I-Book: Tastatur

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von karin-spatzl, 13.06.2005.

  1. karin-spatzl

    karin-spatzl Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.06.2005
    Hallo! Bin ganz neu hier. Nachdem ich seit Oktober ein I-Book besitze, fand ich es an der Zeit mich zu registrieren. Mein Problem:
    Meine Tastatur verliert immer ihre Buchstaben. Sie gehen einfach ab. Ich hab sie jetzt schon einmal austauschen lassen, aber jetzt ist schon wieder das N runtergegangen, und das S und D sind auch nur noch halb da!
    Ich mache eigentlich gar nichts besonderes mit dem Notebook, aber tippe sehr viel, weil ich es hauptsächlich zur Textverarbeitung hernehme?
    Kennt jemand das Problem und hat eine Lösung?
     
  2. marshoppe

    marshoppe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.04.2004
    Das Problem sich ablösender Tastenbeschriftungen trat in diesem Forum schon des öfteren auf. Meistens wurden deren Besitzer dafür verantwortlich gemacht, da viele Mitglieder nicht glauben wollten, dass dies an der "Apple-Qualität" liegen soll. Eine richtige Abhilfe außer dem Tastaturtausch ist nicht zu erwarten.
     
  3. quadsch

    quadsch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.09.2004
    unbedingt sofort wechseln...

    ...das ist doch n Garantiefall. Kostet ansonsten ca 100.- Euro, kann man selber machen.
     
  4. karin-spatzl

    karin-spatzl Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.06.2005
    Schon befürchtet.

    Ja, das hab ich mir fast gedacht. Im Laden haben sie mir auch gleich was über Reinigungsmittel erzählt, aber ich hab nichts hingebracht. Da kann man dann wohl nichts machen. Danke trotzdem.
     
  5. insk

    insk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.12.2003
    ROTFL - Reinigungsmittel - ich glaub die spinnen?
    Nur weil Apple unfaehig ist, wie jeder andere
    Notebookhersteller Tastaturen zu bauen, auf deren
    Tasten die Buchstaben nicht so einfach abloesbar
    sind. Ich habe an meinem iBook noch nie Reinigungs-
    mittel verwendet und bei mir loesen sich mittlerweile
    schon 5 Tasten einfach auf! Finde das eigentlich ne
    Frechheit, da es ja wohl klar ist, dass man die Tastatur
    zum schreiben verwendet und nicht einfach nur zum
    gut aussehen! Leider ist meine Garantie schon seit
    Dezember letzten Jahres abgelaufen. Da bleibt mir
    wohl nichts anderes uebrig als entweder weiter
    tippen, bis nichts mehr von der Tastatur uebrig ist
    (Was ich wahrscheinlich machen werde), oder ich
    investiere ca. 100 EUR und kaufe mir eine neue,
    bei der sich die Buchstaben auch in ca. einem halben
    Jahr anfangen aufzuloesen. Das kann es doch nicht
    sein?
     
  6. ana

    ana Super Moderatorin

    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Habe das Problem auch gehabt, bei Apple angerufen und der technische Support hat anstandslos eine Ersatztastatur geschickt.
    Keine Nachfrage nach Reinigungsmittel oder ähnliches.
    Die Seriennummer des iBooks wollten sie noch wissen, und die Adresse natürlich, das ist alles.
    (Das iBook hatte ich übrigens nicht im Apple-Store gekauft.)

    Ich fand da gab es wenigstens am Service nix zu meckern.

    :)
     
  7. karin-spatzl

    karin-spatzl Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.06.2005
    Ja, ich hab die Tastatur eben auch bereits einmal austauschen lassen. Das ging schon anstandslos, bis auf diese Reinigunsanmerkung, die ich aber sofort durch eine patzige Antwort unterbunden habe ;).
    Eine Dauerlösung kann das aber doch nicht sein. Abgesehen davon, dass ich mir wohl nach Ablauf der Garantie dann selber eine neue Tastatur kaufen muss, obwohl die von Anfang an ja einen Konstruktionsfehler haben...
    Ärgerlich bleibt's. Vor allem, weil ich sonst mit meinem IBook sehr glücklich bin, und mich jederzeit wieder dafür entscheiden würde.
     
  8. JohnP

    JohnP MacUser Mitglied

    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    12.10.2004
    Ich hatte mit dem Apple- Service auch noch keine Probleme.
    Und meine Tastatur ist immer noch so wie am ersten Tag. k.A.
     
  9. bundu

    bundu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    06.01.2004
    N'Abend!

    Also ich habe auch das Problem und zwar schon bei zwei iBooks. Ist das denn immer ein Garantiefall und wie kann ich das locker abwickeln? Muss ich da anrufen oder geht das auch irgendwie online.

    Ich finde das eigentlich schon ein Armutszeugnis. Ich behandle mein iBook fast wie ein rohes Ei und putze es auch nicht Reinigungsmittel o.ä. Aber dass ständig die S, N und D Tasten verschwinden, das darf einfach nicht sein, oder?

    Gruss,
    bundu
     
  10. SGAbi2007

    SGAbi2007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.697
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    28.04.2005
    ich finde eure aussagen schon manchmal abenteuerlich! statt mal zu sagen, dass apple hier wohl schlicht qualitätsmängel hat, freut ihr euch über teils problemlosen austausch! ein thinkpad ist auch teuer für die gebotene nackte leistung, dafür halten da die aufgeklebten tasten fünf jahre intensive nutzung aus! also ist das ja wohl der beweis, dass geklebte tasten lange halten können! ich bin ja selbst interessiert an einem ibook, aber zum einen dauert mir das warten auf das update bissl lange, zum andren nerven hier die unverbesserlichen mac-fanatiker! also, ich bin mal gespannt, wie mein neues notebook aussehen wird...
     
Die Seite wird geladen...