halbe performance aber 300 EUR mehr...

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von 41isnr1, 19.01.2004.

  1. 41isnr1

    41isnr1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.01.2004
    Hallo,

    sorry für den etwas provokanten Titel...

    Ich (momentan windows user) möchte mir demnächst ein powerbook zulegen und zwar am liebsten das kleinere 15''.

    Heute morgen habe ich eine recherche im Internet gemacht, um zu sehen wie es mit den windows Konkurrenz notebooks aussieht und habe deswegen mal ein paar cinebench werte verglichen und mir ein vergleichbares notebook bei dell zusammengesucht.

    Das resultat:

    Cinebench CPU:
    Apple (15 Pb 1GHz): 92
    Centrino: ca. 180

    Cinebench OpenGL:
    Apple (15 Pb 1GHz): ca. 700
    Centrino: ca. 1400

    Wobei mir bewusst ist, dass ein benchmark allein nicht besonders aussagekräftig ist. Die Werte habe ich übrigens von der mac life und einer hardwareseite im Internet. wenn man beim centrino den long battery life modus aktiviert liegen die werte ungefähr gleich auf mit dem apple.

    das zusammengestellte dell notebook (inspiron 8600) hat in etwa die gleichen features wie das pb aber ist natürlich grösser und schwerer, aber eben auch 300 EUR günstiger.

    ich möchte hier keinen flame war anfangen und will immer noch ein pb kaufen, aber was wären eure argumente um mein gewissen zu beruhigen? halbe leistung dafür doppelter spass???;) oder hängt die leistung von anderen sachen ab?!?

    Dominik
     
  2. GForce

    GForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.08.2003
    bin seit einigen monaten switcher und kann nur feststellen, dass evt. "fehlende" mhz und nicht so gigantische benchmarks durch dinge wie ein sauber laufendes und extrem funktional zu bedienendes OS mehr als ausgeglichen werden. die "gefühlte" geschwindigkeit ist mindestens so hoch, wie die bei der arbeit an vermeindlich schnelleren pc´s /pc-notebooks.

    denn der zur zeit schnellste AMD oder Intel prozzi liegt eh die meiste zeit "platt" und wir durch user-anfragen gelangweilt. klar, bei aufwändigen 3d games oder dvd ripping sollte es schon mehr leistung sein - aber bei einem notebook? - wohl zu viel des guten, wie ich persönlich finde!

    wer wert auf nackte performance legt, der sollte sich eh einen desktop, z.b. dual G5 mit viel RAM und guter gfx-karte so wie schnellen serial-ata hdd´s
    kaufen - das ist dann das ultimative (aus meiner sicht auch nicht von amd und w(intel) zu toppen)

    also, mach den schritt, dann kannst du es selbst beurteilen und zur not dein powerbook dem ebay recycling zuführen - denn im gegensatz zu pc books bekommste für dein apple-book fast den kaufpreis zurück.... oder besser noch umtauschrecht ausüben....

    greetz
    GF
     
  3. banz

    banz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.05.2003
    Multitasking,

    würde bei mir ganz oben auf der Liste stehn.
    Im Allgemeinen würde ich sagen, dass das Konzept besser aufeinander abgestimmt ist bei Apple. Will heissen HW und OS passen gut.
    Wenn du dich für das Windows Notebook entscheidest, würde ich an deiner Stelle ersteinmal ein Backup vom laufenden, frisch-installierten und sauberen System machen, dass man sich später das wieder genau so herholen kann.
    Falls du nämlich kein Registry-Freak bist, kannste dir dein System schnell mit viel Software installieren und deinstallieren versauen.
    So mach ichs zumindest immer, wenn ich mit Winrechnern zu tun habe.
     
  4. JWolf

    JWolf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.12.2003
    Ich habe meinen 2,1GHz-PC gegen einen 1GHz-iMac getauscht - und bemerke keine Geschwindigkeitsunterschiede (eher zugunsten des Mac)!

    Ich würde sagen, suche dir eine Mac-Händler in deiner Nähe und lass dir einen Mac (am besten natürlich ein PB) vorführen, bzw. spiele etwas damit herum. Zumindest bei Gravis bekommt man diese Chance problemlos.

    Dann wirst du bemerken, dass es nicht auf pure MHz-Zahlen ankommt, sondern, wie man damit umgeht... das ist jetzt quasi wie aus dem Leben gegriffen... ;)
     
  5. Hatebreeder

    Hatebreeder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.12.2003
    nun ja, du musst schon im long battery mode rechnen, denn der ist quasi bei nem powerbook immer an wenn du die akku laufzeit rechnest.
    und ein für mich sehr wichtiger aspekt beim kauf meines pb war größe/gewicht, denn wir sprechen ja hier von notebooks, die auch gut zu transportieren sollen, ausserdem ist das design allein schon den aufpreis wert...über die allgemeinen vorteile eines macs brauchen wird enke ich nicht zu sprechen ^^
     
  6. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    hallo

    meine meinung zum thema geschwindigkeit:
    es ist absolut egal wie schnell der rechner ist. wichtig ist, wie schnell ich damit ein ergebnis zustandebringe.

    und genau da ist der mac meiner meinung nach besser. mir scheint der workflow am mac wesentlich flüssiger als unter win oder linux.

    gruss
    wildwater
     
  7. tomric

    tomric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Ich bin jetzt auch mal provokant und sage: Wie so oft ist die Software die getestet wurde wohl nicht vernünftig auf den Mac optimiert. Wobei man halt auch nicht vergessen darf, daß manche Rechenoperationen auf einer CISC Architektur halt einfach schneller sind als auf RISC andere wiederum langsamer.

    Wenn das obengenannte das ist was am meisten auf dem Rechner verwendet wird, würde ich persönlich den Dell nehmen, da günstiger und das nicht nur um 300 Euro sondern deutlich mehr, denn der Dell hat 3 Jahre Garantie incl Vorort-Service. Beim Powerbook kommen nochmal ca. 350-450 (je nach Händler) Euro für Apple-Care dazu.
    Bevor ihr jetzt alle auf mich einschlagt: Ich bin happy mit meinem Powerbook, und im Audiobereich ist der Mac einfach vornedran, aber für das Einsatzgebiet würde ich mir (wenn ich es denn bräuchte) bei so einem Unterschied auch lieber einen Dell holen (zumal die Geräte zwar nicht so hübsch sind, aber sehr gut verarbeitet. Vor allem hat Dell 15" Displays ohne Fehler :D).

    gruss vom Tom
     
  8. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Was für das PB spricht? Ganz einfach:

    - Design: Einfach unübertroffen, leicht, dünn und schick!
    - Power: Die "gefühlte" Geschwindigkeit liegt um einiges höher als man wegen der reinen Megahertzen annehmen würde, und es reicht allemal!
    - Laufzeit: Die PBs sind ganz schön langlebig und robust. Nicht nur wegen der Batterie ;)
    - Cool: Von ganz allein!
    - Einfach: Alles funktioniert ganz einfach, alles ist durchdacht!
    - MacOS X: Keine Viren, keine Würmer, keine Sorgen! Ein superelegantes, einfach zu bedienendes, Powersystem!

    Na, willst du noch mehr? :D
     
  9. HAL

    HAL Gast

    In diesem Zusammenhang zeige ich immer gerne ein kleines, aber
    feines Video, das uns etwas über den [DLMURL="http://www.esm.psu.edu/Faculty/Gray/graphics/movies/mhz_myth_320f.mov"]MHz Mythos[/DLMURL] verrät...

    ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  10. 41isnr1

    41isnr1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.01.2004
    @ Hal9500 das video ist ziemlich cool auch wenn man dem ein wenig vorsichtig gegenüber stehen sollte ;)

    Danke für die vielen Argumente. ich bin jetzt schon ein wenig beruhigter. Ich würde ja auch schon allein wegen dem os und dem design einen apple kaufen.

    Das ist echt ein cooles Forum hier!!!clap Alle leute sind nett und es gibt viele schnelle antworten. Kein vergleich zu heise. Da wird ja nur noch geflamt...

    Dominik
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - halbe performance aber
  1. uberhoernchen
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.091
    mgm86
    24.03.2010
  2. modschekiepchen
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    585
    fidax
    04.08.2008
  3. Ochi
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    426
    Junior-c
    22.10.2006
  4. haberbosch
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    405
    JavaEngel
    11.04.2006
  5. srmac
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    948