HD extern selber erstellen

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von qsan, 31.03.2006.

  1. qsan

    qsan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    01.07.2005
    Hallo Forum,

    möchte mir gern eine externe Festplatte zusammenstellen und habe dazu ein paar Fragen (weiss noch gar nicht so richtig bescheid):

    1. Möchte Firewire 800 und 400 nutzen, was muss ich beim Gehäuse beachten?

    2. Kann ich mir einfach irgend ein Gehäuse kaufen und irgend eine HD reinsetzen?

    3. Was muss ich beim Kauf der Festplatte beachten und welche MArke könnt Ihr mir empfehlen?

    Vielen Dank schon einmal für Eure Hilfe!!!

    MfG
    Qsan
     
  2. pc-bastler

    pc-bastler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    117
    MacUser seit:
    15.06.2005
    Grundsätzlich würde ich immer den schnellsten Standard nutzen, also wenn du FW800 zur Verfügung hast, dann dieses auch nutzen. Ich selbst habe mit den FW400-Gehäuse von macPower (Pleiades) sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Festplatte kannst du handelsüblich, für das jeweilige Gehäuse passende Platten nehmen. Also 2,5" in 2,5"-Gehäuse und 3,5" in 3,5"-Gehäuse. Aber beim Gehäusekauf schon darauf achten, dass "große" Festplatten (>137GB) unterstützt werden.

    An Marken kann ich derzeit Samsung und Maxtor aus meiner Erfahrung heraus empfehlen.
     
  3. qsan

    qsan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    01.07.2005
    Die Pleiades hast Du von DSP oder?
    Ist das Gehäuse denn ganz egal oder muss ich auch irgendwie ne Kühlung integrieren oder ist die vielleicht dann schon integriert?
    Bewege mich da mal auf ganz neuem Eis....

    MfG
    Qsan
     
  4. Syssiphus

    Syssiphus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.03.2006
    Maxtor sind mit der Garantie ziemlich lahm. meine Seagate Platte ist schön leise und günstig.
     
  5. qsan

    qsan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    01.07.2005
    Ähm, hab gerade mal bei DSP geguckt,
    da gibts also die IceCube Gehäuse, dann noch die Pleiades.

    Schon jemand Erfahrungen mit dem Ice Cube Gehäuse gemacht?
     
  6. Trey

    Trey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.433
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    24.03.2004
    Die Pleiades brauchen keine aktive Kühlung, da das Aluminiumgehäuse die Wärme gut nach aussen abgibt. Habe selbst eine wegen dem zum PM passenden Design und der geringen Lautstärke und bin sehr zufrieden damit.

    Bei Festplattenmarken wird dir jeder was anders erzählen. Bei dieser Frage brechen regelmäßig Glaubenskriege aus. :rolleyes:
     
  7. Xenitra

    Xenitra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.03.2006
    achten beim gehäuse:
    1) schnittstellen achten: FW400 / FW800 / USB2 / ethernet
    je mehr, umso besser... (ich würde schauen das es mind. FW400 und USB2 hat)
    2) grösse: 3.5 oder 2.5 zoll, 3.5-zoll festplatten sind zwar grösser, aber günstiger und schneller
    3) design und preis

    achten bei der HD:
    1) schnittstelle des gehäuses sollte die gleiche sein (IDE oder SATA)
    2) grösse des gehäuse entsprechend
    3) drehzahl 7200 z.B... schneller umso besser.
    4) evt. cache achten, sind aber meistens eh schon 8MB oder 16MB (früher gabs noch welche mit 2 MB glaube ich?!?) mehr ist besser
    5) Preis
     
  8. qsan

    qsan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    01.07.2005
    Hmm, also so richtig schlau werde ich gerade nicht.
    Bei dem Versuch im I-net die passenden Komponenten zu suchen werfen sich immer neue Fragen auf.

    Sagt mal, wie ist das mit dem Cache? Je größer der Cache desto besser?
    Muss ich bei der Festplattengeschwindigkeit etwas beachten, bzw. bei 7200 U/min hab ich doch ne größere Wärmeentwicklung als bei ner 5400`er?
    Will natürlich das optimalste rausholen.
    Das wäre dann doch ein Gehäuse mit Firewire 800 und optimaler Kühlung, ne HD mit 7200 U/min und nem Cache von 16 MB und ner Zugriffszeit unter 8 ms, richtig?

    Also die Ice Cube bräuchte jetzt noch ne extra Kühlung, hab ich das richtig verstanden? Die gefällt mir vom Design besser, bzw. würde sie auch optimal zu meinem ICurve und den Harmann Kardon Soundsticks passen!!!

    MfG
    Qsan
     
  9. elim

    elim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.538
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    08.12.2003
    Ich hab ne Pleiades FW800 mit einer Samsung Festplatte und bin top zufrieden damit!
     
  10. Xenitra

    Xenitra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.03.2006
    ja!! dazu musst du nach das hier kaufen:
    [​IMG]

    rotfl


    hier ein testbericht:
    http://www.speicherguide.de/magazin/festplatten.asp?lv=30&nt=&todo=po&theID=736&mtyp=

    PS: du kannst eine gewöhnlich IDE-Platte reinschmeissen!
    z.b. eine segate 250GB ide 8mb (preis leistung am besten! preis pro GB)
     
Die Seite wird geladen...