H.264 Benchmark

Diskutiere mit über: H.264 Benchmark im Multimedia Allgemein Forum

  1. Semmelrocc

    Semmelrocc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    06.05.2004
    Ich habe am Wochenende mal meinen G4 zum Schwitzen gebracht und würde, da ich im Web nichts dergleichen gefunden habe, gern mal einen Vergleichsbenchmark im Komprimieren in H.264 mit möglichst vielen Teilnehmern aufstellen. Habe einen etwa dreistündigen DV-Film geschnitten und, weil ich es einfach mal testen wollte, ihn nicht zu iDVD exportiert, sondern als H.264 Quicktime-Film exportiert. :D

    Meine Hardware: Dual G4 1 GHz (Sawtooth, also 100 MHz Systembus), 1,5 GB RAM, GeForce 4 MX Grafikkarte, OS X 10.4.8, QuickTime 7.1.3, iMovie 5.0.2

    Meine Ausgabe-Einstellungen: AAC-Stereoton mit 128 kBit, 48 kHz; PAL-Auflösung (720x576px), H.264-Codec mit 24 fps, Frame neu anordnen, Datenrate beschränkt auf 800 kBit/S, Compressorqualität 75, Basisbildqualität Mittlere, Codierung "Beste Qualität" (mehrere Durchgänge).

    Das Kodieren der etwa 180 Minuten hat bei mir geschlagene 44 Stunden gedauert. Zeitweise habe ich am Mac natürlich gearbeitet, daher sage ich mal grob 14 Stunden Komprimierungsdauer für 1 Stunde Filmmaterial in PAL-Auflösung.

    Mich würde vor allem der Leistungsanstieg bei G5 und Intel-Macs interessieren. Natürlich müsst ihr dafür nicht unbedingt ein Drei-Stunden-Video schneiden :D
    Aber ich würde mich trotzdem über das ein oder andere Vergleichsergebnis freuen...
     
  2. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    Registriert seit:
    27.11.2005
    Dualcore 2.3 GHz G5
    5:43 Min. DV-Video nach
    AAC-Stereoton mit 128 kBit, 48 kHz; PAL-Auflösung (720x576px), H.264-Codec mit 24 fps, Frame neu anordnen, Datenrate beschränkt auf 800 kBit/S, Compressorqualität 75, Basisbildqualität Mittlere, Codierung "Beste Qualität" (mehrere Durchgänge)

    Ergebnis: ca 34 Minuten, war leider paar Minuten nicht am Rechner. Ich wiederhole den Test später nocheinmal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2007
  3. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Hier steht noch was zum Thema: http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=227165

    Inklusive Vergleichstabelle für DV->H.265 via Compressor auf den MacBook Pro.

    Ich habe zwischenzeitlich mit Marghs Clip auf meinem G5 gerendert (Dual 2.5 GHz) und kann sagen, dass das schnelle MBP C2D 2.33 ein kleines bisschen langsamer ist als der G5.

    2nd
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche