Hilfe bei fehlenden Dateien (MIAs) in itunes

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von TGY, 31.03.2007.

  1. TGY

    TGY Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    47
    MacUser seit:
    12.04.2004
    Hi.

    Dies ist eine Anleitung, wie ich es geschafft habe, meine itunes-Bibliothek (Library) soweit wiederherzustellen/neuaufzubauen, daß die wichtigsten Metadaten wie Zähler(Playcount) und Wertungen (Ratings) nicht verloren sind. Der Schwerpunkt liegt hier eindeutig auf den Metadaten, da es hier bis jetzt keine Anleitung gibt und sie für mich wichtiger waren als Playlists. Playlists, sofern sie nicht für die Rekonstruktion der Metadaten relevant sind, werden im folgenden nicht näher betrachtet. Ich arbeite ohnehin meistens mit intelligenten Wiedergabelisten, die sich an den Schlüsselwörtern in den Kommentaren der Musikfiles orientieren.

    Problem:
    Aus mir unbekannten Gründen wurden die beiden (oder eines der) Library-Files meiner iTunes-Bibliothek ("iTunes Library" und/oder "iTunes Music Library.xml") nach einem der letzten Updates (7.x) beschädigt. Ohne ersichtlichen Grund sah ich immer mehr willkürliche Ausrufungszeichen, die bedeuten, daß iTunes die Musikfiles nicht findet, sie werden als MIAs, Missing in Action markiert. Die angeblichen MIA-Musik-Dateien lagen aber noch exakt an ihrem ursprünglichen Ort, und dazu noch unverändert, da ich iTunes alles verwalten lasse und niemals manuell den Inhalt des Music Ordners ändere. Leider habe ich die MIA-Ausrufungszeichen zu spät bemerkt, d.h. erst nachdem ich mehrere Backups gemacht hatte, bei denen die alten Backupdateien durch neue ersetzt wurden. Damit war ein einfaches Zurückkopieren unbeschädigter Backup-Library-Files also ausgeschlossen.

    Mögliche Lösungen:

    1) Versuchen, die MIA-Files (automatisch) wiederzuverbinden.

    Voraussetzung:
    Es wurden wirklich nur die Library-Files beschädigt. Die Musikdateien sind noch vorhanden und unbeschädigt. Sie sollten zudem alle im itunes-Musikordner liegen, damit sie auch automatisch lokalisiert werden können.

    Pro:
    - Im Erfolgsfall kann mit der bestehenden Libary weitergearbeitet werden und es gehen - im Gegensatz zum Neuanlegen einer Library - nicht jene Metadaten (Zähler, Wertungen, Zuletzt gespielt, wann hinzugefügt...) verloren, die leider nicht in die Musikdateien selbst geschrieben werden (können).

    Contra:
    - Wenn die Libary-Files beschädigt sind und der Grund nicht bekannt ist, sind spätere (Folge-)Probleme und weiterer Ärger mit der alten Library nicht unwahrscheinlich. Das ist aber i.M. reine Spekulation, da ich darüber erst in einiger Zeit eigene Erfahrungen posten kann. Aber ganz so weit hergeholt ist es vielleicht auch nicht, wenn man bedenkt, wie heikel iLife-Libraries (itunes, iphoto) reagieren können.
    - Es werden wohl ca. 90% aller MIAs automatisch wiederverbunden, aber der Rest erfordert Handarbeit.

    Procedere:
    Manuelles Wiederverbinden dauert bei einer so großen Anzahl an MIA-Files eine Ewigkeit. Also eine halbautomatisierte Lösung:
    - Bei vielen MIAs empfiehlt es sich, zuerst so viele wie mögliche in itunes in der Library auszuwählen (Command/Apfeltaste gedrückt halten) und dann ein Skript laufen zu lassen, das versucht, die ausgewählten Dateien (MIAs) automatisch wiederzuverbinden.
    - Da bei einer großen Library schnell mal ein kleines Ausrufungszeichen übersehen werden kann, sollte man hinterher ein Skript zur Lokalisierung von MIA-Dateien laufen lassem. Alle MIAs werden in ein Textfile geschrieben, so daß wir sie nachher schnell lokalisieren/auswählen können.
    - Die restlichen MIAs auswählen und wieder das Skript für das automatische Wiederverbinden laufen lassen.
    - So wird der größte Teil (um die 90%) der MIAs automatisch wiederverbunden. Den Rest muß man leider selbst in mühsamer Handarbeit wiederverbinden.

    2) Bibliothek neu anlegen und versuchen, so viele Metadaten wie möglich zu retten.

    Voraussetzungen:
    - Es wurden nur die Library-Files beschädigt. Die Musikdateien liegen alle(!) unbeschädigt im itunes-Musikordner.
    - Ein ipod, auf dem die Metadaten (Zähler, Wertungen...) noch vorhanden sind. Der ipod muß unbedingt(!) auf manuelle Verwaltung eingestellt werden (und am besten noch so, daß iunes nicht sofort gestartet wird, sobald der ipod gemountet wird). Ist euer ipod auf automatische Synchronisation eingestellt, wird itunes ihn mit den neuen Files überschreiben, denen ja bestimmte Metadaten fehlen. Wie auf manuell umstellen? Z.B. ipod mit anderem Mac verbinden und dort manuelle Verwaltung aktivieren & itunes-Sofortstart beim Mounten des ipods deaktivieren. Es gibt auch die Möglichkeit, beim Start von itunes eine Taste oder zwei (hab vergessen welche) gedrückt zu halten, dann wird auto-sync ausgestellt. Bitte selbst nachschauen.

    Pro:
    - Einzige Möglichkeit, falls die erste Option nicht funktioniert.
    - Eine neu angelegte Bibliothek ohne potentielle Altlasten (noch unentdeckte Schäden oder mögliche Folgeprobleme).

    Contra:
    - Bestimmte Metadaten, die nicht in die Musikdateien geschrieben werden können, gehen nach meinem aktuellen Kenntnisstand verloren, und zwar: "Zuletzt gespielt" und "Hinzugefügt" (das Datum, wann sie der Library hinzugefügt wurden.) Ebenso sämtliche Playlists. ∗∗∗ SIEHE POST WEITER UNTEN ∗∗∗
    - Der Aufwand an manueller Mehrarbeit.

    Procedere:
    - Für einen Neustart die beiden beschädigten Library-Files aus dem Musikordner an einen anderen Ort verschieben. Man kann ja nie wissen, ob sie noch gebraucht werden, d.h. ob sich Möglichkeit 1 nicht vielleicht doch noch realisieren läßt. Ich habe zudem noch die itunes-preference-Dateien gelöscht, auch wenn das nicht notwendig ist. Ein kompletter Neuanfang halt.
    - itunes starten und sich durch die Begrüßungs- und Erstinstallationsbildschirme klicken.
    - In den Einstellungen den Ort des Musikordners richtig einstellen. itunes die Dateien verwalten lassen, aber das Kopieren von Musikdateien in den itunes Music Ordner im Moment deaktivieren! (Die Dateien sind ja alle schon an dem Ort und in der entsprechenden Struktur vorhanden (siehe Voraussetzungen)).
    - Dann den gesamten itunes Music Ordner auf die Library ziehen und loslassen. Jetzt indiziert/katalogisiert itunes alle Songs neu, aber ohne sie zu kopieren.
    - Alle Dateien sind wieder vorhanden, aber die Metadaten (Wertungen, Zähler etc.) sowie die Playlists fehlen.
    - ipod mounten und in itunes auswählen. Auf dem ipod eine intelligente Wiedergabeliste mit allen Songs des ipod erstellt, deren Zähler>0.
    - Dann diese Songs auswählen und dieses Skript von Doug's Homepage zur Synchronisierung der Playcounts starten. Das braucht bei mehreren 1000 Songs einige Stunden, aber es funktioniert.
    - Damit hätte ich zumindest schon mal die Playcounts/Zähler wieder.
    - Jetzt noch die Ratings: Dafür erstelle ich fünf verschiedene intelligente Playlists auf dem ipod, für jede Wertung (1,2,3,4,5) eine.
    - Jetzt muß ich die Wiedergabelisten nur noch zu itunes übertragen. Dafür kann ich entweder das Programm ipodrip und dort die Funktion "Recover Playlists" benutzen oder ein anderes von Dougs Skripts benutzen. Sobald die Playlists in itunes sind. Bewerte ich die jeweilige Playlist entsprechend ihrem Namen (1,2,3,4 oder 5). Damit habe ich jetzt auch die Wertungen.
    - Die Daten wie "Zuletzt gespielt" oder "Hinzugefügt am" sind aber wohl endgültig verloren. Sollte ich eine Möglichkeit finden, diese Metadaten auch noch zu retten, poste ich das hier. Falls ihr das bereits erfolgreich geschafft habt, hier posten.
    - Zum Schluß in den itunes-Einstellungen wieder aktivieren, daß itunes neu zu importierende Musikdateien in den itunes Music Ordner kopiert.


    3) Sämtliche Musikdateien vom ipod in itunes importieren

    Diese Möglichkeit habe ich nicht ausführlich getestet. Dauerte mir zu lange. Vielleicht testet das mal ein anderer. Hier einige Gedanken dazu:

    - Da meine Library mehr Songs faßt als mein ipod, müßte ich alle Songs, die nicht auf dem ipod sind, später manuell reimportieren.
    - Tools: ipodrip, senuti oder ein Skript von Doug's Webseite, um den Inhalt des ipods in itunes zu importieren.
    - senuti stürzt bei meinen >19000 Songs auf dem ipod immer wieder mittendrin ab.
    - Ich weiß nicht, ob beim Kopieren der Songs vom ipod zu itunes mehr Metadaten übertragen werden als mit der oben beschriebenen Lösung 2. Falls neben Wertungen und Zähler zusätzlich beim Kopieren auch noch "Zuletzt gespielt" und "hinzugefügt" übertragen würden, lohnt es sich vielleicht, diesen Weg ausführlicher zu testen - zumindest, wenn man auf diese beiden Attribute nicht verzichten kann oder möchte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2007
  2. TGY

    TGY Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    47
    MacUser seit:
    12.04.2004
    Nachtrag:

    Das Skript zur Autosync von Metadaten von Doug's Homepage (ist nicht identisch mit dem oben benutzten Skript) funktioniert übrigens nicht mit einer neu angelegten Library.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2007
  3. TGY

    TGY Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    47
    MacUser seit:
    12.04.2004
    Ach ja, danke, Doug Adams für die geniale Sammlung an nützlichen Skripts. Und auch den Usern der Apple Discussion Boards.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2007
  4. Äbbelwoi

    Äbbelwoi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    19.08.2006
    Danke TGY
     
  5. TGY

    TGY Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    47
    MacUser seit:
    12.04.2004
    Nachtrag:

    Hab meine MIAs wiederverbunden und die alte Library weiterverwendet. Bis jetzt keine Probleme mehr.
     
  6. TGY

    TGY Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    47
    MacUser seit:
    12.04.2004
    Möglicherweise gibt es jetzt doch eine Möglichkeit, mehr Metadaten als bisher beim Neuaufbau einer iTunes-Library vom iPod zu retten/übertragen.
    Und zwar mit Hilfe des Programms defekter Link entfernt.

    Hört sich vielversprechend an. Ich habe es aber nicht selbst getestet.
     
  7. stenser

    stenser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    21.10.2003
    Hallo

    gibt es weitere Idee oder Möglichkeiten eine Vielzahl von MIAs automatisch wieder zu den Originalen zu linken? Möglicherweise ohne oder mit nur wenig Meta(daten)-Datenverlust?


    VG
    stenser
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe bei fehlenden
  1. mysteria
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    120
  2. rockyV
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    115
  3. waltraud
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    116
  4. mr020186
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    301
  5. waltraud
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    362