Hardwareinfo: Defekter Lüfter bei meinem Mac Mini

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von faltho, 27.04.2005.

  1. faltho

    faltho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    02.03.2005
    Hardwareinfo:

    Habe vorgestern meinen MM zu Gravis gebracht, da der Lüfter seit Sonntag Abend im normalen Betrieb deutlich hörbar angefangen hat zu leiern.

    Wie mir jetzt bestätigt wurde, ist tatsächlich der Lüfter kaputt, das Ersatzteil bei Apple angefordert und wird im Rahmen der Garantie ausgetauscht.

    Nachdem das ohne Diskussion von statten geht, würde mich interessieren, ob dieses Problem wohl schon öfters aufgetaucht ist, eventuell auch hier im Forum? Wie hört sich der Lüfter bei Euren MMs an, falls Ihr ihn überhaupt hört?
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.865
    Zustimmungen:
    488
    Registriert seit:
    06.06.2004
    Ich glaube, wenn das öfters vor käme, dann hätte man hier davon mehr gehört! Sowas kann überall passieren. Auch bei Apple. Aber da ja noch Garantie drauf ist, ist ja alles in Ordnung. ;)
     
  3. cellardoor

    cellardoor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.07.2005
    Du glaubst also, dass das ein Einzelfall ist?! Ich kann dir das Gegenteil beweisen. Seitdem mein Lüfter genauso angefangen hat konstant zu brüllen, habe ich mich im Internet erkundigt, was man da unternehmen kann. Ich bin auf Gleichgesinnte gestossen, die dasselbe Problem mit ihrem MM Lüfter haben. Bei manchen drehte der Lüfter auf Hochturen nachdem man ein Mac OS X Update installiert hatte und manche hatten dieses Problem von Anfang an. Nun, ich habe das Problem, seitdem ich mein MAC OS X 10.3.8 auf 10.4.2 aktualisiert habe. Habe die Apple Hotline angerufen und sie haben mir ein paar Tipps gegeben - PROM reseten und weiss der Geier - alles nichts gebracht. Ich soll das Gerät nun zum Gravis Store bringen.

    Resüme: Ich bin von Windows Rechnern auf Apple Rechnern umgestiegen und habe mich von der angeblichen Qualität von Apple verführen lassen, die es aber NICHT gibt. Beim googeln habe ich meine Problem oft bei anderen auch bemerkt, also gehe ich davon aus, dass Apple für die Tonne ist. Es kann doch nicht sein, dass man 700 Euro für ein Gerät bezahlt und dass das Ding nicht ordnungsgemäß funktioniert!! Für mein Geld verlange ich Qualität und keinen kaputten Rechner. Das einzige was ich vermissen würde, wenn ich wieder auf Windows umsteigen würde, ist MAC OS X. Das ist echt mal eine geniales Betriebssystem, aber alles andere ist für die Tonne! Ich werde das Gerät zum Gravis Händler bringen und werde mal schauen, was sie dazu sagen.
     
  4. JAGass

    JAGass MacUser Mitglied

    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    07.10.2004
    OMG. Fängt diese Lüfter-Sch*** nun auch beim mini an? Irgendwas macht Apple in dieser Hinsicht falsch.
    Aber bei meinem mini ist alles normal (leises Meeresrauschen :) ) und von diesem Problem höre ich auch zum ersten mal. Hoffentich Einzelfälle. :rolleyes:
     
  5. marshoppe

    marshoppe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.04.2004

    Zügel deine Ausdrucksweise bitte ein wenig.
    Niemand bei klarem Verstand sollte glauben, dass Apple so viel bessere Qualität produziert als andere Hersteller. IBM hatte eine Zeit lang enorme Schwierigkeiten mit seinen Thinkpad-Modellen (hochdrehende Lüfter). Und ich kenne keinen Computer-Hersteller der mehr für Qualität steht. Schau dir die Schwierigkeiten bei der aktuellen E-Klasse von Mercedes an.
    Überall wo Techik drin ist können Fehler und Defekte entstehen. Es sollten nur Einzelfälle bleiben und nicht zu Serienfehlern ausweiten, wie es bei Apple auch schon mehrere gab.

    Jeder der einen Defekt hat ist sauer - das ist verständlich. Aber immer dran denken: Denken und erst dann schreiben.

    PS: womit ich dir Recht gebe; die Qualität der Apple-Produkten ist schlechter als ihr Ruf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2005
  6. mactie

    mactie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.06.2005
    Alles andere wirst Du von Apple wohl noch nicht gesehen haben, oder? Ich verstehe schon den Unmut, aber man muss auch realistich bleiben. Auch wenn es im Internet viele Threads gibt, wo über Probleme berichtet wird, ist der Großteil der Benutzer sicher zufrieden (so wie ich). Denn wenn man zufrieden ist, macht man doch eher seltener (ich sage nicht nie!) einen Thread auf der heißt "Ich bin voll zufrieden mit meinem Apple Rechner". Das liegt in der Natur der Sache.

    Zudem müsste man mal schauen, wie viele PC Benutzer unzufrieden sind und Probleme haben. Ich hatte sehr oft Probleme im Gegensatz zu jetzt, seit ich meinen Mini habe.
     
  7. cellardoor

    cellardoor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.07.2005
    Tut mir leid, wenn es provozierend klingt, aber ich spreche nur das aus, was viele in meiner Situation denken.

    Warum sollte man für einen IBOOK 2000 Euro bezahlen - etwa für für das schicke Design?? Man kann bei dem Betrag von Qualität reden.

    Ich habe viel von Apple gesehen, wenn du es genauer wissen willst. Ich habe von dieser Firma einen IPOD, dessen Batterie nicht ausgewechselt werden kann, weil der Akku intern eingebaut ist. D.h., ist der Akku vierhundert mal aufgeladen, kann man das Gerät wegwerfen, da der Apple Service für einen neuen Umbau des Akkus gerade mal 100 Euro verlangt. So viel zu Apple Produkten.

    GROßTEIL ist das Stichwort. Die anderen Besitzer, die mit diesen Geräten Probleme haben, hast du vergessen. Sie sind alles andere als zufrieden. Wenn es dich mal treffen sollte, dann würde ich gerne miterleben, wie zufrieden du mit Apple bist.
     
  8. cellardoor

    cellardoor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.07.2005
    Nochmal zur Ergänzung: Apple hat kein Privileg kaputte Produkte zu bauen und den Leuten auch noch einzutrichtern, dass das passieren kann
    Wenn ihr euch von diesen Fakten nicht berühren lässt, dann ist Hopfen und Malz verloren. Ihr werdet Fehler immer als Selbstverständlichkeit der Produktion akzeptieren und wie die Lemminge weiter konsumieren...
     
  9. elkmail

    elkmail MacUser Mitglied

    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.01.2005

    Welchen iPod hast du denn genau?
     
  10. cellardoor

    cellardoor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.07.2005
    Shuffle mit 512 MB. Aber auch IPOD MINI und andere sind von der niedrigen Akkulebensdauert betroffen. Nur kann man bei diesen Geräten dass Akku austauschen, was aber wieder immense Kosten mit sich zieht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen