hilfe, nach update auf 10.3.2 habe ich immer wieder kernel panic nach dem einschalten

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von paaploo, 03.01.2004.

  1. paaploo

    paaploo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.11.2003
    liebes forum,
    nachdem ich mein system auf 10.3.2 upgedatet habe, kommt es immer wieder zur kernel panic nach dem einschalten. dieses phänomen ist komischerweise nicht immer vorhanden. nach einem reset läuft das system wieder prima – sofern ich das beurteilen kann. zugriffsrechte sind alle repariert, unter anderem in ./System/Library/Filesystems/cd9660.fs/cd9660.util. erste hilfe findet nichts. norton ist auch up-to-date. kann man in einem logfile herausfinden, wo der fehler liegt? kann man downgraden? mein latein ist am ende. über sachdienliche hinweise zur ergreifung des fehlers würde ich mich sehr freuen.

    gruss, paaploo

    p.s. rechner: g4/400 mit eingebauter adaptec 2930 cu
     
  2. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    "Norton" könnte das Stichwort sein.
    Ich benutzte es zwar selbst nicht, soviel ich aber von Anwenderberichten hier weiß, ist die sicherste Anwendung von Norton, es NICHT zu installieren.
    Drum würde ich Norton mal de-installieren und gucken, ob's was bringt.

    No.
     
  3. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.10.2003
    joh, norton wär möglich. aber ich habe das problem mit meinem power book seit 10.3.2 auch. bei mir hängt es offenbar mit isdn/usb bzw. dem web shuttle II zusammen, jedenfalls in erster linie... :(
     
  4. Lightspeed

    Lightspeed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    163
    MacUser seit:
    30.07.2003
    Webshuttle …

    Das Webshuttle hat das bei mir auch schon unter 10.3.1 verursacht, genau dasselbe: Start-Panic-Neustart-OK. nur sporadisch, aber nervig.

    Seit zwei Tagen DSL ist Ruhe… über den Hermstedt-Flop hatten wir uns ja auch schon an anderer Stelle ausgelassen …
     
  5. GeistXY

    GeistXY MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    27.03.2003
    Hallo

    Norton, sollte man unter OS X komplett von der Platte nehmen. Selbst Norton selbst warnt vor der Anwendung gewisser Programmteile unter X. Die arbeiten an einem Update.
    Meine Erfahrung hat gezeigt, das die meisten Probleme der Norton Filesaver verursacht, da der nun gar nicht kompatible zu X ist. Wenn man diese installiert hat, sollte man diesen erst deaktivieren, dann löschen und zu letzt die Filesaverdatein (die Versteckten) von der Platte löschen.
    Sichtbar kann man die mit Cocktail und/oder Onyx machen zum löschen.

    Gruß

    XY
     
  6. belsazer

    belsazer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.12.2003
    hab ich auch - und kein norton

    das problem kenne ich leider auch zur genüge, aber nicht nur unter panther, sondern auch schon bei jaguar. und da hatte ich noch kein netzwerk installiert. in verzweifeltem mitgefühl....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen