hat sich mein mac automatisch in wlan eingeloggt?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von KES, 01.10.2004.

  1. KES

    KES Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.07.2003
    habe eigentlich einen isdn-anschluss, für den ich, um ins web zugehen, den telefonhörer in der kopfleiste händisch anklicken muss. heute logte sich der mac plötzlich automatisch in einen airport/wlan (?) ein (das radar-zeichen in der kopfleiste nennt das Sitecom...). was ist denn da los? das radarsymbol leuchtet schwach, zumindest die unteren beiden Kreise....
     
  2. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Tja, da hast du ein nicht geschützes WLan gefunden.
    Wenn du eine ehrlich Haut bist, versuchst du herauszufinden, wer es ist und sagst bescheid... Wenn nicht - na das erörtere ich hier nicht weiter... :)
     
  3. KES

    KES Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.07.2003
    danke :) heißt das, wenn ich im web bin, dass das "automatisch" auf dessen kosten geht? bei flatrate z.B. ja nicht oder?
     
  4. M4DM3N

    M4DM3N MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    11.12.2003
    jo, wenn du darüber surfen kannst, dann würde ich sagen das dein nachbar gerade sein neues wlan in betrieb genommen hat und kein PW dafür vergeben ist.

    EDIT: upps, zu spät :eek:
     
  5. M4DM3N

    M4DM3N MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    11.12.2003
    auf seine kosten surfst du dann ja schon, es entstehen nur keine ZUSÄTZLICHEN kosten bei enier Flat (wenn die wirklich unbegrenzt ist). ich würde auch versuchen rauszukriegen wer das ist und ihm den tip geben. bin hier bei meinen eltern zu besuch, da springen mich auch die offenen wlan's an... hab den nachbarn schon informiert
     
  6. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Nicht wenn du ne ehrliche Haut bist, was wir hier eigentlich vorraussetzen... ;)
     
  7. whiskeytumbler

    whiskeytumbler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    50
    MacUser seit:
    06.03.2004
    als ich letztens bei einem freund für eine woche zu besuch war hatte ich mir extra schon öffenltiche hotspots ausgeschaut bei ihm in der nähe. bei ihm angekommen machte ich meinen mac an mit dem spruch: ma gucken ob hier einer wild rumfunkt. ende der geschichte war das der nachbar natürlich ein sperrangelweites netz hatte, weder macerkennung, unsichtbarkeit etc., der knüller war das ich sogar auf seinen router zugreifen konnte weil er das werkspasswort nicht geändert hatte, das stand sogar neben dem loginfenster (werkseinstellung 0000).

    da mein freund ansonsten nur alle zwei drei tage mal online geht und seine mails abruft und auf seiner uniseite mal nachschaut und sich bisher mit seinem 56k modem abgequält hat haben wir ihm eine wlan karte gekauft, seit zwo monaten erledigt er das jetzt über das netz von dem typen.

    ist mir schon klar das das so nicht ganz ok ist, aber wer einfach solch ein plugnplay netzwerk aufbaut hat einfach selber schuld, selbst das router service programm macht einen auf die unsicheren einstellungen aufmerksam, wer sich dafür nicht interessiert muß eben leiden. da der traffic der verursacht wird extrem gering ist denke ich mal das er damit leben/muß. etwas eigenverantwortung muß schon sein, sein auto lässt man ja auch nicht offen stehen, fährt damit einer weg ist das natürlich nicht ok, kurbelt einer das fenster runter und hört radio ist das schon eine andere sache finde ich.

    als dauereinwahlknoten sollte man so etwas natürlich nicht nutzen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen