Haufendweise Dias einscannen

Diskutiere mit über: Haufendweise Dias einscannen im Peripherie Forum

  1. koli.bri

    koli.bri Thread Starter Gast

    Hallo.

    Ich habe folgenden Scanner:
    http://h10010.www1.hp.com/wwpc/de/de/ho/WF05a/2923-3883-3889-3889-3913-12158598.html

    Und nächsten Samstag bin ich mit meinem Alten Herrn verabredet Dias einzuscannen. Und zwar eine Menge Dias, den ganzen Tag lang. (Ich rechne mal mit einer Zahl im vier bis fünfstelligen Zahl)

    Und weil ich eine Faule Sau bin (Berufskrankheit) frage ich mich im Vorfeld schon mal, wie man das am einfachsten Bewerkstelligt. Zumal da mit Sicherheit noch mal Tausende Dias (Von 1956 oder so) von meiner Oma dazukommen...

    Als Software benutze ich die von HP mitgelieferte (zumindest bis jetzt)

    Und die Dias sind alle in einem Rahmen, also nicht mehr "am Stück".

    Gibt es da irgendwelche Arbeitserleichterungen, die zu kennen von Vorteil ist?

    gruß
    Lukas
     
  2. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.075
    Zustimmungen:
    537
    Registriert seit:
    15.10.2004
    Die Auflösung nicht zu hoch wählen - sonnst dauert es sehr lange - wieviele Dias packt Dein Scanner denn gleichzeitig.
     
  3. pixelpunk

    pixelpunk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.06.2004
    Hallo koli.bri,
    also ehrlich gesagt wäre mir das zu viel Stress und ich würde das professionell machen lassen. Das kostet nicht die Welt, die haben die richtigen Scanner und Du kannst einfach Deine Kästen abgeben und am nächsten Tag ist alles geschafft...


    gruß pp.


    P.S. frag mal im Fotogeschäft Deines Vertrauens... :)
     
  4. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.960
    Zustimmungen:
    1.388
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Oh je oh je...

    Ich hab mir die spezifikationen angesehen... "fasst 2 (!)
    Kleinbild-Dias..."

    Na Mahlzeit. Da darfst du bei der Menge an Dias gut
    und gern deinen Jahresurlaub dafür einplanen.

    Ich hab einen besseren Dia-Scanner für 1300,- EUR
    mal gekauft. Reiner Dia-Scanner. Für 6 Bilder bzw.
    4 gerahmte Dias.

    Aber mehr als 100 Stück auf einmal würde ich mir
    nicht antun. Lass es in einem Laden machen. Ist gar
    nicht so teuer und die sind auf solche Mengen
    vorbereitet.
     
  5. MacStefan007

    MacStefan007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.11.2005
    Ich habe den Reflecta DigitDia 4000, mittlerweile ist die Software und Firmware leidlich ausgereift, so das man mit arbeiten kann (nach 1,5 Jahren und vielen vergeblichen Scans und zahlreichen Systemabstürzen und Diaklemmern), der bearbeitet ein ganzen Magazin am Stück, also 36-100 DIas, braucht allerdings bei vernünftiger Auflösung auch ca. 3-4 Minuten pro Dia, aber man kann in der Zwischenzeit was anderes machen. Ansonsten würde ich große Stückzahlen nie mit einem Diascanner scannen, wenn ich nicht arbeitslos werde, dafür ist meine Zeit zu schade. Und eine 4-5 stellige Anzahl schafft niemand an einem Wochenende, wenn die Auflösung über 100 dpi liegen soll, also eine Briefmarke als Scan reicht... Es gibt auch Fotogeschäfte, die den DiagitDia vermieten, der 4000er hat gegenüber dem 3600 den großen Vorteil, ICE, GEM und ROC an Bord zu haben, daher gerade für ältere Dias geeignet.
    Viel Spaß beim Scannen :)
     
  6. koli.bri

    koli.bri Thread Starter Gast

    Nun ja, das es arbeit wird war mir klar.

    Ich wollte das eigentlich mit ein paar Partien Schach verbinden...
    Gesucht ist auch mehr eine Softwarelösung, dass ich im Primzip nur noch den Deckel aufmache, neue Dias rein und dann den Deckel wieder zu mache.

    Natürlich auch gekoppelt mit einer Automatischen Dateinamensvergabe (Muss ja nur irgendwie Aufsteigend sein, bei Null anfangen lassen kann man das ja mit dem Automator).

    Oder sollte ich mich da direkt ans Applescript-Forum wenden, um die Scannersoftware zu steuern?

    gruß
    Lukas
     
  7. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.075
    Zustimmungen:
    537
    Registriert seit:
    15.10.2004
    Also bei 2 Dias pro Scan und sagen wir mal 5000 Dias wären das 2500 Scans.
    Sagen wir mal 4 Minuten pro Vorgang -> 10000 Minuten
    Das wären dann 167 Stunden
    Aufgerundet 7 Tage :rolleyes:
     
  8. koli.bri

    koli.bri Thread Starter Gast

    Und klar, alles werde ich nicht schaffen, davon bin ich auch nicht ausgegangen.
     
  9. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.075
    Zustimmungen:
    537
    Registriert seit:
    15.10.2004
    Na dass ist auch unbedingt Vorraussetzung - sonst dauert es locker 3 mal so lange. Ist beim Scanner keine entsprechende Software dabei?
     
  10. koli.bri

    koli.bri Thread Starter Gast

    Nun ja, es nennt sich selbst Image-Zone oder so ähnlich (halt die von HP mitgelieferte Software, falls die jemand kennt). Kann zur Zeit leider nicht nachgucken.

    Etwas zeit, bzw. Aktionsgesteuertes konnte ich bisher nicht finden. Daher die Frage nach dem AppleScript. (Wobei das ja auch wieder von der Software abhängt).

    Wobei es doch auch Systemeigene Scannsoftware gibt (program Digitale Bilder oder so, oder?). Würde das damit gehen?

    Pardon, aber ich hab bisher halt nur Sachen für die Berufsschule und andere nicht so aufwendige Sachen eingescannt, bin ddaher nicht so bewandert, was das Thema angeht.

    gruß
    Lukas
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Haufendweise Dias einscannen Forum Datum
Scanner für Fotos Dias Visitenkarten usw. Peripherie 15.06.2015
dokumente und photos und dias mit dem iphone scannen Peripherie 04.02.2014
Analoge Fotos und Dias digitalisieren? Peripherie 18.01.2010
Scanner für Dias, Negative u. Fotos gesucht Peripherie 14.09.2009
Gesucht: Der ideale Diascanner für 6. bis 10.000 KB Dias plus Negative Peripherie 22.11.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche