HILFE!!! Kurzschluss und jetzt Powerbook TOT

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von BJ_, 08.05.2006.

  1. BJ_

    BJ_ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.09.2005
    Hallo,

    hatte heute mein Powerbook unterwegs dabei. Also ich nach Hause kam und das PB zum laden ans Netzteil angeschlossen hab, gabs auf einmal einen Kurzschluss, alle Geräte gingen aus.
    Bis auf mein Powerbook gingen alle Geräte wieder an, aber wenn ich mein Powerbook ans Netzteil anschliesse passiert nichts mehr, nichtmal der Ring am Stecker leuchtet mehr.

    Der Kurzschluss kam wahrscheinlich durch das, dass ich zuviele Geräte an eine Mehrfachsteckdosenleiste angeschlossen habe, als dann das Netzteil vom PB dazukam hats die Steckdose wahrscheinlich nicht mehr gepackt.

    Aber das wichtigste ist jetzt. WAS SOLL ICH TUN?
    Ist das PB jetzt kaputt, oder gibts da auch sowas wie eine Sicherung? Oder lässt es sich durch einen Resetknopf wiederbeleben?

    Danke, für alle schnellen Antworten.
     
  2. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.10.2003
    wie wäre es mal, einen versuch mit batterie zu starten? dann siehst du doch, ob pb oder netzteil hin sind (ich würde eher letzteres annehmen, aber möglicherweise hat es die spannungsspitze auch weitergegeben).
     
  3. BJ_

    BJ_ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.09.2005
    der Akku ist komplett leer, den habe ich blöderweise zuvor noch voll und ganz leer werden lassen. Blöder Zeitpunkt, ich weiss!

    Kann es sein das, dass Powerbook kaputt ist, oder es nur am Netzteil liegt?

    Wie sieht es mit Apple Support aus? Gibt es eine Hotline? Kann ich da jetzt noch jemand erreichen?

    Es sind noch 11 Monate Garantie auf dem Powerbook!


    edit: wenn ich unten auf den knopf beim akku drücke, leutet noch das unterste lämpchen auf. d.h. es ist noch ein wenig leben im PB.
    anschalten lässt es sich nicht mehr, weil der akku wirklich komplett leer war!

    kann es also sein, dass nur das netzteil kaputt ist?
    apple müsste doch bei einem solch teuren gerät, für solche fälle, eine sicherung ins netzteil einbauen. bevor der kurzschluss bis aufs powerbook übergeht!?
     
  4. Spee

    Spee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    12.02.2006
    Normalerweise dürfte das PB nicht hinüber sein. Selbst bei Blitzeinschlägen müssten die Geräte noch alle funktionieren. Das ist auch irgendwo genau festgelegt, wieviel Spannung ein Gerät aushalten muss. Also eigentlich dürfte deinem PB nichts passiert sein. Aber ich kann mich auch irren...
     
  5. bohemien

    bohemien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.12.2005
    Die Nummer ist 01805 009 433 - die sind aber nur von 8:00 bis 19:45 zu erreichen.

    Zuviele Geräte an der Steckdose führen normalerweise nur dazu, dass die Sicherung rausfliegt. Kann sein dass bei der Aktion Dein Netzteil kaputt gegangen ist, ich glaube ja nicht dass es mehr ist.
     
  6. Herr Chow

    Herr Chow Gast

    Im Netzteil müßte eigentlich eine Sicherung sein, die wahrscheinlich durchgebrannt ist.
     
  7. BJ_

    BJ_ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.09.2005

    Ich hoffe du hast Recht!

    Kann ich mit dem PB morgen zum Gravis Store gehen und dies dort mit einem Netzteil testen, auch wenn ich das PB nicht bei Gravis gekauft habe!?

    Muss ich ein neues Netzteil bezahlen, oder läuft das auf Garantie?
    Falls ja, wie teuer ist ein neues Netzteil?
     
  8. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    11.02.2003
    Ich denke schon, mein Applehändler würde es auf jedenfall tun (ist aber auch nicht Gravis).
    Alles andere wäre grottiger Service.

    Solche Dinge laufen meines Wissens nach nicht unter Garantie. Für solche Sachen kann der Hersteller ja nichts.
    Neues Netzteil kostet bei Apple 79 Euro.
     
  9. Herr Chow

    Herr Chow Gast

    Wenn der Verkäufer kein Ar*** ist, kein Problem! ;)
     
  10. BJ_

    BJ_ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.09.2005
    79,- EUR für ein Netzteil find ich schon ganz schön viel.
    Ich frag morgen mal bei der Apple Service-Hotline nach, ob das auch unter Garantie geht.

    Ich wohne in München, falls jemand ein Tipp hat, wo ich mich da am besten hinwenden könnte, wär ich dankbar.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen