Hilfe! - Absturz nach "Papierkorb entleeren"

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von ulik, 01.10.2003.

  1. ulik

    ulik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    07.05.2003
    Habe gestern ein wenig aufgeräumt und die "angestaubten" Ordner und Anwendungen von diversen HDs in den Papierkorb von X 10.2.6 geschoben.
    Beim Versuch, den Papierkorb anschließend zu entleeren, zählte der Finder bis Objekt 25.xxx, um sich dann mit der Aufforderung zum Neustart zu verabschieden.
    Die Objekte aus dem Papierkorb zu entfernen nützt nix, weil sie lediglich auf den Desktop bzw. Partition kopiert werden.
    Die Benutzerrechte ließen sich von der System-CD überprüfen und reparieren, für das entsprechende Volumen allerdings gab es keine Option zur Überprüfung und Reparatur. Auch die Anwendung des Tools "Cocktail" brachte nischt. Das System stürzt weiterhin unbeeindruckt ab.

    Bin für jeden Tipp dankbar.

    Uli
     
  2. Icetheman

    Icetheman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    31.08.2002
    Ich hatte mal ein ähnliches Problem ich habe es mit RBrowser einem FTP Programm geschaft zu löschen. Mit Path Finder geht es ebenfalls dort kannst Du mit Root rechten löschen. Das sollte dein problem lösen. Die Pogramme findest Du bei
    defekter Link entfernt
    gruß
     
  3. ulik

    ulik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    07.05.2003
    Hallo Icetheman,
    Danke für deine Antwort. Habe den RBrowser ausprobiert. Keine Ahnung wie ich damit an die Objekte im Papierkorb komme.
    kannst du mir auf die Sprünge helfen?

    Uli
     
  4. ulik

    ulik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    07.05.2003
    Nachdem es mir mit "Path Finder" gelungen ist, die allermeisten Objekte aus dem Papierkorb zu entfernen -irgendwann verursachte auch der die kernel panic und erzwang den Neustart- stellt sich ein alter Freehand-Ordner als wahrscheinlicher Übeltäter heraus: als ich diesen aus dem Papierkorb auf den desktop ziehen wollte, folgte der saubere Absturz.
    Bleibt jetzt nur noch die Frage, wie es mir gelingen könnte, diesen Störenfried zu "liquidieren".

    Any idea??

    Uli
     
  5. Icetheman

    Icetheman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    31.08.2002
    Am besten wäre es dazu unter OS 9 zu booten oder von einer externen Festplatte.
    Hast Du denn die möglichkeit dazu?
     
  6. ulik

    ulik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    07.05.2003
    Hilfe! - Absturz nach "Papierkorb entleeren

    Hallöchen,

    melde mich erst jezt wieder, nachdem ich desaströse Tage durchgemacht habe.
    Hier nun die Fortsetzung meiner Geschichte:
    Nachdem es mir gelungen war, den Papierkorb zu löschen und die darauf folgenden vergeblichen Reparaturversuche der Festplatte mich zu Neuinstallationen zwangen, nervten Mail und Adressbuch mit absoluter Dienstverweigerung. Neuerliche Updates änderten daran auch nichts. Obwohl dieses Problem (und diverse andere) bei Mail in einschlägigen Foren (auch bei Apple) immer wieder erwähnt wurde, scheint keine effektive Lösung dieses Mail-Ärgernisses in Sicht. -Absolut unverständlich, warum Apple seine letzten Updates nicht auch den zahlreichen Macken von Mail gwidmet hat! Und als ich auch noch versuchte, Safari die alten Einstellungen mit Hilfe von Drag and Drop zukommen zu lassen, verweigerte auch der Browser seinen Dienst. Laut fluchend schielte ich neidisch zu meiner Freundin rüber, die vor kurzem von Mail zu Entourage gewechselt ist, wohl ahnend, was da auf sie zukommen könnte?
    Es half alles nichts. Und es blieb mir nichts anderes übrig, als mühsam eine Festplatte leer zu räumen, neu zu initialisieren, und alles alles ganz von vorn mit einer sauberen Installation zu beginnen. ( Wie schön waren noch die Zeiten, da man einfach ein 9er System auf ne andere Partition/ ein anderes Volume "schieben" konnte.)
    jetzt funzt alles wieder -toi toi toi! Noch ist das MS Office nicht installiert, die Post freilich aus der defekten Mail-Anwendung hinüber gerettet, die Accounts mühevoll neu angelegt (einige Schreibtischfotos von den Einstellungen können nie schaden).
    Aber wie sichere ich jetzt bloß das neu installierte System? Mit Retrospect und einer RAM-DVD? Ob das möglich ist? Bloßes Kopieren nützt ja wohl nichts.
    Solange alles rund lief, war ich von Jaguar begeistert. Ernüchterung hat sich eingestellt.... schluchz... ich will mein Classic zurück..... schluchz.

    Es grüßt der schmollende Uli
    mit Dank für die Anteilnahme
     
  7. Icetheman

    Icetheman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    31.08.2002
    Na da hast Du ja einiges zu tun gehabt:( Ich denke mal in solchen Fällen ist ein Programm wie Disk Warrior sein Geld wert. Man kann ja das aktuelle System mit oder ohne Programme auf eine andere Partition oder Festplatte mit Carbon Copy Cloner clonen. Sogar boot fähig. Ich habe aber leider noch keine gute erfahrungen damit gemacht.Funtze nicht bei mir. Bei 4 kollegen ging es ohne Probleme.
    Ein andere Freund nutzt X Clone um sein System zu speichern, und nutzt die Bennsoftware Disc Burner dazu um das System auf mehrere Cd's zu brennen.
    Vieleicht hilft Dir eine der möglichkeiten um das nächste mal schneller wieder den Schaden zu beseitigen. Ich persöhnlich habe mir eine boot cd angefertigt mit allen wichtigen Programmen drauf Viren Software, Disk Warrier,Cocktail... so kann ich auf jeden fall noch booten und an meine Daten kommen wenn das reparieren von der boot cd nicht klappt.Denn man kann ja leider das System von dem man bootet nicht reparieren.
    Grüße
     
  8. ulik

    ulik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    07.05.2003
    Boot CD

    Hallo Icetheman,

    mit welchen Systemkomponenten hast du denn die Boot CD erstellt? Wie muß ich da konkret vorgehen? -Oder verwendest du dafür 9.2.x ? Könntest du es mir kurz beschreiben?

    Uli
     
  9. Icetheman

    Icetheman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    31.08.2002
    sicher doch

    Aber klar doch:)
    Ich nutze momentan 10.2.8, die boot cd habe ich mit 10.2.6 erstellt.
    Du brauchst dazu eigentlich nur das Programm Boot CD.
    defekter Link entfernt
    Du solltest die MB Zahl einstellen die der Rohling hat den Du zum brennen benutzt.
    Die Ram - Disc kannst Du lassen. Wenn Du auf "Bootfähiges image erstellen" geklickt hast dauert es eine weile, danach öffnet sich ein Fenster in dem Du nun alle Programme hinzufügen kannst die auf die Boot cd mit drauf sollen. Wie etwa einen Browser um online zu gehen. Willst Du keine mehr hinzufügen wählst Du abbrechen.Wichtig ist das Du Programme wählst die alle Daten die das Programm benötigt im Programm selber enthalten sind.
    Also z.b safari, explorer mail.... Wenn Du andere Programme wie z.b Norton, oder Stuffit dazufügst
    wird es etwas komplizierter den dann must Du die Daten aus dem Ordner "Application Support" von deiner Libary in den Ordner "Application Support" des images kopieren.Oft können aber nicht alle daten kopiert werden da Du nicht alle recht hast. Dann entweder als root anmelden, oder wie ich das Programm PathFinder dazu nutzen. Wenn das Image fertig ist solltest Du das gemountete Image auswerfen. Zum brennen der boot cd musst Du Disk copy verwenden den mit Toast bekommst Du eine fehlermeldung. Wenn die CD fertig ist kannst Du mit einem Neustart und drücken der Taste C von ihr booten. Beim Login fenster gibst Du bootcd als passwort ein und root als Benutzer. Das booten kann eine weile dauern bis zu 15 min also geduld haben. Du solltest am besten bevor Du ans erstellen der boot cd gehst die Benutzerechte mit dem Festplatten Dienstprogramm reparieren,
    sowie mit dem Programm MacJanitor alle task oder Cocktail alle System>scripts ausführen damit die CD auch sicher funktioniert. Macjanitor bekommst Du ebenfalls bei versiontracker.
    Ok das wars eigentlich. Solltet Du probleme haben einfach posten.
    Ich geh jetzt in die heia. nacht:rolleyes:
    gruß
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen