Habe ich jetzt die ...chkarte gezogen??

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von archaeopteryx, 27.12.2003.

  1. archaeopteryx

    archaeopteryx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2003
    Hallo Ihr Lieben!

    :( :confused::( :confused:

    Habe zu Weihnachten einen externen DVD-Brenner (Pioneer DVD-RW DVR-106D) bekommen. Doch scheinbar ist mein kleiner iMac (600 Mhz PowerPC G3) wohl nur bedingt bereit mit ihm zu Kommunizieren. Denn mit Toast kann ich zwar meine Daten auf eine DVD brennen, aber wie schaffe ich es einen Film aus iMovie auf eine DVD zu brennen, ohne mir einen neuen Rechner holen zu müssen. iDVD mag scheinbar keine G3-Rechner und irgendwie bin ich gerade richtig niedergeschmettert. (*heul*snief*) Hatte mir schon alles soooooo schön vorgestellt! Endlich meine Filme die ich in mühevoller Kleinarbeit zusammengeschnitten hatte von der DV auf eine DVD zu sichern und manche Bilder zu einem kleinen Film zusammenzustellen und dann am Fernseher bei Freunden ohne Computer abspielen zu lassen.

    Nieder mit den Träumen????

    Oder habt Ihr mir ein paar Tipps.

    LG archaeopteryx
     
  2. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2003
    hi,

    du könntest mal unter defekter Link entfernt vorbeischauen, die haben eine sehr große auswahl von freeware und shareware programmen.


    gruß
    celsius
     
  3. archaeopteryx

    archaeopteryx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2003
     

    :(
    Danke, in dem Datenirrgarten war ich vorhin und habe vor lauter Bäumen den Wald nicht gefunden. Dann sind die meisten der Programme nur auf Englisch (leider nicht meine große Stärke) zu bedienen.
    Naja, werde jetzt mir jetzt erst einmal eine Mütze Schlaf genehmigen und morgen sieht die Welt hoffentlich schon wieder besser aus.

    LG archaeopteryx
     
  4. mybook

    mybook MacUser Mitglied

    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.03.2003
  5. archaeopteryx

    archaeopteryx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2003
    Re: Habe soeben auf der Apple

     

    Danke, das klingt wirklich ganz und gar nicht ermutigend. (*heul*)

    Naja, vielleicht kennt ja doch einer die "eierlegende Wollmilchsau" – und wenn nicht, dann war das mal wieder ein Satz mit X! Dat war wohl nix!


    LG vom ganz niedergeschlagenen archaeopteryx (*snief*)
     
  6. JWolf

    JWolf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.12.2003
    exportiere die Filme aus iMovie doch einfach in einem Format, das Toast verarbeiten kann. Ich habe meine ersten Tests z.B. so gemacht, dass ich die Filme im DV-Format gespeichert (was natürlich ziemliche Platzverschwendung auf der Festplatte bedeutet) und dann in Toast eine VCD/SVCD davon erstellt habe.

    Wenn ich mich nicht irre, müsste Toast Titanium 6 auch Video-DVDs erzeugen können. Dies habe ich aber noch nicht getestet, da ich mir jetzt selbst das Superdrive eingebaut habe und somit iDVD bei mir jetzt läuft (welches für meine Ansprüche völlig ausreichend ist).
     
  7. mybook

    mybook MacUser Mitglied

    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.03.2003
    Mit Toast in iMovie

    erstellte Filme auf CD zu brennen dürfte kein Problem sein.Jedoch nicht aus iDVD mit einem externen DVD-Brenner direkt eine DVD brennen.
     
  8. archaeopteryx

    archaeopteryx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2003
     


    Leidet bei dieser Version nicht die Qualität der Filme??
    Werde es auf jeden Fall mal so probieren, aber wenn es eine Lösung gäbe, die mit weniger Aufwand funktionieren würde, wäre ich dieser natürlich sehr aufgeschlossen!

    LG archaeopteryx
     
  9. Mercury

    Mercury MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.12.2002
    umkodieren

    hallo archaeopteryx

    ich hab's wie folgt gemacht: aus iMovie als DV-Film (hohe Qualität) exportieren und mit ffmpegx in ein hi-bitrate DVD oder was immer du willst umkodieren. Braucht allerdings recht lang (nächtelang...). Ich verstehe auch nicht, warum iDVD nur das interne Superdrive anspricht, eigenartige Philosophie?!

    Hier findest du sehr gute Infos:vevelt's world

    liebe Grüsse aus der Schweiz: Mercury
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  10. archaeopteryx

    archaeopteryx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2003
    Re: umkodieren

     

    Besten Dank!
    Wie ich die Sache sehe, habe ich wohl wirklich die dumme Karte gezogen!

    Hätte ich noch mit dem Wunsch DVDs zu brennen hinter dem Berg gehalten, wäre mein Weihnachtsgeschenk wohl nicht in diese Richtung gegangen. Aber, da ich dies nun jetzt nicht mehr ändern kann, werde ich diese Umstandsaktion erst einmal in Kauf nehmen müssen, in der Hoffnung dass es in der nahen Zukunft irgend eine SUPERLÖSUNG geben wird.
    Die Philosophie, nur interne Laufwerke anzusteuern, finde ich allerdings ziemlich SCHWACH von den Programmierern der jeweiligen Software. Man kann ja nicht davon ausgehen, dass jeder alle 2 Jahre einen neuen Rechner kauft - Onassis heißen schließlich nicht viele! Außerdem bin ich sonst mit meiner süßen Kugel wirklich zufrieden. Nach kleinen Anlaufschwierigkeiten des neuen Betriebssystems (welche auch nur Anwenderfehler waren) läuft das Schätzchen wieder wie ein Uhrwerk (toi-toi-toi – klopf auf Holz).

    So, genug geheult …

    Werde dann mal weiter Testen…


    Ganz liebe Grüße an diesem recht TRÜBEN SONNTAG!

    Archaeopteryx
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen