Hilfe .dmg file lässt sich nicht öffnen =(

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von guayalex, 06.11.2006.

  1. guayalex

    guayalex Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.10.2004
    Hi !

    Ich hatte neulich eine .dmg Datei geöffnet bei der es sich um ein (Mit hdiutil erzeugtes "sparseimage-file") handelte, als sich dieser Stromausfall ereignete, der sich ja durch halb Europa zog. Als ich den Mac (G5 mit OSX) wieder startete, ließ sich die .dmg file nicht mehr öffnen. Ich erhielt die Fehlermeldung die Datei sei DEFEKT ! Diese .dmg file ist für mich von unschätzbarem Wert. Es sind darin 40 GByte wichtigster Daten gespeichert und ich bin verzweifelt, daß ich diese zwar nicht öffnen kann, sie aber anscheinend vollständig vorhanden sein müssen. Leider kann ich die Datei auch mit dem Festplattendienstprogramm nicht öffnen. Aber es muß doch ein Weg geben an die 40 GByte Daten heranzukommen, auch wenn die .dmg-file sich nicht öffnen lässt. Ich würde keine Mühen scheuen, diese Dateien oder zumindest einige noch zu retten. Übrigens muss ich bei dieser Gelegenheit alle vor sparseimages als Passwortgeschützte Ablage für Daten warnen. Wie es ja scheint, reicht ein simpler Stromausfall um die .dmg zu beschädigen. Bei mir ist womöglich alles zu spät, aber ich habe meine Hoffnung ja noch nicht ganz aufgegegben. Hat jemand irgend einen "letzten" Rat für mich ?
     
  2. gulup_jamun

    gulup_jamun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.01.2006
    Ich hatte vor einigen Wochen genau das selbe Problem. Stromausfall -> Image war noch gemountet -> danach defekt. Leider habe ich keinen Weg gefunden, das Image irgendwie auszulesen. Zum Glück hatte ich auf einem zweiten Datenträger ein Backup, zwar etwas älter, aber damit musste ich mich dann zufriedengeben...

    Wenn jemand doch ne Idee hat, würde mich das auch interessieren (hab das Image File noch). Aber ich muss dich leider enttäuschen -> nichts zu machen...
     
  3. eiq

    eiq MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.747
    Zustimmungen:
    369
    MacUser seit:
    28.01.2005
    Das ist bei Sparseimages (und daher auch bei Filevault) normal. Obs da Lösungsansätze gibt, weiß ich nicht. Hier im Forum hab ich bisher keine gelesen.

    Gruß, eiq

    PS: Ich weiß, jetzt nützt es Dir auch nichts mehr, aber: Backups sind ein Muß! Erst Recht bei Dateien, die von 'unschätzbarem Wert' sind.
     
  4. autoexec.bat

    autoexec.bat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    21.01.2005
    Defekte Sparseimages sind so ziemlich das schlimmste was einem passieren kann... [​IMG]

    Zunächst würde ich mal versuchen, das Sparseimage mit dem Festplattendienstprogramm zu reparieren. Da das vermutlich nicht funktionieren wird, gibt es noch eine Frickellösung mit Terminal und teurer Zusatzsoftware. Nachzulesen u.a. hier.

    Das sind so die Lösungswege, die man immer wieder liest wenn es um defekte Sparseimages geht. Wenn das alles nicht hilft, hilft wahrscheinlich nur noch beten... [​IMG]
     
  5. oldholborn

    oldholborn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.11.2006
    image kaputt

    Ich hatte auch mal ein kaputtes Image, das konnte ich aber mit Toast öffnen (Shift-Apfel-M).
    Hab den apple-link gelesen, und Data Rescue II scheint mir auch eine mögliche Lösung zu sein. Damit hab ich immerhin gerade eine gelöschte Fotokamerakarte wieder herstellen können ...
     

Diese Seite empfehlen