i-Tunes 7 löscht willkürlich Musikdateien

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von Äbbelwoi, 01.03.2007.

  1. Äbbelwoi

    Äbbelwoi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    19.08.2006
    Weis jemand eine Lösung, wie man i-Tunes abgewöhnt in unregelmäßigen
    Abständen Musikdateien zu löschen, b.z.w. mit einem Ausrufezeichen zu versehen und diese dann nicht findet?
     
  2. moranibus

    moranibus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    183
    Registriert seit:
    28.02.2006
    Hi Volkmar,
    iTunes löscht nicht "willkürlich" Dateien. Das kann das Programm gar nicht.
    Wenn du ein Ausrufezeichen vor dem Stück hast, dann findet iTunes die Datei nicht, da sie eventuell bewegt wurde, oder z.B. die externe HD mit der Bibliothek nicht angeschlossen ist (nur ein Beispiel). Du müsstest also mehr Infos rüberlassen. Lässt du iTunes die Bibliothek verwalten? Hast du vielleicht selber im Finder Stücke verschoben? Hast du irgendwelche Scripts oder Plug-Ins für iTunes am Laufen?
    Fragen über Fragen...;)
    LG
     
  3. jakeBlues

    jakeBlues MacUser Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    13.07.2004
    Hallo Moranibus,

    ich möchte hier Volkmar unterstützen. Auch mein iTunes macht sowas.
    Ich hab es erst für Chaos in meiner Bibliothek gehalten, aber nachdem auch anderen dieses Verhalten auffällt... Ich hab die Tracks mit (!) gelöscht, weil ich eben dachte ich hätte ein Problem in der Bibliothek.
    Und doch, iTunes könnte so etwas tun, den auch Apple produziert SW-Bugs.

    Bei mir verwaltet iTunes die Songs, ich lass diese in Ruhe (kein Löschen oder verschieben im Finder). Das einzige Automatisierte, das ich den Titeln angetan habe ist der automatische Cover-DL.

    Grüße

    JakeBlues
     
  4. moranibus

    moranibus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    183
    Registriert seit:
    28.02.2006
    Hi,
    hattest du auch! Wenn ein Ausrufezeichen vor den Tracks steht dann wurden sie entweder:
    1) im Finder verschoben
    2) im Finder gelöscht
    3) und falls sich die Bibliothek auf einer externen HD befindet, war diese beim Start von iTunes nicht angeschlossen, bzw. nicht in Betrieb
    Dann musst du mir mal erklären, woher das Ausrufezeichen gekommen ist! Diese Funktion ist definitiv kein Bug, sondern nötig, wenn iTunes die Tracks nicht mehr unter dem ursprünglichen Pfad findet.
    LG
     
  5. jakeBlues

    jakeBlues MacUser Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    13.07.2004
    Ich hatte es schon geschrieben, ich sags aber gerne nochmal:
    Ich habe WEDER Musikfiles gelöscht NOCH verschoben NOCH war das Laufwerk mit der Musik nicht verbunden. Ich lasse ganz bewusst iTunes meine Musik verwalten, ohne da reinzupfuschen. Ok?

    Aber Du hast das Problem erkannt: Nämlich, dass weder bei mir noch beim Urpsrungsposter klar ist woher die (!) kommen.
    Genau darum geht es ja.

    Und es könnte ein Fehler in der Software sein, oder?

    Natürlich - und ich denke darum geht es auch Volkmar - wäre es besser, wenn irgendjemand einen Tipp geben könnte, warum iTunes sich bei Volkmar und mir so verhält.

    Grüße

    JakeBlues
     
  6. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Registriert seit:
    08.02.2005
    Fehler in der Software kommen immer mal wieder vor.

    Falls es sich um einen solchen handelt, wäre es schon nützlich, zu wissen, ob sich bei den "Ausrufezeichen" irgend eine Spur finden lässt.

    Etwa:
    Wann ist das Problem aufgetreten,
    gibt es die Dateien (also wohl Sounddateien) gar nicht mehr, oder sind sie an anderer Stelle gelandet,
    gibt es Gemeinsamkeiten,
    ist iTunes mal unvorhergesehen beendet worden
    und ähnliches mehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2007
  7. atc

    atc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.807
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    25.07.2005
    ..und genau dazu wurde eigentlich schon alles gesagt. Weil IHR irgendwann (ob bewusst oder unbewusst) etwas an den Pfaden geändert habt, sei es mit irgendwelchen tools die eigentlich anderen Zwecken dienen und Pfade verändern können (bspw. Onyx & Co.) oder das sich z.B. nach updates der Pfad in den Einstellungen von iTunes geändert hatte. Der Möglichkeiten gibt es viele, aber ein "Eigenleben" hat iTunes imho nicht. ;)
     
  8. jakeBlues

    jakeBlues MacUser Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    13.07.2004
    ich habe das Verhalten von iTunes noch einmal untersucht. Als Rahmeninfo: Meine Bibi liegt auf einem Netzlaufwerk, das gemountet war. Ich habe die folgenden Skripte, die ich allerdings noch nie benutzt habe: Get Lyrical, Track Splicer, Search Lyrictracker *, make bookmarkable.

    Alle Titel eines Interpreten, den ich vor kurzem noch gehört hatte, waren plötzlich mit Ausrufezeichen versehen. Ich habe auf dem Netzlaufwerk nach der Datei gesucht - eigentlich, um zu bestätigen, dass iTunes Dateien löscht. Die Datei war noch da, allerdings waren die Ordner mit den Alben wild (!) in Unterordner anderer Alben verschoben. Z.b. war die ganze "Swing when you're winning" plötzlich als Unterordner in Compilations/Crossing all over. Der Ordner hieß nicht "swing when you're winning", sondern lalala.mp3 (wie ein track der "Crossing all over", der damit quasi tatsächlich weg war. Andere Alben des selben Künstlers konte ich irgendwo anders wiederfinden...

    Volkmar, kannnst Du das mal bestätigen?
    Ich kann ausschließen, dass ich das (bewusst oder unbewusst) gemacht habe. Ich hätte einen Ordner mit Musikdateien in einen nicht direkt erreichbaren Unterordner verschieben und mit dem Namen einer dort abgelegten MP3-Datei umbenennen müssen. Ich denke, das glaubt ihr mir.

    Vielleicht sollte ich mich damit mal direkt an Apple wenden. Schließlich passiert da tatsächlich was (wie gesagt, "Swing when you're winning" ging schonmal).

    Grüße

    JakeBlues
     
  9. cocki

    cocki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    01.12.2004
    Ach wie schön, dann bin ich also auch nicht alleine mit dem Problem!
    iTunes hat bei mir inzwischen auch an die 50 Dateien verschwinden lassen bzw. jedenfalls nicht auffinden können. Ein "System" habe ich nicht finden können.
    1.) iTunes verwaltet die Musikdateien auch bei mir.
    2.) Ich habe bewusst jedenfalls nichts an den Dateien geändert.
    3.) Ich wüsste auch nicht, welches Programm etwas derartiges tun würde. Onyx, welches hier erwähnt wurde, habe ich jedenfalls nie benutzt.
     
  10. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.075
    Zustimmungen:
    537
    Registriert seit:
    15.10.2004
    Hast Du (und die anderen bei denen das Problem auftaucht) die Songs auf einer externen Festplatte?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen