auf DVI
    oder s-video auf DVI?

    Signal muss nicht Digital sein, würde aber gerne beide Anschlüsse meines
    TFT´s nutzen um zwei Rechner anzuschließen.
     
  2. flo_da_ho

    flo_da_ho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    26.01.2005
    Wenn der DVI Eingang Deines Monitors ein DVI-I (wahrscheinlich) oder DVI-A (sehr unwahrscheinlich) ist, dann geht das mit dem Adapter.

    Ist es ein DVI-D Stecker, dann geht das nicht. Das D steht für digital. Da ein iBook nur ein Analoges Signal liefern kann, ist das mit dem D nicht kompatibel. Die A (analog) und I (integrated, also analog und digital in einem Stecker) können dieses Signal 1:1 verarbeiten und dann anzeigen.

    MfG Florian

    EDIT:
    es tut dann so ein Adapter:
    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00006J4LT
    (ACHTUNG: den gibt es bei Conrad oder wo anders bereits merklich billiger)

    Einfach an den Adapter (miniVGA zu VGA) von Apple anschließen und dann ein DVI-Kabel verwenden. (dieses gibt es sehr billig bei reichelt.de)
    Du musst dann darauf achten, dass Du ein 18+5 oder 12+5 oder 24+5 Kabel kaufst und kein 18+1 oder 24+1, denn denen fehlen die Analogsignalleitungen. Die "+5" Kabel erkennt man an den 4 Pins, die um den langen Pin angeordnet sind.

    EDIT2:
    Ich habe bei Reichelt ein Kabel gefunden, dass den Adapter gleich eingebaut hat und trotzdem sehr billig ist. Auf reichelt.de gehen und unter Suche folgendes eintragen:

    AK DVI 120-

    Die drei Suchergebnisse sind 3 mal das passende Kabel nur in 3 verschiedenen Längen. Es gilt bei analogen Signalen immer der Zusammenhang, dass das Signal sich mit zunehmender Länge verschlechtert. Also nur solange kaufen wie nötig.

    Hat Dein Monitor also DVI-A oder DVI-I kannst Du eins der Kabel bestellen und es wird funktionieren.

    MfG Florian
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2005
  3. dissi

    dissi Gast

    Welches DVI hat denn ein Cinema display ?
     
  4. hk1805

    hk1805 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    29.01.2004
    Hallo Florian,
    danke für dein ausführliches statement.
    Leider hat der Monitor (nur) 1x 15 pin D sub + 1x DVI-D!

    Wenn ich dich richtig verstanden habe ist es also nicht möglich mein ibook über DVI laufen zu lassen. Oder noch ne andere idee? Irgendjemand?
     
  5. Trey

    Trey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.433
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    24.03.2004
    Es ist sowieso blödsinn das iBook über DVI anzuschliessen, aus dem Ausgang kommen nur analoge Signale. Daher kannst du es genau so gut an den D Sub Eingang anschliessen, die Qualität ist die gleiche!
     
  6. hk1805

    hk1805 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    29.01.2004
    Es geht mir nicht um die qualität lediglich darum zwei rechner an einen Monitor zuschließen. (ohne teures switchgerät!)
     
  7. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    iBook nur über VGA.

    MfG
    MrFX
     
  8. flo_da_ho

    flo_da_ho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    26.01.2005
    Das ist leider richtig. Der DVI-D kann nichts mit den analogen Signalen des iBook anfangen.

    Also nur die Möglichkeit einer Umschaltebox oder besser für den anderen Rechner eine GraKa mit DVI kaufen und das iBook dann an den VGA Port, denn Umschalter kosten auch wieder ein bisschen Qualität.

    Welcher ist denn der andere Rechner? Sollte es ein PC sein, da gibt es GraKa schon ab 40€ mit DVI.

    MfG Florian
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2005
  9. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Naja, kommt drauf an, für 30 kriegste auch welche... (OK, keine High-End-Spiele-5 GHz mit 2 GB Speicher Karte und 3 Lüftern :D )

    MfG
    MrFX
     
  10. hk1805

    hk1805 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    29.01.2004
    Guter Tip, ist ein PC und könnte glatt ne Neue Karte vertragen. Wobei der Wert des Rechners kaum mehr 40€ beträgt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen