Hub statt Switch möglich?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Apfelsine99, 08.12.2005.

  1. Apfelsine99

    Apfelsine99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.11.2003
    Hallo.
    Ich habe hier einen Router stehen an dessen LAN Anschluss ich gerne einen Hub hängen würde (fliegt hier noch rum). Da ich leider nicht genau weiß wo die Unterschiede zwischen Hub und Switch liegen weiß ich auch nicht um die Probleme die entstehen können. Die Rechner sollen weder vernetzt werden noch sonst wie untereinander kommunizieren können. ich möchte lediglich, dass alle die am Hub hängen gleichzeitig surfen können. Ist das also mit einem Hub OK?
     
  2. zwischensinn

    zwischensinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    14.04.2004
    Das ist kein Problem.
    Im Detail: Bei einem Hub Teilen sich alle angeschlossenen Geräte den angegebenen Datendurchsatz, also wahrscheinlich 100 MBit/s, bei einem Switch steht jeder Verbindung, die über das Gerät geht, diese Übertragungsbreite zur Verfügung.

    Da bei dir aber alle Geräte auf ein und denselben Port (Router) zugreifen sollen, stehen so oder so nur 100MBit/s zur Verfügung.
     
  3. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Joa, das dürfte klar gehen. Der Unterschied ist im Wesentlichen, dass ein Switch wie eine Weiche funktioniert und ein Hub eher wie ein simpler Verteiler. So entstehen beim Hub häufig Datenkollisionen, die den effektiven Durchsatz verringern. Ein Switch macht in Netzwerken Sinn, wo es auf hohe Geschwindigkeit, guten Ping und hohe Zuverlässigkeit ankommt. Für deine Zwecke sollte ein Hub aber ok sein, wie gesagt.
     
  4. baturnet

    baturnet MacUser Mitglied

    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    19.01.2005
    Hub ist kein Inteligentes Gerät, denn wenn Packet verschickt werden, wird es an jedem angeschlossenem Rechner verschickt, bis es den richtigen Port mit dem dazugehörigen Rechner erreicht hat. Das bedeutet es entsteht hoher Datenverkehr (Traffic), sodass die volle 10 oder 100 Mbit nicht erreicht werden auch beim Dublex-Modus.

    Ein Switch ist da schon besser, denn die Pakete werden nur an dem jenigem Rechner verschickt an dem die Datenpakete hingehören, ohne dass jeder angeschlossener Rechner erst vorher durchlaufend abgefragt wird wem der Datenpaket gehört. Der Switch ist Intelligent und merkt sich an welchem Port mit welcher MAC und IP ein zugehöriges Datenpacket hin muss. Das bedeutet es entsteht keine Datenstau und die volle 10/100 Mbit Rate wird gewährleistet.

    Ansonsten besteht kein weiterer unterschied zwischen Hub und Switch.

    Entscheiden muss du aber noch ! :)
     
  5. Apfelsine99

    Apfelsine99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.11.2003
    Danke, dann habe ich alles zusammen. Sind zwar nur 10 Mbit bei dem Hub, aber letztendlich steht ja auch nicht mehr Bandbreite über das Internet zur Verfügung.
     
  6. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Denk dran, das der Hub, da er nicht puffern kann, das ganze Netz auf die Geschwindigkeit des niedrigsten Clients drosselt.

    Hau ihn in die Tonne und kauf dir für 20 oder 30 € einen Switch.

    MfG

    ThoRic
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen