Hatte hier jemand schon mal einen Virus?

Diskutiere mit über: Hatte hier jemand schon mal einen Virus? im Sicherheit Forum

  1. donquichotte

    donquichotte Thread Starter Gast

    Ich überlege gerade, ob ich mir ein Antivirenprogramm hole. Die Kommentare reichen ja von 'abolut notwendig' bis 'aufm Mac gibts kaum/keine Viren'.

    Jetzt interessiert mich, ob denn schon mal jemand einen Virus unter OSX hatte oder on hier nur die internettypische Paranoia kursiert.
     
  2. hope13

    hope13 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    20.03.2003
    Virus auf meinen Mac, jo hatte schon welche aber nicht nur für den Mac die eher weniger sind aber dafür um so mehr für Windows.

    Virussoftware ist nier verkehr da du deinen Rechner wie auch andere Rechner die du z.b. eine Mail weiter sendest damit schützen kannst. Man mag ja viel schreiben oder erzählen können das man auf den Mac so gut wie nie welche bekommen kannst, aber eins sollte dir klar sein lieber einen schutz zu haben bevor es zu spät ist.
    Virus wie auch Würmer und Spam wird in der zukunft sich deutlich steigern und die werden mit sicherheit nich vor Mac halt machen.

    Und die sogenante internettypische Paranoia ist schon lange Realität oder hast die letzten monaten keine Nachrichten gesehen mit den Würmern, Ich kenne sehr viele die betroffen waren und selber bin ich täglich mit solchen eMail belastet die Viren beinhalten, wo ich schon überlege entwerder einen einenen Mailserver auf zu setzen um mich besser zu schützen oder ich gebe die Mailadressen auf wo ich so belastet bin mit diesen ******.

    Sicherheit geht vor Nachsicht
     
  3. Lynhirr

    Lynhirr Thread Starter Gast

    Kein Virus

    In 18 Jahren als Mac-User und genausolange im Netz habe ich keinen Virus erlebt. Meine Freunde ebenfalls nicht.

    Aber wenn du dich besser fühlst, besorge dir Virex und lass es laufen. Solltest du tatsächlich mal einen Virus finden, ist das sicher eine Schlagzeile wert. ;)

    wavey

    Lynhirr
     
  4. donquichotte

    donquichotte Thread Starter Gast

    @hope

    Klar ist schutz wichtig, aber man kann sich auch zu viel schützen. Man kann seine Türe auch mit 5 Schlössern sichern, aber ob das nun sinnvoll ist? Mir geht es eher darum, ob die 'normalen Sicherungen ausreichen, wie keine Mailanhänge von Unbekannten öffnen, etc.

    Hattest du denn schon mal nen Mac Virus oder nur unter Windows?

    Und ob die Paranoia Realität ist oder nicht, will ich ja gerade feststellen ;-)
     
  5. Paso

    Paso MacUser Mitglied

    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.09.2003
    Ich hatte mal einen! Das war allerdings noch im 9er oder vielleicht doch eher unter MacOS 8 ? Kann mich leider nicht mehr so genau erinnern. Das war der Autostart-Wurm, hat bei mir absolut nichts angerichtet und ließ sich problemlos mit dem damals entsprechend dafür vorhandenen WormScanner entfernen. Außerdem konnte man eine Infektion von vorneherein verhindern, wenn man bei QT die 'CD automatisch starten' ausgeschaltet hatte...
    Aber genug der Sentimentalitäten, so weit ich weiß, gibt es bis jetzt für OS X genau 0 Würmer. Solltest du .mac Mitglied sein, dann lass halt mal Virex über die Platte laufen...
    Ansonsten würde ich im Moment kein Geld für Virenschutz ausgeben, Daten halt immer schön backuppen und zur Sicherheit vielleicht nicht im Admin-Account arbeiten (aber auch den Umstand würde ich mir überlegen)...
     
  6. quickborner

    quickborner Thread Starter Gast

    Virus? Ja (leider, wenn auch nur schadhaft f. Windowssysteme)

    ... ich hatte mal einen (Windows)Virus per Mail erhalten.

    Diese mail hatte ich, die sache erforderte es, weitergeleitet.
    Ein Empfänger bemerkte die infizierte Mail und machte mich darauf aufmerksam.
    Also habe ich mir Norton Antivirus geholt.
    Bin damit zufrieden und fühle mich etwas sicherer. Ich möchte ja nicht zur Drehscheibe f. Windows-Viren werden ;-)
     
  7. vinaverita

    vinaverita MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    16.01.2003
    hi,
    ja ich hatte 2 mal einen virus.
    aber die namen kenne ich nicht mehr, und sie waren für os 8/9.
    ein bootvirus, und einer hiess irgendwie 666 und war polymorph (?).

    verbreitet hat sich der 666 virus über die fh, weil er auf jedem rechner dort war.
    den anderen bekam ich gebrannt auf einer cd von einem studenten.

    ich denke grade unis und fhs sind da leider doch eine gute verbreitungsstätte von viren, auch für einen mac.

    gruß vina
     
  8. box

    box MacUser Mitglied

    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    21.02.2003
    Seit 12 Jahren am Mac und einmal den Autostart-Wurm gehabt, 1998?
    Seit einer Woche am PC: Blaster-Wurm, Sechzigsekundentod. Hiiiilfe!

    Wer mit PC-usern häufiger kommuniziert, sollte vielleicht sozialerweise auf Viren checken, aber solo am Mac? Ich glaube, Symantec und Konsorten verdienen ganz ordentlich an dieser Infektionswelle...

    Wir hatten übrigens schon mal eine Umfrage diesbezüglich...
     
  9. donquichotte

    donquichotte Thread Starter Gast

    @vinaverita

    Das mit der Uni stimmt, das Rechenzentrum der Kölner Uni war schon mehrmals wegen Virenbefall komplett abgeschaltet. Ob die Macs da auch betroffen waren weiss ich aber nicht...

    @box
    Ich habe nach einem Threat gesucht, bevor ich diesen geöffnet habe, aber keinen gefunden. Sollte ich nicht gründlich genug gesucht haben, dann sorry...

    @all
    Viren scheinen ja tatsächlich nicht so verbreitet zu sein, da werd ich jede Woche ein Backup machen und fertig. Aber das mache ich eh schon, seit mein 4 Monate altes Powerbook nach 2 Monaten schon nen Festplattencrash hatte, natürlich 2 Tage vor einer Deadline ;-(
     
  10. RETRAX

    RETRAX Thread Starter Gast

    Hi!

    Also wie Lynhirr auch geschrieben hat ist Virex empfehlenswert. Ich selber hab zuerst Norton AntiVirus benutzt, da sich dieses Programm aber extrem tief ins system eingegraben hat und auch vom Design her sehr aufgebläht wirkt bin ich auf Virex umgestiegen. Das ist klein und im Aqua Design gehalten.

    Ich lass Virex über meine Platte laufen wenn ein Update der .DAT Files rauskommt (ca. 1 mal im Monat) gefunden hat er noch nie was. Aber ich muss dazu sagen dass ich auch während meiner 8 jährigen Windows Zeit nie einen Virus hatte.

    Das liegt evtl. daran dass ich kein "Virus-Typ" bin.
    das. heisst dass ich alle Patches und Software Updates einspiele und somit schonmal bestimmte offene Türen schliesse.

    Das zweite ist dass ich nur Software aus seriösen Quellen beziehe. D.h. also Originale bzw Programme wie Thunderbird von www.mozilla.org wo über jeden (Virus)Zweifel erhaben sind.

    Ausserdem bin ich kein User der auf jeden Dialog im Internet einfach draufklickt ohne zu überlegen, wobei das bei Windows Systemen gefährlicher ist als auf Mac da die ganzen Dialer und Trojaner die man so als DAU im Internet anklicken kann halt auf Windows Systeme bezogen sind.


    Also du siehst...man kann auch als Windows User die Viren Gefahr relativ klein halten. Beim Mac ist sie von Haus aus schon nicht sehr gross. OS X Viren gibt es imho noch gar nicht.


    Gruss

    RETRAX

    defekter Link entfernt
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche