Homeoffice Telefon/DSL: Privat- o. Geschäftskundenvertrag?

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von MagicM70, 22.01.2006.

  1. MagicM70

    MagicM70 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    11.10.2004
    Hallo MUs,

    wie machen die unter euch, die aus dem Homeoffice arbeiten das? Seit ihr bei euren Telefon- und DSL-Anbietern Geschäftskunden oder lasst ihr das privat laufen? Was ist da praktikabler? Überlege wegen Umstellung auf ISDN/DSL Entweder den Privatanteil steuerlich rausrechenen oder eben den Geschäftsanteil. Ist das im Grunde egal? Seit ich bei Arcor gelesen habe, dass sie Geschäftskunden Papierrechnungen zuschicken (damit es keine Probs beim FA gibt - Stichwort "Vorsteuerabzug") überleg ich was sinnvoller und richtiger ist. Oder spielt das am Ende überhaupt keine Rolle?

    für Feedback wäre ich sehr verbunden.

    Magic
     
  2. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    ich hab sowohhl nen privaten als auch nen beruflichen anschluss zu hause. habe keine lust auf das ewige gestresse zu wieviel % ichj das privat nutze, bzw. welche telefonate nun privat oder beruflich sind.
     
  3. MagicM70

    MagicM70 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    11.10.2004
    Hi nicolas, scheint die einfachste Lösung zu sein. Aber doppelt GG.
     
  4. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    da hast du recht. rede mit dem finanzbeamten deines vertrauens darüber ob er das opauschel macht oder ob du die einzelbnen gespräche ausweisen musst.
    wenn du ne deutschlandweite tele-flatrate nimmst und ne internet flatrate dann kann man sich auch auf nen prozentualen anteil einigen...
     
  5. efrank

    efrank MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    24.11.2003
    Ich habe nur einen geschäftlichen ISDN Anschluß. Eine Nummer benutze ich privat, die anderen geschäftlich. Das Finanzamt legte bei mir 10% pauschal für den privaten Anteil fest.
    Da meine Familie überwiegend das Handy nutzt und in der Zukunft immer mehr nutzen wird werde ich kurz- bis mittelfristig komplett auf die private Nutzung des Festnetzanschlusses verzichten können.
     
  6. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    du kannst doch alle nummern eines isdn anschlusses einzeil auf der rechnung ausweisen. dann must du nicht pauschal abrechnen sondern hast reals zahlen.
     
  7. MagicM70

    MagicM70 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    11.10.2004
    Falls man zu einem Anschluzss für beides tendiert, ob nun Privat -oder Geschäftsanschluss sollte grundsätzlich keine Rolle spielen für das FA oder? MwSt. ist ja immer ausgewiesen.
     
  8. MagicM70

    MagicM70 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    11.10.2004
    yo nicolas, so eine "flatflat" Lösung schwebt mir vor. (Bis irgendwann alles komplett mobil mach-/lösbar ist) ;-)
     
  9. MagicM70

    MagicM70 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    11.10.2004
    Geht das immer, also auch bei arcor, versatel, etc? oder ist das ein Merkmal der T-Com? Muss man das beantragen? Dann verteilt sich die GG auch zu je einem 1/3 auf jede NUmmer? Versteh ich das Richtig?
     
  10. strombolie

    strombolie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.11.2005
    Du kannst Dir z.B. bei Alice Die Gesprächseinheiten und Kosten pro Rufnummer anzeigen lassen. Das kostet nicht mehr. Die Grundgebühr wird nur einmal aufgeführt. Teil doch diesen Betrag durch 2 und dem FiAmt ist geholfen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Homeoffice Telefon DSL
  1. schoebs
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    2.163

Diese Seite empfehlen