Günstiges Audiointerface, Empfehlungen?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von Peacekeeper, 20.04.2006.

  1. Peacekeeper

    Peacekeeper Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Also ich bräuchte für meine Band mal ein Audiointerface/Audiokarte für meinen PowerMac G5 2,7Ghz, also der mit PCI-X.

    Das Interface sollte so 4 Eingänge haben, aber es können auch 3 oder so sein, da leg ich mich jetzt nicht so fest ;), damit wir mal mehrspurig etwas aufnehmen können. Das kann ja jetzt auch GarageBand :D.

    Es sollte preislich im Rahmen bleiben, also so 150€ wäre Obergrenze, da ist nicht mehr viel Spielraum nach oben, wir brauchen auch noch 1-2 Mikrofone, da auch gerne Empfehlungen gehört :), so im 50-80€ Bereich ist hoffentlich etwas brauchbares zu finden.

    Also macht mal ein paar Vorschläge, Erfahrungsberichte wären auch nicht schlecht :).

    Danke schonmal im Vorraus.

    Achso und sollte das alles ein Widerspruch in sich sein, dann weist mich doch höflich darauf hin, dass ich vollkommen bescheuert bin und keine Ahnung hab ;).

    P.S.: Hab grad gesehen, dass das vielleicht etwas schlecht wird also 2 Eingänge sollte es haben, hab noch nich so recht was gefunden :(.

    P.P.S: Ich nehm auch günstige Gebrauchtware :).
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2006
  2. Peacekeeper

    Peacekeeper Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Wirklich keiner einen Tipp? *push*
     
  3. rbroy

    rbroy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    262
    MacUser seit:
    08.10.2004
    Für den Preis? :rolleyes:
    Du brauchst ja auch nicht nur ein Audio-Interface (oder PCI-Karte), sondern auch einen Mikro-Vorverstärker. Damit das preislich im Rahmen bleibt, müßte es wohl eine USB oder Firewirelösung sein die beides in einem hat.

    Das hier hat alles was du brauchst (und ein wenig mehr).
    http://www.thomann.de/de/m-audio_firewire_410_audiointerface.htm
    Neu ist es zu teuer, aber bei einem bekannten online-aktionshaus sind einige im Umlauf. 150 EUR ist aber dann ein echtes Schnäppchen.

    USB-Lösungen sind etwas billiger, aber Neuware mit eingebauten Vorverstärkern (zu dem Preis! Anm. der Redaktion), ist nicht mit ruhigen gewissen zu empfehlen.
    Ich habe z.B. dieses:
    http://www.thomann.de/de/midiman_mobil_pre_usb.htm
    Für meine Zwecke völlig ausreichend. Aber von den technischen
    Werten nicht ganz auf der Höhe der Zeit.

    Bei den Mikros solltet ihr euch mal erkundigen was ihr für ein Mikrofon-Typ
    braucht. Das hängt davon ab wie ihr aufnehmen wollt. (Eine Band mit 2 Mikros? Auch schwierig.) Die Preise für empfehlenswerte Mikros beginnen auch erst ab ca. 100 Euro.
     
  4. Peacekeeper

    Peacekeeper Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Schonmal danke für die Tipps.

    ALso Vorverstärker hab ich noch.
    Die Mikrophone wären nur für Gesang, der Schlagzeuger hat seine eigenen, und die Verstärker der E-Gitarren haben ja nen Tonausgang, also da brauchen wie keine Mikrophone.
    Das das für den Preis eher unwahrscheinlich ist hab ich gedacht ;). Aber man kanns ja mal versuchen.

    Das ganze hat auch noch keinerlei professionelen Anspruch, also das muss jetzt nch nicht so gut klingen etc., ist eher zur Nachbereitung der Proben.
     
  5. kulte

    kulte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.03.2004
    für gesanf reicht ein dynamisches mikro. der standard ist ein shure sm58. da gibts mittlerwile auch günstige nachbauten.

    gitarre direkt vom verstärker wird nicht gut klingen, da normalerweise die line outs nicht frequenzkorrigiert sind. das ganze klingt dann eher nach elektrorasierer.

    wenn du nur proben mitschneiden willst kaufts du am besten ein halbwegs-gutes stereomikrofon (gibts zb von sony), und mit einer halbwegs guten aufstellung der band und des mikros kann man schon recht gute ergebnisse erzielen.

    grüße
     
  6. Peacekeeper

    Peacekeeper Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Aufstellung der Band ist halt gut gesagt, wir haben halt das Problem, dass unser Raum sehr klein ist.
    Ich und die Gitarristin treten uns beim Spielen immer auf die Füße, wir sitzen uns gegenüber und wenn wir dann die beine ein Stück ausstrecken stehen wir aufeinander.

    Zumindest mein Verstärker klingt am Line-Out ziemlich gut, bei ihrem weiß ich es nicht, das wird sich zeigen.
    Ich habe einen Roland Cube 30 falls dir das was sagen sollte.

    Also wir (ich :o) haben ein Budget von knapp 1000€, wobei ich jetzt nicht alles ausgeben wollte, mal gucken was die anderen Zahlen.
    Der Drummer bringt seine Mikrofone mit, von daher brauchen wir nur die für Gesang, mal sehen Madame ist momentan nicht so zahlungskräftig und unser Pianist kauft nen Keyboard ;). Ich hab halt schon den PowerMac der bietet sich ja an fürs Aufnehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2006
  7. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Wir haben M-Audio MobilePre:
    Vorverstärker, 2x2 USB Audio-Interface, 2 Micro-Eingänge
    (XLR sym. – spart Gitarren-/Mic-Adapter) Stereo-Mic,
    2 hochohmige Eingänge, 2 analoge Ausgänge, Stereo-Line-Ausgang,
    Stereo-Kopfhörer regelbar. Direct-Monitoring, Latenzfreies
    Hardware-Direct-Monitoring und mehr

    für 150 € im Apple-Store

    Gruss Jürgen
     
  8. Peacekeeper

    Peacekeeper Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Vielen Dank für den Tipp, das Interface wird es wahrscheinlich sogar werden :).
    Naja noch 1, 2 mal Proben, dann wird das schon :D.
     
  9. rbroy

    rbroy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    262
    MacUser seit:
    08.10.2004
    Ja.. wie weiter oben schon erwähnt, das MobilePre habe ich auch. Dennoch empfehle ich es nicht. Das Gerät gibt es schon ein paar Jahre und seit dem ist eine Menge passiert im Bereich USB/Firewire-Audio. Zu fast dem gleichem Preis gibt es u.a. das ALESIS IO-2:
    http://www.music-town.de/cgi-bin/mt...SB-Audio&artnr=10109&pn=0&partnr=03.110.00308

    Das ist von der Art ähnlich dem MobilePre, aber halt von der Ausstattung zeitgemäß. 24-Bit statt nur 16-Bit, Vier-Segment Signal/Clip LED Meter statt nur 2-Segment bei bei dem Mobile (praktisch unbrauchbar), S/PDIF I/O für direkte Digitalaufnahme hat das Mobile gar nicht. MIDI Ein- und Ausgang hat das Mobile auch nicht. Und zu guter letzt sieht das IO-2 auch noch besser und robuster aus. Das ist natürlich etwas subjektiv.

    Wie sich euer Setup so anhört braucht ihr aber für eine Aufnahme eher so etwas wie das IO-14. Das ist Firewire und bietet die benötigte Anzahl der Eingänge:
    http://www.music-town.de/cgi-bin/mt...ire+Audio&artnr=9887&pn=0&partnr=03.110.00309
    Das ist allerdings brandneu. Keine Ahnung ob es schon ausgeliefert wird.
    Könnte sich lohnen da ein wenig mehr in die Tasche zu greifen, wenn ihr in einem Rutsch recorden wollt.

    Außerdem müßt ihr überlegen wie ihr den Vorverstärker mit den Drum-Mics anschließen könnt. Ist natürlich abhängig von den Ausgängen des Vorverstärkers.
     
  10. Peacekeeper

    Peacekeeper Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Ja wir werden mal schauen, auf jeden Fall danke für die Tipps, ich denke ich werde das billigere nehmen, es braucht ja nicht wirklich studiomäßig klingen ;). Wir können ja zur Not nochmal nen Mischpult zwischenhängen, das klingt zwar nicht so gut, aber ist billiger :D.
    Ist alles noch nicht wirklich professionel, wir sind ja erst 16 :).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Günstiges Audiointerface Empfehlungen
  1. sakana
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    613
    oneOeight
    28.07.2014
  2. WayneThePain
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    460
    WayneThePain
    11.09.2010
  3. musicman
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.895
    holger_1
    08.06.2009
  4. iMacDan
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.152
    wodkaonkel
    14.04.2009
  5. adreu
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    502
    adreu
    14.05.2007