Hilfe!!! Versatel DSL-Zugang einrichten

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von Namklov, 21.01.2005.

  1. Namklov

    Namklov Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.01.2005
    Hallo,

    ich bin von T-Online zu Versatel gewechselt und versuche meinen DSL-Zugang neu einzurichten. Versatel bietet in dieser Hinsicht "Null" Support für Mac OS X. Tolle Begrüßung für Neukunden. Ich müßte bis Montag warten, bis ein Kollege aus dem Support da wäre, der selbst einen Mac hat.

    Wer hat Erfahrung?

    Habe Mac OS 10.3.7.

    Meine Versuche den Zugang unter Systemeinstellung/Netzwerk als PPPoE einzutragen sind gescheitert. Ich kriege keinen Zugang. Die Anmeldung schlägt immer fehl. Müßte doch ganz einfach sein. Ich habe lediglich Benutzername und Kennwort eingegeben. Mehr Info hab ich auch von Versatel nicht.

    Danke im voraus.

    T.
     
  2. mac-bitch

    mac-bitch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.01.2005
    Hi, benutze seit ein paar Wochen problemlos Versatel DSL:

    Also bei PPPoE Einstellungen hab ich da stehen:

    Service Provider: Versatel DSL
    Account Name: (hier kommt dein Benutzername)@versatel (die Endung ist wichtig!)
    Password: (hier kommt dein Passwort)
    PPPoE Service Name: Versatel DSL


    So das ist alles! :)
    Ueberpruef mal deine Einstellungen und gib Bescheid obs dann laeuft.
    Ach ja und wenn die angegeben DNS Server von Versatel net funzen (die haben mom. enorme Schwierigkeiten) gib mal die bei TCP/IP (muss uebrigens auf DHCP gestellt sein!)ein:
    212.7.128.162
    212.7.128.165

    cheers
     
  3. Namklov

    Namklov Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.01.2005
    Danke für den Hinweis. Läuft aber immer noch nicht. Den zweiten Teil Deiner Nachricht habe ich aber nicht ganz verstanden. Was ist DHCP und wo stelle ich das ein?

    Ob es daran liegen kann, daß mein Versatel ISDN/DSL Anschluß erst am 25.1. freigeschaltet wird. Bis jetzt habe ich einen analog/DSL Zugang über die Telekom. Ich habe aber schon vor Tagen die Mitteilung von Versatel erhalten, daß ich ab sofort Zugang zum Versanet hätte (wenn auch nicht zur Flatrate, dann zu einem Minutentarif).

    Vielleicht muß ich doch bis Montag warten.

    Gruß,
    T.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2005
  4. mac-bitch

    mac-bitch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.01.2005
    DHCP bedeutet das dein Provider also T-Com oder Versatel bei Verbindungsaufbau eine IP zuteilt, und die ist jedesmal neu also dynamisch.
    Du richtest ja fuer DSL in deinen Network Preferences Ethernet ein.
    Und da hast du bei dem Reiter TCP/IP die Wahl wie du IP/Subnetzmaske/Router und DNS Server beziehst.
    So und dann einfach DHCP benutzen auswaehlen, unten noch die DNS Server eintragen und der Rest passiert bei Einwahl...
    Tja, vielleicht musst du wirklich bis zur Umstellung warten, denn andere Einstellungen fuer DSL (wenn es um PPPoE geht) egal welcher Provider gibbet fuer MacOS X in De net:)!
     
  5. Lumimac

    Lumimac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    03.05.2004
    Du musst definitiv bis Montag warten, weil erst dann erfolgt die Freischaltung für DSL.
    War bei mir genauso, bin auch ein Versateler :)
     
  6. ?=?

    ?=? MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    09.02.2004
    Was signalisiert denn dein DSL-Modem?
    Irgendeine Statusanzeige?


    Gruß,

    ?=?
     
  7. nonsense

    nonsense MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    65
    MacUser seit:
    29.10.2004
    natuerlich musst du noch bis montag warten! danach kannst du als benutzername dein accountname (auch ohne @versatel) mit entsprechenden passwort angeben und schon laeufts.

    gruss
     
  8. alaska

    alaska MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    01.11.2003
    um noch kurz meinen Senf abzugeben: bin auch Versatelkunde und bei mir gab es letztens eine Änderung: statt @versatel muss beim mir jetzt @versatel.de stehen (weiss allerdings nicht, ob das Deutschlandweit so ist, ich wohne in Mannheim).

    Grüsse

    AL
     
  9. flieger

    flieger Gast

    Anscheinend ist das nur bei dir wichtig. Hier im Ruhrgebiet muss man bisher nichts ändern.

    An Namklov: Wenn Du bis Montag ein wenig Geduld zeigst, wird auch dein DSL-Anschluss gut laufen. Ich musste vier Tage länger warten, weil die Telekom auf der "letzten Meile" bei der Einrichtung meinen Anschluss (Telefon und DSL!) zerstört hat und ihn einfach so gelassen hat.

    Ich musste dann von Freitag 18 Uhr bis Montagvormittag darauf warten, dass mir die Telekom wieder das Telefonieren ermöglicht. Die strafen die Nicht-Telekomer damit wohl ab und lassen sie schön auf dem Trockenen sitzen. Selbst bei der Telekom-Hotline sagte man mir lediglich mit einem beleidigten, jedoch siegessicheren Unterton: "Wir können hier nichts machen. Wir haben ja gar keine Daten von Ihnen. Sie sind ja nicht bei der Telekom." Sauerei! Die können mir nicht erzählen, dass mein Telefonanschluss (wer auch immer mein Provider ist) der Telekom unbekannt ist. Die müssen den Anschluss ja schließlich auch verwalten. Die nutzen ihr Monopol unverschämterweise aus. Wird Zeit, dass die da Paroli kriegen. So werden die bestimmt nicht sympathischer und attraktiver als zu Post-Zeiten. Am Montagvormittag hat sich dann der Telekom-Handwerker gemeldet und auf meine Frage, was denn los war, antwortete er (freundlich): "Ach, der Anschluss war nicht ganz sauber." Und das im Digitalzeitalter? Kalte Lötstellen oder was?

    Aber nun ist DSL da. Wunderbar!
     
  10. Namklov

    Namklov Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.01.2005
    Also, ich werde mich noch gedulden. Danke an alle!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen