Hilfe komisches Icon im Finder

Diskutiere mit über: Hilfe komisches Icon im Finder im Mac OS X Forum

  1. psy1

    psy1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    15.11.2004
    Hallo Leute,

    ich habe auf der Suche nach schönen Icons für OSX auf einmal im Finder unter User/ ein Icon mit einem Totenkopf. Immer wenn ich das auwähle verschwindet es und es kommt eine gesprochene Meldung "fuck off you motherfucker"
    Ich kann es also nicht löschen und auch nicht die Paketinhalte anzeigen lassen!

    Was ist denn da pasiert?

    Ich habe auch nichts install. oder mußte mein Kennwort eingeben. Es war auf einmal da????????

    Jetzt schau ich mal im Terminal???

    Jetzt wollte ich das mal mit dem Programm Bildschirmfoto ins Netz stellen, es kommt aber nur ein leerer Ordner und nicht der Totenkopf auf das Foto!
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2004
  2. Hilarious

    Hilarious MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.195
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    25.11.2004
    Wow, das würde ich gern mal näher unter die Lupe nehmen:

    - Könntest Du bitte einen Screenshot davon machen? (Wenn Du jetzt auf "Antworten" klickst, hast Du unter dem Eingabebereich einen Rahmen "Zusätzliche Einstellungen" -- hier kannst Du deinen Screenshot auswählen)

    - Wo genau, sprich in welchem Ordnet auf Deiner Platte befindet sich der "Pirat"?

    - Wenn Du das Terminal öffnest, bewege Dich doch bitte mit "cd " in den entsprechenden Ordner (Tipp: Einfach "cd" + Leerzeichen eingeben und dann, ohne Return zu drücken, den übergeordneten Ordner, wo der "Pirat" drin liegt, in das Terminalfenster ziehen, dann sparst Du Dir Tipparbeit).
    Anschließend gib doch bitte einmal diesen Befehl ein "ls -lsia" und bestätige mit Return. Du bekommst dann eine detaillierte Dateiliste des betroffenen Verzeichnisses. Es könnte hilfreich sein, das Ergebnis hier einfach mal zu posten, wenn nichts Vertrauliches dabei zu Tage tritt.

    - Gibt es noch andere "Anomalien" an Deinem Rechner?

    - Das böse Tierchen würde ich erst nach einer genaueren Betrachtung mit "su rm -ri ./DateinameDesPiraten" löschen

    Danke und hoffe, es hilft!
     
  3. Hilarious

    Hilarious MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.195
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    25.11.2004
    Psy, ich habe den Screenshot gesehen. Bekommst Du das gleiche Ergebnis mit der Tastenkombination [Apfel+Shift+3]?
     
  4. psy1

    psy1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    15.11.2004
    Ja, bekomme ich.

    Wie es scheint, ist das Icon im Finder immer zusehen, egal was ich mache um es zu lokalisieren - dann ist es immer weg oder der "verblödete" leere Ordner
     
  5. psy1

    psy1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    15.11.2004
    Jetzt habe ich das nächste Problem - welchen Dateinamen soll ich denn angeben?????
     
  6. Hilarious

    Hilarious MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.195
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    25.11.2004
    Ich nehme an, Du bist gerade dabei, Dir das ganze aus dem Terminal heraus anzusehen?

    Deinem Screenshot sieht man an, dass es sich um (d)ein Benutzerverzeichnis handelt. In diesem Fall ist einfach:

    1) Terminal öffnen
    2) Dort eingeben (ohne Anführungszeichen): "cd" -> Return
    Du befindest Dich nun ganz sicher in deinem Benutzerverzeichnis.
    3) Jetzt "ls -lsia" -> Return
    4) Ergebnis mit der Maus markieren und per Apfel+C ab in die Zwischenablage damit.
    5) Hierhin damit :)

    Dann sollte es leichter fallen, den entsprechenden Dateinamen zu bestimmen.
     
  7. psy1

    psy1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    15.11.2004
    Jetzt habe ich alles mögliche mit "su rm -ri ./" probiert.
    Da ich meine Daten alle auf dem iPod gesichert habe, install ich den Rechner neu PB 15 1Ghz OSX 10.3.6 mit allen Updates - bevor ich lange "rumsuche". Benutze solange mein eMac.
     
  8. Hilarious

    Hilarious MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.195
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    25.11.2004
    Ooops, sorry. Ich meinte "sudo rm -ri ./Dateiname" und nicht "su ...". Aber sei vorsichtig: rm entfernt vollständig, es gibt keinen Papierkorb, aus dem man das Zeug wieder herausholen könnte.
     
  9. psy1

    psy1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    15.11.2004
    Hilarius

    Danke - sudo -s hatte ich schon vorher eingegeben.

    lösche gerade die Festplatte auf dem PB. Um dann ein neues OSX aufzuspielen.

    Danke
     
  10. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.776
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    hat dir eventuell jemand mit einer ordneraktion einen streich gespielt?
    sprich jedes mal, wenn du den ordner auswählst, dann wird ein skript ausgeführt...
    mach doch mal einen control-click auf den ordner und guck nach, ob da ein skript mit verbunden ist....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche