Hilfe!!! iBook Festplatte gestorben!

Diskutiere mit über: Hilfe!!! iBook Festplatte gestorben! im MacBook Forum

  1. MacErik

    MacErik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    06.09.2002
    Mir ist gerade die interne Platte meines G4 iBooks abgeraucht! Ich habe den Rechner jetzt über eine Firewireplatte gebootet.
    Jetzt meine eigentliche Frage:
    Wo kann man die interne Platte in Hamburg möglichst schnell, gut und günstig tauschen lassen und was darf sowas kosten? Kann man sowas mit etwas Geschick selber machen?
    Danke für eure Hilfe,
    Erik
     
  2. shivers

    shivers MacUser Mitglied

    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    26.02.2005
    wegen festplatte selbst tauschen hatte ich hier schonmal gefragt, das scheint eine größere aktion zu sein, wenn du aber sowieso keine garantie mehr drauf hast kannst du es auch selbst machen.
     
  3. mymacs

    mymacs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    18.05.2004
  4. @MacEric
    Deiner Äußerung entnehme ich, dass keine Garantie mehr für dein iBook besteht.
    Wenn handwerkliches/technisches Geschick gegeben:
    guckst du hier: Anleitung .
    Dann kannst Du Dir die Festplatte selber austauschen und wenn gewünscht sogar eine HD mit höherer Kapazität einbauen
    (werde ich nach Ablauf meiner 3-J.-Garantie auch machen).
     
  5. MacErik

    MacErik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    06.09.2002
    Ich bin mir ehrlich gesagt mit der Garantie nicht so sicher. Das Gerät ist 18 Monate alt und ich habe es bei Vobis gekauft. Ich möchte es ungern einschicken.
     
  6. mafr2005

    mafr2005 Banned

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.04.2005
    Nach 18 Monaten hast du keine Garantie mehr.

    Einbau ist viel zu teuer.

    Da kannst du das Ibook gleich bei Ebay verscheuern und dir ein neues kaufen.

    So eine defekte Festplatte macht nicht viel beim Preis, weil sie die meisten selber tauschen können.
     
  7. krusty

    krusty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    08.12.2003
    Du brauchst es nicht einschicken.
    Seit Januar werden die Geräte vor Ort repariert. Such dir einfach mal ein paar Apple Händler raus (am besten die richtigen Apple Stores) und rufst dann da mal an, ob die Powerbooks reparieren (dürfen). In der Hansestadt sollte es da eigentlich wohl jemanden geben.
     
  8. Discovery

    Discovery Gast

    ACHTUNG: Festplattenhersteller geben 2 bis 5 Jahre Garantie! Schau nach dem Hersteller, gib ihm die Seriennummer der Festplatte an und dann sagen die dir sofort ob du kostenlosen Ersatz bekommst.
     
  9. mafr2005

    mafr2005 Banned

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.04.2005
    Das gilt nur für Retail oder Bulk Platten. OEM sind ausgenommen.

    Wenn er die Seriennummer eingibt spuckt der Compi ihm aus, dass es eine OEM Platte ist und er sich doch bitte an den Computerhersteller wenden soll.

    Außerdem kann er die Platte auch selber austauschen wenn er die Seriennummer schon ablesen kann. :)
     
  10. MacErik

    MacErik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    06.09.2002
    Ich stelle gerade fest, der Fall stellt sich etwas anders dar, als ich zunächst dachte: Die Platte ich (noch) nicht ganz tot, sie wird nur nicht mehr gemountet.
    Zu meiner Überraschung wurde sie vom Festplatten-Dienstprogramm erkannt und bei einer Überprüfung für in Ordnung befunden. Nur aktivieren kann ich sie nicht.
    Weitere Tipps wären also toll. Hat jemand eine Idee?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche