I Book oder PB?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von claudyt, 06.01.2005.

  1. claudyt

    claudyt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.01.2005
    Hallo,
    ich möchte mir ein i Book (14") oder ein Power Book (15") kaufen. Weiß aber nicht so recht welches. Ich wollte den Laptop als Desktopersatz benutzen und tendiere deswegen eher zu einem Power Book. Ich wollte beide mit einem Superdrivelaufwerk ausstatten und einer 80 GB Festplatte.

    Nun aber zu der eigentlichen Frage. Wieviel Arbeitsspeicher ist mindestens erforderlich um anständig arbeiten zu können. 512 MB??? oder doch lieber mehr? Ist es eigentlich möglich später noch welchen nachzurüsten wenn ich mich dann in so ca. 3 Monaten entschließen sollte, dass die 512 MB wirklich nicht ausreichen? Und wenn wie einfach geht das. Hatte bisher noch keinen Laptop und sonst nur Dosen (Wie ihr sie hier liebevoll nennt ;-))!

    So das war es dann erst mal an Fragen! Danke für eure Hilfe schon mal im Voraus!

    claudyt
     
  2. nox

    nox MacUser Mitglied

    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.07.2004
    Hi, ich stand vor der selben wahl. Brauchte auch einen als Desktopersatz, den ich auch transportieren kann. Ich habe mich für das PB entschieden, meine gründe waren das etwas größere Display (nicht wirklich super ausschlaggebend), die höhere auflösung (schon eher wichtig) integriertes w-lan & BT, mehr leistung (immerhin 500 mhz mehr) und natürlich das Laufwerk. Wenn dir die leistung und die auflösung nicht ganz so wichtig sind, dann kannst du auch ein ibook nehmen, und dann eben zb einzelnes nachrüsten.
    Ich habe beim Pb gemerkt das eigentlich 512 ausreichen (weniger nicht). Wenn du dinge wie mapelberechnungen machen möchtest & gleichzeitig mehrere programme laufen lassen möchtest sind 7xx mb nicht schlecht. Ich muss zugeben ich brauche die 1 gb eigentlich nicht.
    ach genau nachrüsten gehtnatürlich, ich glauber aber das die ibooks einen ram riegel auf jedenfall schon fest drinnen haben, die Pb nicht (jedenfalls das 15" model)

    nox
     
  3. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    wenn es ein Desktopersatz werden soll, dann würde ich mal überlegen, ob der PC-Card-Slot (PowerBook) für Dich wichtig werden könnte! Das iBook hat sowas nicht! Ich weiß nicht, wie es mit PCMCIA-Karten für den Mac aussieht - aber es gibt da ja so einiges, was man auf diese weise ins Gerät packen könnte... Vom einfachen Speicherkarten-Adapter (CF, SD, ... dann quasi im Gerät integriert ohne schlabberkabel) bis zum DVB-T Empfänger für TV (inkl. Recorder) on the Road!

    Ist das alles unwichtig und die höhere Bildschirmauflösung egal (Dir reichen 1024x786?) dann tut es sicher auch das iBook für weniger Geld.

    Nach allem was ich hier gelesen habe (stehe selber noch vor'm Kauf) sollten es minimum 512 MB sein. Mehr, wenn aufwendige Dinge vorhast (Musik, Video, ...)
     
  4. webnic

    webnic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.06.2003
    512 MB sollten eigentlich reichen. Ich persönlich würde dir das Powerbook empfehlen, wenn es denn in deinem Budget liegt. Für das Powerbook sprechen grössereres, höher aufgelöstest Display, bessere Verarbeitungsqualität und die deutlich schnellere Grafikkarte. Benutz doch bitte auch mal noch die Suchfunktion.
     
  5. Dr. Snuggles

    Dr. Snuggles MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.07.2003
    Vielleicht helfen dir diese Threads auch weiter klick ;)

    Edit: Herzlich willkommen im Forum und viel Spaß.
     
  6. MacDaniels

    MacDaniels Banned

    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.04.2004
    das rechnen über wir aber noch mal. ich habe 1,2 GHz bei meinem ibook. du hast maximal 1,5GHz das macht bei mir einen unterschied von 300MHz.
     
  7. airborn647

    airborn647 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.10.2004
    ich rate Dir auch zu dem powerbook, aus den schon genannten gründen. natürlich ist es teurer...und ob der mehrpreis im verhältnis zur mehrleistung ok ist, daran scheiden sich die geister...

    letzten endes ist und bleibt das PB aber einfach dem ibook deutlich überlegen, zumindest als desktop ersatz. unter anderem auch wegen der vielfältigeren schnittstellen, etc...
    zudem ist die grafikkarte deutlich von vorteil, wenn Du mal einen externen tft anschließen möchtest...

    ich hab in meinem 1,5Ghz 1 GB RAM verbaut, weil mir die 512MB zu wenig waren. wenn Du es mit 512 bestellst und dann selber nachrüstest, dann kostet es ja auch nicht so viel, und es ist kinderleicht...
     
  8. claudyt

    claudyt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.01.2005
    Hey das geht ja richtig fix hier mit den Antworten.

    Genau die höhere Auflösung und die Option für einen zweiten Monitor reizen mich besonders.

    Ach ja ich bin gerade mit meinem Studuim fertig und habe daher noch viel Datenkram aus den Unizeiten in Word und Excel Format. Ist es ratsam sich eine Studentenversion des Office für Mac anzuschaffen?

    Wie leicht / schwer muss ich mir den Unterschied von Windows auf Mac vorstellen? Ich habe halt bisher nur mal für 10 min im AppleCenter rumgeklickt und da konnte ich nicht wirklich was sehen.
    Mit meinem I POD bin ich sofort klar gekommen, nur zum ausschalten musste ich mal kurz nachschauen wie das ganze funktioniert! Manchmal habe ich halt ein kleines Brett vorm Kopf!

    Gibt es eigentlich für Programme für den Mac im Netz auch Seiten wo man sich das eine oder andere Programm (z.B. zum DVD rippen) runtenladen kann???

    claudyt
     
  9. Dr. Snuggles

    Dr. Snuggles MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.07.2003
    Für Programme empfehle ich dir defekter Link entfernt
     

Diese Seite empfehlen