Gutes Einsteigerbuch für Auswahl, Aufbau und betrieb von kleinen Netzwerken gesucht

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von fox78, 10.09.2006.

  1. fox78

    fox78 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    212
    MacUser seit:
    02.02.2004
    Hallo,

    mein Vater hat sich selbstständig gemacht. Nächsten Monat ziehen wir in größere Büroräume und drei neue Mitarbeiter fangen an.

    Ihr ahnt es, bis jetzt habe ich mich um den ganzen "Computer- und Internetkram" gekümmert. Das beschränkte sich bis jetzt aber immer nur auf WLAN-Anbindung von drei Computern und manueller Datensicherung mit FW-Platte.

    Nun soll/will ich in den nächsten vier Wochen ein Netzwerk- und Backupkonzept entwerfen, welches für die insgesamt 5 bis 6 Rechner im neuen Büro gelten soll.

    Damit das nicht schief geht und von Anfang an passt, suche ich nun erstmal ein gutes Netzwerkbuch, das mir bei den ganzen anstehenden Entscheidungen (eigenständige Arbeitsplätze oder Serverarchitektur, LAN oder WLAN, welche NAS-Backup-Lösung, Anbindung des Netzes ans WWW usw.) beantworten kann.

    Wer kennt gute Bücher dazu?

    Grüße fox78
     
  2. toto

    toto Gast

    Ich weiß nicht so recht, ob dir da ein Buch weiterhelfen würde. Es liegt ja immer an den konkreten Anwendungen, die laufen sollen.

    Eine zentrale Datenhaltung (sprich Server) macht vor allem Backups leichter.

    Ob LAN oder WLAN hängt vom benötigten Speed und den räumlichen Bedingungen ab.

    Nur mal so als erste Gedanken.

    Gruß Torsten
     
  3. weltenbummler

    weltenbummler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.138
    Zustimmungen:
    3.036
    MacUser seit:
    01.08.2004
    Bücher würde ich bei Amazon suchen. Dort kannst Du ja auch die Rezensionen der Kunden lesen und somit einen Eindruck des Buches erhalten.
    Ansonsten kannst Du mal eine Blick auf diese Page werfen, da steht einiges nützliches:
    http://www.baumweb.de
     
  4. fox78

    fox78 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    212
    MacUser seit:
    02.02.2004
    Danke für Eure Antworten.
    Von einem Buch erhoffe ich mir Antworten auf Fragen wie z.B. ab wievielen Computer sich eine zentrale Datenhaltung rechnet (vom Arbeitsaufwand und laufenden Kosten her) und welche Anfängerfehler man vermeiden kann/sollte.

    Der Link von weltenbummler ist auch sehr informativ, wobei in Vaters Firma nur Macs eingesetzt werden, wer ihm das wohl anerzogen hat... ;)

    Bei Amazon habe ich schon gestöbert, verzweifle aber angesichts der Menge an Literatur. Positiv aufgefallen sind mir diese zwei:

    Schreiner: Computernetzwerke. Von den Grundlagen zur Funktion und Anwendung

    Tanenbaum: Computernetzwerke

    Kennt Ihr die?

    Grüße fox78
     
  5. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Nun, als erstes dürfte mal eine Grundsatzentscheidung fällig sein:
    Bastelt man ohne entsprechende Fachkenntnis selbst herum oder lässt man vielleicht doch jemanden 'ran, der was davon versteht?

    Sicher sind beide Wege möglich. Im ersten Fall sollte man aber ausreichend Zeit und Geld für Experimente und mögliche Fehlschläge einkalkulieren.
    Dass Dir der Tanenbaum unbedingt sehr viel weiter hilft, bezweifle ich.
    Ich würde eher nach einem Mac OS X spezifischen Buch Ausschau halten.
    Es stellt sich außerdem die Frage, ob Ihr einen echten Server mit Serversystem anschaffen wollt, oder mite einem Desktopsystem arbeitet.
    Das hängt aber sehr stark von den spezifischen Anforderungen ab.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2006
  6. fox78

    fox78 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    212
    MacUser seit:
    02.02.2004
    Hallo,
    unsere Anforderungen sind sehr minimalistisch: Jeder Arbeitsplatz soll Internetzugang haben und es soll über das Netzwerk eine automatische Datensicherung auf ein NAS möglich sein. Weil an jedem Arbeitsplatz die gleiche Software genutzt wird (Office/iWork) kam halt auch die Idee mit einer Serverlösung auf, wobei ich die im Moment nicht favorisiere. Ich habe mich im Moment hauptsächlich zwischen LAN oder WLAN zu entscheiden und muss mir überlegen, wie ich eine vernüftige, automasierte Backup-Strategie auf die Beine stelle.

    Durch den Firmenumzug, einem Auftritt als Aussteller auf der größten Branchenmesse und der Einstellung von gleich drei Mitarbeiter (bis jetzt war das ganze nur ein "Familienbetrieb" im heimischen Keller) ist kein Budget mehr für einen Profi drinnen. Leider. Ich habe 5000 EUR Budget für die Anschaffung von drei Rechnern, einem Farblaser einer Netzwerkplatte und Softwarelizenzen.....

    Grüße fox78
     
  7. i_lp

    i_lp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.401
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    14.08.2006
    dir ist klar was s kostet wenn wichtige kundendaten weg sind??
     
  8. Golli

    Golli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    06.03.2005
    Da Du wahrscheinlich einen DSL Anschluss verwendest für den Internetzugang, würde ich einen DSL Router mit eingebautem Wlan kaufen (bzw. bekommst Du ja auch vom Provider), dieser hat dann schon eine eingebaute Firewall, somit sind Deine Rechner dahinter vom Internet geschütz. Dann alle rechner dort anschliesen über LAN und WAN, somit haben die rechner untereinander zugriff und Interzugang über den Router. Dann würde ich noch ein NAS Laufwerk ins Netzwerk nehmen und eine Backup Software einsetzten am besten Retrospect von Dantz.

    Gruss

    Golli...
     
  9. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Nun ja; entscheiden finde ich eher, ob Zugriff auf einen gemeinsamen Datenbestand erforderlich ist und in welchem Ausmaß. Für gelegentlichen Datenaustausch tuts auch ein Peer-to-Peer Netz. Bei Bedarf kann das problemlos später erweitert werden.

    Was die Datensicherung angeht, kommt es wohl ziemlich stark darauf an, um welche Datenmengen es geht.

    WLAN würd ich nach Möglichkeit vermeiden. Das kann sich recht schnell als Engpass herausstellen, spätestens dann, wenn plötzlich doch größere Datenmenge übers Netz geschaufelt werden müssen. Ich würde außerdem dazu raten, bei der Verkabelung von Anfang an Nägel mit Köpfen zu machen, denn nichts bleibt länger, als ein Provisorium.
     
  10. woluka

    woluka MacUser Mitglied

    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    68
    MacUser seit:
    02.04.2003
    Hallo,

    da ich in der Agentur ein Netzwerk ganz ähnlichen Ausmaßes "betreue" (eigentlich gibt's da kaum was zu betreuen) mal meine Erfahrungen:
    - Lieber etwas weiter in die Zukunft denken, im Lauf der Zeit werden die Ansprüche bestimmt noch steigen
    - eine zentrale Datenhaltung lohnt sich sehr schnell, wir haben sieben Rechner an einem zentralen Server und ich kann mir ganr nicht mehr vorstellen, wie wir ohne zentralen Datenbestand auskommen würden! Sogar Photoshop-Dateien werden zentral gespeichert und bearbeitet, das funktioniert wunderbar.
    - Plane von Anfang an lieber ein Gigabit Netzwerk, denn wie gesagt steigen die Ansprüche auf alle Fälle noch, und die Switches sind nicht viel teurer als ein 100MBit Switch.
    - Wenn du selbst keine Erfahrung hast, solltest du am Anfang jemand dazunehmen. Die "Wartung" ist (zumindest ist das meine Erfahrung) mit OSX als Server und Client völlig unproblematisch und leicht zu durchschauen
    - Als Internet-Zugang brauchst du nur einen DSL-Router mit ins Netz zu hängen, auf den können dann alle Rechner zugreifen.

    Soweit meine eigenen Erfahrungen, also kein Dogma. Aber ich hab die Entscheidung nie bereut, dass wir vor zwei Jahren lieber ein paar Euro mehr ins Netzwerk investiert haben als immer die allerneusten Rechner anzuschaffen. Wenn alle Daten zentral auf einem Server liegen, gibt's kein hin- und herkopieren mehr und ein Backup ist auch einfacher.

    Grüße!
    Wolfgang
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gutes Einsteigerbuch Auswahl
  1. macinbs
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    756
    Cousin Dupree
    16.10.2011
  2. rocketscience
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    382
    rocketscience
    14.02.2010