Hilfe! Airport-Base Extrema hat wohl ne Bremse!!!

Diskutiere mit über: Hilfe! Airport-Base Extrema hat wohl ne Bremse!!! im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. Horror

    Horror Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Hallo liebe Mac-User-Gemeinde! Seit ner knappen Woche bevölkern nun Ausserirdische mit ihrem (snow-white) Ufo unsere Wohnung, die geile AE-Base-Station snow. Nun wende ich mich mit folgendem Problem an euch: wir haben einen DSL-Anschluss daheim. Das Modem hängt an einem DSL-Router. An diesem klemmen 3 Dosen und Airport-Extreme-Base-Station. Die Dosen haben feste IPs per Kopplung an die MAC-Adressen und funzen auch ohne weiteres. Die Airport-Station habe ich auch per MAC-Adresse an eine feste IP gekoppelt und lasse sie über den Router (Gateway) laufen, Sachen wie DNS und so hat sie auch manuell erhalten. Somit haben alle Rechner ne 192er IP. Wenn ich jetzt mein iBook via Airport hinzu nehme klappt das auch ohne weiteres, die AE-Base gibt dem Book ne IP (habe das Book auch per MAC-Adresse gekoppelt an die Station) auch im 192er-Netz. Kann auch ohne weiteres vom Book aufs lokale Netz wie aufs Internet zugreifen. Wer jetzt noch nicht eingepennt ist, erfährt mein Problem :D : die Geschwindigkeit!!
    Über Apfel+K zu den Rechnern im Netz verbinden, aber sowohl das Laden von Dateien von diesen als auch das schicken von dieses dauert ne halbe Ewigkeit. Der Speed liegt bei etwa 50KB/s. Das ist ziemlich wenig. Das lokale Netz ist ein 100MBit. Und selbst das 11MBit-Airport im Book sollte mehr als 50KB schaffen. Das bestätigte sich auch unter folgenden Konstellationen:

    Wenn ich auf einer Dose einen FTP aufmache und mit dem Book drauf zugreife: Daten auf die Dose schieben: um die 500KB/s, also knapp 4MBit, was ja realistisch ist. Daten von der Dose aufs Book ziehen: etwa 50KB/s (zu lahm).

    Umgekehrt ähnliches Bild: FTP mit dem Book aufgemacht und mit der Dose drauf zugegriffen: Daten vom Book ziehen mit 500KB/s, Daten aufs Book schieben mit 50KB/s.

    Also die 500KB/s erreiche ich nur, wenn der Mac was sendet, aber auch nur über den FTP-Dienst, und 50KB/s halt, wenn der Mac was ziehen soll. Über Apfel+K erreiche ich nur 50KB/s, in beide Richtungen (also übers lokale Netzwerk). Eindeutig zu lahm, was meint ihr dazu? 4MBit sollten schon drin sein, aber in beide Richtungen und OHNE FTP! Achja: wenn ich mit dem Book im Netz surfe und was runterlade, bekomme ich vollen DSL-Durchsatz (also um die 90KB/s).

    Woran könnte es liegen?

    Danke schonmal, (der so langsam verzweifelnde) Horror
     
  2. Kheldour

    Kheldour MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    03.05.2003
    Warum Router und AirPort?

    Hi,

    Ich denke das Problem ist die "doppelte" NAT. kopfkratz

    Also ich habe eine ähnliche Konfig hier. 3 WIntel und ein PowerBook, sowie AirPort-Extreme und DSL-Flat.

    Ich habe den "alten" DSL-Router rausgeschmissen, den AirPort über PPPoE an T-DSL und am 2.Ethernet-Port einen 8er-Switch (10/100) angeschlossen. An diesem Switch hängen die WIntel-Büchsen und der HP-Print-Server für das HP-All-In-One-Fax und alle bekommen vom AirPort über DHCP die IP-Adresse. DNS gibt's im bedarfsfall die DT-DNS (194.25.0.60). Am AirPort hängt mein PB12" wireless und per USB ein HP Photosmart P1000.

    Über Apfel-K sehe ich alle Rechner der Arbeitsgruppe und kann auf alle freigegebenen Laufwerke zugreifen und das mit max. Geschwindigkeit und ohne FTP. Ausserdem können alle WIntel auf beide Drucker zugreifen und über das PB nutze ich eh nur den Photosmart.

    Hinzu kommt dann noch über PowerLan angebunden mein Sat-Receiver-HD-Recorder, der über Ethernet auch im Netz hängt und seine Inhalte streamen kann.

    Mein Rat: Verkauf den Router und kauf Dir dafür einen kleinen Switch. :D
     
  3. Horror

    Horror Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Der Router ist ja erst neu :D zusammen mit der Airport-Station gekauft, da unser alter vom Blitz getroffen wurde *G* und ich eh nen AP wegen meines Books brauchte..wollte jedoch beides beibehalten und nicht den Router rauskicken. Es muss doch aber auch irgendwie anders gehen?!
     
  4. Electric Monk

    Electric Monk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    03.03.2003
    Ich habe schon öfters gehört, dass Samba einen wahnsinns Protokoll-Overhead verursacht und deshalb extrem langsam ist. Versuch doch mal einen weiteren Mac einzubinden und die Verbindungsgeschwindigkeit zu dem zu testen.
     
  5. Horror

    Horror Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Wenn du mir einen zweiten Mac kaufst ;) Bitte einen iMac 1000 17" mit SD und 1GB Ram :D Ne, habe keinen zweiten zum Testen :( ICh werde nächste Woche mal das mit dem Switch ausprobieren (nur ungern, da der Router wirklich geil ist)...

    THX für eure Antworten, wer noch ne Idee hat: her damit!! :D
     
  6. Horror

    Horror Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    So, ich habe es nun endlich hinbekommen....bzw. heute morgen hat mich nochmal die bastellust gepackt ;)
    ich habe die dose jetzt an die airport-station geklemmt, diese hat manuelle IP-settings und hängt am router. habe die option ip-adressen gemeinsam nutzen (also dhcp und nat) abgestellt und auch dem ibook ne manuelle ip verpasst. nun löppt alles so wie es soll carro

    das mit dem switch habe ich übrigens gar nicht gebacken bekommen :confused: aber nun tut es ja auch so seinen dienst

    viele grüße (der sich freuende) Horro :)
     
  7. Kheldour

    Kheldour MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    03.05.2003
    Super!!

    na dann mal viel Spaß mit Deinem UFO.

    Hast Du denn auch Deinen AirPort 'dicht' gemacht?

    SSID versteckt, 128Bit-WEP, etc. ?? Willst doch schließlich nicht, daß irgendwer sich bei Dir einklinkt :D
     
  8. Horror

    Horror Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Natürlich ist mein wlan dicht, zumindest mit dem mindesten aufwand, den ich betreiben kann ;) mann kennt ja genug leute, die das falsch machen :D man braucht ja nur mal mit dem auto durch berlin fahren und nach offenen netzen suchen...viele lassen ja die sachen auf default (name, password usw.) ....also das muss wirklich nicht sein...die müsste man wirklich wegen notorischem leichtsinn und verführung verklagen :D

    na denn allen eine gute n8

    Horror
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe Airport Base Forum Datum
Bitte um Hilfe beim richtigen konfigurieren von Airport Express Internet- und Netzwerk-Hardware 08.11.2013
Airport Extreme als Wlan Router an Speedport!? Hilfe!? Internet- und Netzwerk-Hardware 21.10.2013
HILFE!!! Airport Extreme und UFO Internet- und Netzwerk-Hardware 14.07.2012
Airport Express kaputt? HILFE! Internet- und Netzwerk-Hardware 13.11.2011
HILFE - Airport aktiviert, aber nicht mit einem Netzwerk verbunden Internet- und Netzwerk-Hardware 06.01.2011

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche