HILFE iMac bleibt aus!!

Diskutiere mit über: HILFE iMac bleibt aus!! im iMac, Mac Mini Forum

  1. DNalor

    DNalor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    02.02.2005
    Mein iMac G5 bleibt schwarz!
    Hatte erst Probleme mit Mail.app (dann auch mit skype und iChat) - stuerzte alles ab (Kern invalid address). Fiong an, nachdem sherlock einmal festhing (?). Auch nach Erste Hilfe-Einsatz blieb das so (Volumen und Zugriffsrechte). Dann habe ich den iMac in den Target Disk Mode versetzt und versucht von meinem ibook per Firewire drauf zuzugreifen - klappte nicht, der iMac erschien nicht als Festplatte auf dem ibook-Desktop. Danach habe ich den iMac über den Ausschalter an der Gehäuserückseite ausgemacht und seitdem BLEIBT ER AUS!!!!!
    Kabelruckeln, andere Steckdose, 30 Sekunden Stecker abziehen, Ausbau der Speichererweiterung, abmachen aller Kabel, ALLES OHNE ERFOLG, er bleibt aus!!!!!!!
    :-((((((

    Ich habe einen iMac G5, MacOS 10.4.8 (und surfe jetzt von meinem ibook G4 ebenfalls OS 10.4.8). Garantie habe ich nicht mehr.

    HILFE!!!!!
     
  2. DNalor

    DNalor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    02.02.2005
    Das wars

    kurz und schmerzlos: Hauptplatine ist kaputt!!!! :-(((((

    Das ist zumindest das Ergebnis dieser von Apple angeleiteten und mir durchgeführten Überprüfung:
    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=300908-de (iMac G5: Fehlerbeseitigung, wenn sich der Computer nicht einschalten lässt).

    Das heisst doch auf gut deutsch: Rechner ist im Arsch, oder?
    Mein erster schwerer Hardware-Fehler in fast 20 Jahren Apple-Nutzung!

    Nun könnt ihr mir nur noch folgendermaßen helfen:
    - Kann ich dem Ergebnis trauen, oder kann es noch was anderes sein?
    - Wie kann ich die Festplatte evtl. (und anderes) weiterverwenden? Ich hoffe doch, dass ich noch ne Chance habe, an meine Daten ranzukommen?? (ich habe einen iMac G5 erste Generation)

    Gruss,

    Roland.
     
  3. marti

    marti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.106
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    27.03.2004
    Hi
    Hatte genau das gleiche Problem wie Du, 3 x erfolglos repariert, hat nix gebracht. Die Festplatte habe ich ausbauen lassen (hatte Salärdaten drauf) und zwischen den Reparaturversuchen (er lief jeweils 2-3 Tage wieder) die ganze Platte auf meinen Book kopiert.

    Als auf zur Reparatur.

    Gruss
    Marti
     
  4. joestoeb

    joestoeb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    73
    Registriert seit:
    27.09.2003
    Mal nachgefragt, welcher Punkt ist denn nach der Fehlererkennung von dir festgestellt worden.

    Meinst du den Fehler mit dem Ein- und Ausschalter auf der Hauptplatine?
    Kannst ja mal bei einem ASP anfragen, was denn so ein Austausch einer Hauptplatine kosten würde.

    Ich weiss nicht, was du bereit wärst auszugeben, aber normalerweise wird hier immer gesagt, dass ein Defekt der Hauptplatine, in der Regel ein wirtschaftlicher Totalschaden ist, da die soviel kostet, wenn es nicht über Garantie läuft, dass man mit Aus- und Einbaukosten dann schon einen neuen Mac für bekommen würde.

    Weiterverwenden, wirst du wohl nur die Festplatte und den Speicher, und den internen DVD Brenner, bzw. den könnstest du versuchen bei Ebay zu verkaufen.
     
  5. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    269
    Registriert seit:
    26.04.2005
    Wenn Du Glück hast, fällt Dein Mac unter dieses "Reparaturverlängerungsprogramm":
    http://www.apple.com/chde/support/imac/repairextensionprogram/
     
  6. DNalor

    DNalor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    02.02.2005
    zuerst zu marti:
    - wie bist du denn an die Daten deiner ausgebauten Festplatte gekommen? hast Du Dir ein Gehäuse gekauft? Was für eine Festplatte ist denn dadrin (iMac G5)?
    - Ist denn dein iMac nun Schrott oder hat die Reparatur was gebracht? Was hat es gekostet?

    dann zu joestoeb:
    - ich vermute auch, dass eine Reparatur nicht mehr lohnt (wenn es tatsächlich die Platine ist).
    - Ich habe tatsächlich die Diagnose-Schritte mit dem internen Ein-und Ausschalter bzw. SMU Schalter gemacht. Ergebnis war, dass immer nur die erste Diagnose Lampe geleuchtet hat (= Hauptplatine kaputt)

    und zu HäckMäc:
    - Danke für den Tipp mit dem Reperaturverlängerungsprogramm. Ich glaube zwar nicht, dass mein Fall darunter fällt, aber ich versuche es und schreibe erstmal ein paar Apple authorisierte Händler an.

    Danke aber erstmal für Eure Tipps! Wenn jemand noch was einfällt zur Thematik, bitte nur zu...

    Roland.
     
  7. _JoAs

    _JoAs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    09.06.2005
    Wieso glaubst Du nicht? Hast Du die Seriennummer schon mal überprüft?

    Ich hatte letztens auch Probleme mit meinem iMac G5, trotz Garantieablauf viel er in das Repairextensionsprogramm -> Netzteil wurde gratis getauscht..

    Also Seriennummer checken und falls Dein iMac reinfällt gleich Apple-Hotline-anrufen & AASP suchen..

    Gruß
    jo
     
  8. DNalor

    DNalor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    02.02.2005
    ich glaub es nicht, da meine Platine ja kaputt scheint und ich bezweifle einfach dass das unter "Stromprobleme" fällt, aber ich versuche es (meine Seriennummer passt).
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2007
  9. _JoAs

    _JoAs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    09.06.2005
    wenn die Seriennummer passt, könntest Du Glück haben..

    Also dann: Apple-Hotline anrufen, Problem schildern, zu einem AASP gehen, er schaut sich das an, sagt, ob es unter das Repairextensprogramm fällt, bestellt die Ersatzteile und alles wird gut (hoffentlich).

    Und anscheinend gab es zwei Ursachen für die unter der Repairextension beschriebenen Probleme: einmal das Netzteil und einmal das Logikboard (Kondensatoren die Auslaufen)..

    Gruß
    jo
     
  10. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    352
    Registriert seit:
    22.04.2005
    Auf zum Händler. Wenn die Seriennummer passt und das Logic Board hin ist passt das in die verlängerte Reparaturprogramm. Ich hatte dasselbe 2005 im Herbst.

    Gravis hat anstandslos repariert (Ersatz-LogicBoard) und seitdem läuft der iMac wieder rund!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - HILFE iMac bleibt Forum Datum
Imac kaufen hilfe iMac, Mac Mini Sonntag um 11:41 Uhr
Hilfe iMac 2011 stürzt ab iMac, Mac Mini 09.11.2016
iMac - Late 2012, unerklärlich langsam! Hilfe iMac, Mac Mini 23.09.2016
Hilfe beim iMac Kauf iMac, Mac Mini 17.09.2016
HILFE mein Imac bleibt schwarz und surrt laut! Was kann man da machen? iMac, Mac Mini 01.04.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche